Westernhut

Juwelenhut

Westhut in besonders hoher Qualität! Wetterschutzhaube für Westernhut: Wetterschutzhaube für Westernhut. Wenn Sie Ihren Westernhut bei jedem Wetter tragen wollen, kommen Sie an unserer Regenhaube nicht vorbei. Wollfilzhut, Westernhut, Lederhut bei Western Versand & American Store Niebel. Känguruh-Western-Hut aus Leder, weich, bigsam und leicht.

Praktische Tipps: der Westhut - Selektion und Betreuung

In allen westlichen Disziplinen ist der Westhut obligatorisch. Für den Einsteiger ist die Wahl des passenden Huts nicht einfach, denn neben dem Äußeren kommt es vor allem darauf an, dass er sitzt. Sie sollten beim Hutkauf nicht aufsparen, denn bei schlechtem Zustand geht der Zylinder schnell verloren und ein Diskettenhut macht beim Schiedsrichter keinen großen Eindruck. 2.

Güte Die Güte eines Mutes wird durch die Zahl X angezeigt, die für den Biberanteil des Filzes steht. Bei Turniersportarten sollte es mindestens 5X sein, um den Helm in guter Verfassung zu halten. Das geschieht mit einer Spezialmaschine, die den Film mit Dampf erwärmt, damit er in die richtige Gestalt gepresst werden kann.

So können auch lange tragende Mützen wieder die richtige Gestalt annehmen. Achten Sie bei Ihrer Wahl auch auf die Gesichtsform. Wenn Sie ein schmäleres Zifferblatt haben, brauchen Sie auch eine schmalere Zahnkrone; wenn Sie ein breiteres Zifferblatt haben, sollte die Zahnkrone etwas flach sein. Wenn Sie einen Hut wählen, sollten Sie auch die Sportart berücksichtigen, in der Sie auftreten.

Westernfreude, Halfter, Show- und Reitkunst sind besonders strikt in Bezug auf das Dress. Fräser verwenden in der Regel Hüte mit flacheren Kronen und flacheren Kanten. Um die Mütze "in Form" zu halten, sollten Sie daran erinnern, dass Sie sie nach dem Ablegen immer auf die Spitze legen, nie auf den Hutsaum! Beim Aufsetzen sollte man auch nie an der Spitze oder am Schirm reißen, sondern in der Ebene des Hutbands auf den Schädel drükken.

Eines an sich sind die Strohhut, die es auch in bester Verarbeitung gibt. Die nassen Hüte dürfen nicht auf der Heizvorrichtung o.ä. getrocknet werden sonst schwindet der Vliesstoff. Die Entfernung von Beulen und Druckpunkten, die sich nicht mit leichtem Druck der Finger lösen lässt, wird dem Spezialisten überlassen. Sie sollten Ihren Helm einmal im Jahr von einem Profi gestalten und sich so immer in der passenden Form zeigen können.

AufbewahrungJeder Hut sollte in einem besonderen Hutkasten transportiert werden.

Mehr zum Thema