Von Kopf bis Fuß Schuhe

Vom Kopf bis zu den Zehenschuhen

In der Komfort-Kategorie von Kopf bis Fuß. Von Kopf bis Fuß. think-schuh-online. de http://www.think-schuhe-online.

de Exclusive Think! Vom Kopf bis zum Fuß http://www.vonkopfbisfuss.de. Vom Kopf bis zur Zehe: Schuhe und Mützen für Babys schnell gehäkeltAnja Tissen.

Die Schuhe: Von Kopf bis Fuß - alles für Frauen

Das Damenschuhfachgeschäft am Kirchplatz in Eppelborn bietet nun auch DOB an. Michaela Coppola und Thomas Paul, die Eigentümer von "Der Schuh" in Eppelborn, haben ihr Angebot ausgeweitet und führen nun unter dem Leitspruch "Von Kopf bis Fuß - alles für die Frau" neben Oberbekleidung auch Schuhe und Zubehör.

Zusammen mit dem erprobten Schuhprogramm und einer wunderschönen Kollektion an Accessoires können sich die modebewussten Damen nun ein vollständiges Kleidungsstück aus einem Guß zaubern. Michaela Coppola und Thomas Paul vertrauen bei der Herstellung von Sportschuhen nach wie vor auf die in den Grössen 35 bis 42 erhältlichen Fabrikate SPM, Vagabond, Bronx, Tamaris und NeroGiardini.

Dazu kommen verschiedene Zubehörteile wie z. B. Gürteltaschen, Tücher und Juwelen, aber auch Nylons, Handstrümpfe und Kappen, die in der kühlen Jahreszeit nicht nur wunderschön wirken, sondern auch anschmiegsam sind. Die Mitarbeiter von Michaela Coppola besuchen regelmässig die internationalen Fachmessen, um sich über die neusten Tendenzen zu erkundigen und die neusten Schuhe und Modetrends für ihre Kunden zu kaufen.

Vom Kopf bis zur Zehe an die Schuhe angepasst

"Monika Omniczynski hat keinen der Sex-and-the-City-Stile in ihrem Kleiderschrank. Mit den meisten und vor allem mit einer einzigen Person verbindet sie ihre Passion für Schuhe: Heidi Gaus. Vieles davon wurde von der Kauffrau und Namensvetterin Heidi Gaus von ihrer Vorgängerin eingenommen. Nicht mehr alle sind am Werk - die Schustermeisterin und ihre Begleiterin reparieren nun die schrägen Fersen und abgenutzten Fußsohlen ihrer Enkelkinder.

"Solange die alte Gurke nicht wieder richtig hübsch ist", sagt Monika Omniczynski und angelt einen eingebeulten Pantoffel aus dem Sack. Mit einem guten Gleitschuh kann man Menschen über weite Distanzen hinweg führen - "wenn man sich darum kümmert". Die beiden Schuhmacher schneiden, verschrauben und annähen die vielen abenteuerlichen Geräte von Morgen bis Abend, so dass auch chaotische Fußmenschen eine bissige Fußsohle wieder auf die Verpackung setzen können: Man hat große Wachsrollen und Sandpapier und Borste.

"Das geht nicht schnell", sagt Monika Omniczynski und hebt einen gerade mit zwei unterschiedlichen Garnen genähten Schuh hoch. Wer seine Lehre abgeschlossen hat, kann seine Schuhe selbst machen - und wirklich einfallsreich sein. Doch die Schuhmacherin ist kein Traumberuf der jungen Generation: "Das Kunsthandwerk ist aus der Mode", sagt Heidi Gaus und achselzuckt.

"Solange es günstiger ist, neue Schuhe zu erwerben, als die alten Schuhe instand setzen zu lassen, würde sich nichts ändern. Die beiden Schuhmacher können sich nicht über einen Mangel an Menschenmassen beklagen: Wer sich beim Verfolgen von Schnäppchen die Fersen abgehackt hat, wird bald wieder hergestellt und taumelt aus der Wohnung. Typische Fälle von männlichen und weiblichen Reparaturen gibt es nicht, sagt Heidi Gaus.

Sie ist für immer haltbar. Brechen die Besitzer ihre Fersen ab, kommen sie in die Schuhmacherwerkstatt in Gaus. Unter unseren Auftraggebern sind auch Herren - mit Stilettos", sagt Monika Omniczynski.

Mehr zum Thema