Dresscode für Damen

Kleiderordnung für Damen

Besonders im Sommer würden die meisten Menschen es wahrscheinlich vorziehen, sich nicht an Kleiderregeln wie die Kleiderordnung Business Casual für Männer und Frauen zu halten. Haben Sie eine Einladung mit einer klaren Kleiderordnung erhalten? Bei uns finden Sie genau das richtige Outfit: Private Casual, Business Casual und vieles mehr. Bekleidungsbeispiele "Cocktail" für Damen:. Du hast eine Einladung erhalten und die Kleiderordnung ist Smart Casual?

Formelle Kleiderordnung

Das Dresscode Format ist eine Ebene über dem Dresscode Semi-Format und erfordert eine wirklich große Eröffnungsgala. Weil vor 18 Uhr das Abendgewand für die Lady und der Mantel für den Gentleman verboten sind. Die Kleiderordnung formell enthält also tatsächlich zwei Kleidungsvorschriften. Wenn die Veranstaltung vor 18 Uhr stattfindet, wird die Kleiderordnung "Morning Dress" bekannt gegeben.

Doch nicht jeder Mann braucht einen Smoking für alle Anlässe. Die Kleiderordnung wird in der Regel für große Staatsempfänge, hochkarätige Beerdigungen oder feierliche Trauungen verlangt. Bei einem Ereignis, das vor 18 Uhr eintritt, wie z.B. einer Trauung, geht der Gentleman zum Cutaway (Abkürzung oder Morgenkleid).

Wenn der feierliche Anlaß später als 18 Uhr ist, zieht der Gentleman einen Mantel an. Wie immer paßt sich die Lady dem Stil ihrer Begleiterin an. Bis 18 Uhr muss die junge Lady nicht unbedingt ein längeres Kleid tragen, sondern kann sich ein eleganteres Cocktail-Kleid oder ein schicken Seiden-Kostüm aussuchen.

Frauen lassen sich bei eher zurückhaltenden Anlässen nicht gerne in ihren Hosenanzügen sehen. Beim Abendevent nach 18 Uhr trägt die Frau ein langes Abendkleid. Ein Stiel oder eine kurze Jacke wärmt ihre Achseln. Wenn vor 18 Uhr eine formelle Kleiderordnung zu erwarten ist, dann ist dies in der Regel ein hochoffizieller Empfang.

Wie immer muss sich die Frau an das Gewand ihrer Begleiterin gewöhnen. D. h. sie tritt nicht in einem langem Abendanzug auf, sondern in einem knielangen Coctailkleid, oder sie entschließt sich für ein edles Seidenkleid, dessen Röckchen auch bis in die Knie geht. Zu ihrem Anzug oder ihrem Gewand passt ein geschlossener Pullover, dessen Fersenhöhe sieben cm nicht überschreitet und vier nicht unterläuft.

Da die nackten Füße ein Tabuthema sind, sollten Sie sich für hautfarbene Strumpfhosen oder Seidenstrumpfhosen auch in der Farbe Ihrer eigenen Kleidung entscheiden. 2. Wenn es später kälter wird, legt sie sich eine formschöne Stole über die Schultern oder wählt eine kurze, edle Seidenjacke, die je nach Wunsch an- oder ausziehbar ist.

Formale Kleiderordnung für Damen - Beispiel vor 18 Uhr: Ein eleganter Seidenrock, dessen Röcke bis zu den Knieen reichen, in Kombination mit einer einfarbigen, weissen oder pastellfarbenen Hemdbluse ohne Bänder. Das schicke Cocktail-Kleid, das auch knielang ist. Wahlweise hautfarbene Seidenstrumpfhosen ohne Schnittmuster oder eine Strumpfhose, die auch zum Hautton passt und ohne Schnittmuster ist.

Gekapselte Pumps aus Leder in der gleichen Farbe wie der Minirock oder das Kostüm vervollständigen das Kostüm. Formelle Kleiderordnung für Damen - Beispiel nach 18 Uhr: Nach 18 Uhr ist das lange, schicke Abendgewand ein Muss. Kombinierbar mit einer eleganten Stute. Sie können auch eine kurze Seidenjacke anziehen, wenn es kalt wird.

Die Schuhe bestehen aus geschlossenem Leder, das der Farbe des Kleides entspricht. Kleider oder Röcke aus groben Stoffen, wie z. B. Jeanshosen oder Kordeln, Kleider oder Kostüme aus billiger und sommerlich anmutender BW, Kleider oder Röcke, die über dem Knie enden, markant gemustert Kleider oder Kostüme, transparente Blusen, neonfarbene Blusen, Blusen mit Schleife und/oder Schnürsenkeln, Musterblusen, T-Shirts uni oder farbig, Top uni oder farbig,

Wird der Gentleman gebeten, ein Gala-Outfit zu tragen, entscheidet er sich für den Cutaway am Tag, also vor 18 Uhr. Den festlichen Kostüm, der aus einer schwarz-grau gestrichenen Hosen und einer grau- oder anthrazitfarbenen Jacke zusammengesetzt ist, nennt man in England auch ein Morgenkleid, weil es nie nach 18 Uhr angezogen wird.

Diese formelle Kleiderordnung beinhaltet eine lichtgraue Jacke aus dem gleichen Material wie die Jacke und eine graue Binde. Die Jacke des Schnittes heisst Stein. Das Röckchen ist über dem Bauchnabel geknöpft. Im Rücken geht der Röck bis zur Rückseite der Knie. Dazu passt ein elegantes, weisses oder pastellfarbenes Kleid.

Ab 18.00 Uhr ist ein formeller Dresscode erforderlich. Dieser Dresscode wird in England auch als "weiße Fliege" bekannt, da eine weisse Schleife immer den Schwanz vervollständigt. Auf der Dresscode White Krawattenseite können Sie exakt ablesen, wie der Mantel auszusehen hat. Gegenüber dem Schnitt passt der Mantel des Fracks auch zum Rumpf, ist aber nicht geknöpft.

Formale Kleiderordnung für Männer - Beispiel vor 18 Uhr: Formale Kleiderordnung für Männer - Beispiel nach 18 Uhr: Faux pas: gemusterte oder leichte Anzüge, schwarzes Herrenkostüm, Frack vor 18 Uhr, Schnitt nach 18 Uhr, farbige Westen an Frack, Schlips oder schwarzes Band an Frack, T-Shirt, Polo-Shirt, leichte Strümpfe, sichtbare Beine, Turnschuhe, Männersandalen, Sportschuhe, Lederschuhe, andere Kopfbedeckungen als zylinderförmig.

Ein weisses Taschentuch gehört zum Schnitt und zum Schwanz. Die klassischen Schwänze werden mit einer weissen Christrose im Knopflöcher angezogen. Auf dem eleganten Herrn steht eine Uhr. Männer haben keinen Ehering an. Sie schmücken sich nur mit echten Schmuckstücken, die nicht zu luxuriös sein sollten.

Mehr zum Thema