Katzenleiter

Steigleiter

Die kurze Wanderung auf der Katzenleiter beginnt am Hauptplatz in Auer. Exclusive Steigleiter / Rampe / Treppe. Die von uns angebotenen Steigleitern werden aus unbehandeltem, wetterfestem Douglasienholz gefertigt. Witterungsbeständige Steigleiter in toller Optik, einfache Montage von JP! Die passende Treppe für Ihre Katze, um größere Höhen zu überwinden.

Katzentreppe Balcony bestellen

Katzenstiege Katzenleiter 21 cm BREITE! aus Douglasie! Hübsch und weit und superfest! Sie sind 21 cm Breite und 24 cm stark. Geben Sie im Bestellvorgang lediglich Ihre Warenlänge an! Gern verkürzen wir für Sie von z.B. 4 m auf 3,70 m! Schreibe die Befestigungsanfrage im Kaufvorgang unter "Bemerkung"!

Katzentürme und Steigleitern in Mietwohnungen: Welche ist zulässig?

Katzenhalter in gemieteten Wohnungen können ihren Haustieren den nötigen Freiraum einräumen, aber wenn sie Katzeklappen und -leitern oder Katzennetze installieren, müssen sie zuerst den Hauswirt und die Nachbarschaft konsultieren. Eine Katze ist ein freiheitsliebendes Tier. Katzendeckel und Katzentreppe erlauben es ihnen, selbständig zu kommen und zu gehen und verhindern, dass Katzenhalter Türsteher für den Haustiger sind.

Eine Montage von Katzentürmen oder Katzentreppen ist an sich keine große Sache, aber man stimmt vorher nicht mit dem Wirt und den Anwohnern überein, es kann rasch zu Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten kommen. Katzentür: Ja, aber.... Daher ist es empfehlenswert, vor dem Einsetzen einer Katzentür in ein Schaufenster oder in die Balkontür den Hauswirt um Genehmigung zu bitten und sich diese in schriftlicher Form zu erteilen.

In den meisten Faellen enthaelt eine solche Erlaubnis die Voraussetzung, dass das Glas beim Ausziehen wieder in seinen urspruenglichen Status gebracht werden muss. Für Appartements im Erdgeschoß wird der Wunsch der Katzen nach Freiheit durch den Einsatz einer Katzklappe erfüllt. Wenn Sie jedoch in den Obergeschossen wohnen, ist eine zusätzliche Katzenleiter erforderlich.

Allerdings sollte keine Steigleiter ohne Genehmigung des Eigentümers installiert werden, da es den Mietern in der Regel nicht erlaubt ist, die Fassaden außerhalb des eigenen Balkon zu benutzen. Änderungen an der Hausfassade müssen daher vom Eigentümer bewilligt werden. Jeder, der eine Katzenleiter ohne Rückfrage befestigt, muss sich bewusst sein, dass der Hausherr sie wieder abbaut.

Es ist ratsam, im Interesse der gutnachbarschaftlichen Beziehungen die Anwohner zu konsultieren, sie über das Projekt zu unterrichten und um ihre Einwilligung zu ersuchen, auch wenn eine Bewilligung für den Bau einer Katzenstiege vorgelegt wird. Das Einverständnis des Hausherrn für den Aufbau einer Katzentür und die Errichtung einer Katzenleiter ist oft auch davon abhängig, ob dadurch die Arbeit der Einbrecher nicht vereinfacht wird.

Es ist daher darauf zu achten, dass die Klappe so positioniert ist, dass Fenster- und Türdrücker von außen nicht erreichbar sind. Auch wenn Steigleitern für eine Hauskatze standfest sein müssen, dürfen sie nicht zur Eintrittshilfe für Diebe werden. Wenn das Kommen und Gehen der Katzen durch Hauswirte oder Anwohner eingeschränkt wird, dann verbleibt noch der Rang als freier Raum für den stubentig.

Katzenhalter wollen dies oft mit einem Katzen-Netz absichern. Der Vetorecht des Eigentümers bezieht sich in der Regel auf die Verschlechterung des Gesamteindruckes einer Immobilie. Katzenfreunde können sich bei Vermietern und Anwohnern für ihre Haustiere aussprechen.

Mehr zum Thema