Jakob Geschichte Bibel

Jacob Geschichte Bibel

Er brachte ihn zu sich nach Hause und Jacob erzählte ihm seine Geschichte. In der Bibel wird vor allem die Lebensgeschichte des Vorfahren Jakob berücksichtigt. Schlacht und Segen - das sind die zentralen Themen dieses Bibeltextes. "Der Sphäre rollt und wird nie bestimmt, wo eine Geschichte ursprünglich zu Hause ist: an. Dann erzählte Jacob Laban die ganze Geschichte.

Jakob, Esau und das Kulturerbe

Isaac ist 40 Jahre jung, als er Rebecca heiratete. Die Ältere heisst Esaus, die Jungere Jakob. Er reist gerne und ist ein guter Hunter. Djakob zieht es vor, zu Haus zu bleiben. Zu dieser Zeit erhält der Älteste das meiste Grundstück und das meiste Bargeld, wenn der Familienvater aussterbt.

Diese Versprechungen haben keine Bedeutung. Doch Jacob weiss, dass sie sehr bedeutend sind. Er ist sehr erschöpft, wenn er von einer längeren Reise nach Haus kommt. Das köstliche Futter, das Jacob gerade zubereitet, stinkt und sagt: "Ich verhungere! Jacob sagt: "Ich geb dir etwas. Esaus Antwort: "Mein Vermächtnis ist mir gleichgültig.

Du glaubst, das ist weise von Esaus? Esaus hat etwas sehr Wertvolles zu bieten, und das nur für eine Schale voller Eintöpfe! Wenn Isaac sehr jung ist, ist es Zeit, seinen älteren Sohne zu segnen. Der jüngere Jakob, der jüngere Junge, wird von ihm gesegnet. Er wird sehr böse, wenn er es erfährt.

lsaac und Rebecca wollen Jacob schützen. "Bleiben Sie bei ihm, bis Esau sich entspannt hat." Jacob befolgt den Hinweis seiner Familie und läuft um sein ganzes Leben. Was?

biblischer Text

381 Und Jakob forderte seinen Sohne an und befahl ihm und sagte zu ihm: Nehmt nicht ein Weib der Töchter Kanaans, 2 sondern steht auf und geht nach Mesopotamien zum Haus Betuels, des Vaters deiner Mütter, und nehmt dort ein Weib der Töchter Labans, des Bruder deiner Mutterschaft.

Da verließ er Jakob und ging nach Mesopotamien zu Laboran, dem Kind des arabischen Betuels, dem Brüder von Rebekka, und Jakob und Esau's Mutter. Und Esau sah, daß Jakob segnete und sandte ihn nach Mesopotamien, um dort ein Weib zu haben: denn er hatte ihn selig gemacht und ihm befohlen:

8 Und sein Vater Isak wollte die Kinder Kanaans nicht sehen. 9 Und er ging nach Ismael und nahm Mohalat, die Tochter Ismaels, des Sohnes Abrahams, der Schwestern Nebajoths, zur Ehefrau mit den Weibern, die er schon hatte. 11 Und er kam an einen Ort, wo er übernachtete.

Er nahm einen Edelstein von dem Ort und lege ihn mit seinen Köpfen hin und schlief dort. Und da er geträumt hatte, sah er eine Treppe auf der Erde, die mit der Oberseite zum Himmel berührte, und sah, daß die Engeln des Herrn auf und ab auf ihr standen.

14 Und der HERR trat darauf und sprach: Ich, der Herr, der Gott deines Vater Abraham und Isaaks Gott, will dir und deinem Samen das Gebiet schenken, auf dem du liegtst. Und dein Haus wird sein wie der Erdenstaub, und du wirst nach West und Ost und Nord und Süd ausbreitet werden.

17 Und Jakob erwachte aus seinem Dornröschenschlaf und sprach: Wahrlich, der HErr ist an diesem Ort, und ich kannte nicht. Und er erschrak und sprach: Wie geheiligt ist dieser Ort. Und sie nannten den Ort Bethel; zuvor aber hiess die ganze Gemeinde Luz. Und um mich in Ruhe zu meinem Väterchen heimzubringen, wird der HErr mein Gott sein.

Mehr zum Thema