Pflege Lederstiefel

Leder-Stiefel

Die Lederstiefel können modisch, bequem und bequem für jeden Tag sein. Winterstiefel brauchen die richtige Pflege, damit das so bleibt. Wir haben Lederstiefel (Pier One Snowboot / Winterstiefel - nero). Externe Einflüsse haben einen erheblichen Einfluss auf die Lebensdauer und den Gebrauchswert der Stiefel, weshalb eine regelmäßige und sachgerechte Pflege wichtig ist. Tips für die richtige Reitstiefelpflege.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Die Lederstiefel können für jeden Tag modern, angenehm und angenehm sein. Jedes einzelne Ledersortiment benötigt andere Reinigungsverfahren. Deshalb ist es besonders hilfreich zu wissen, welche Lederart Sie tragen, bevor Sie Waschmittel verwenden oder Ihre Schuhe schrubben. Lesen Sie unsere Pflegetipps für Ihre Lederstiefel, damit Sie viele Jahre lang Spaß daran haben.

Machen Sie sich mit der Ledersorte bekannt. Finden Sie heraus, aus welchem Material Ihre Schuhe sind, bevor Sie sie reinigen. Modeschuhe für Damen und Herren oder Wanderschuhe werden in der Regel mit einer Schutzfolie aus hochwertigem Rindsleder hergestellt. Arbeitsschuhe sind aus purem, unbehandelten Nappaleder.

Sie können prüfen, welche Lederart Sie haben, indem Sie einen kleinen Ledereiniger auf die Stiefeloberfläche auftragen. Verbleibt der Staubsauger eine Minute lang auf der Fläche, sind die Füße nachbehandelt. Wichsen oder polieren Sie Ihre Füße. Bei unbehandelten Stiefeln kaufen Sie Schuhcreme und reiben Sie die Füße mit einem weichem Tuch ein.

Nach der Behandlung der Schuhe eine Schuhcreme kaufen und mit einem Schaum- oder Lappenapplikator auftragen. Dieses Material schützt Ihre Schuhe vor Verschmutzungen, allgemeinem Verschleiß und sieht wie Neuware aus. Bürsten Sie den Dreck ab. Nach einem Tag Tragen der Schuhe verwenden Sie eine sanfte Reinigungsbürste, um den angehäuften Dreck zu entfernen.

Achten Sie darauf, das Messer nicht zu verkratzen. Lassen Sie niemals über einen längeren Zeitraum Dreck und Dreck auf Ihren Schuhen. Wenn die Schuhe nicht gleich gesäubert werden, wird das Fell geschädigt und fällt herunter. Verwenden Sie oft Schuhcreme oder Schuhcreme, um die Schuhe vor Verschmutzung und Beschädigungen zu schonen.

Mit einer sanften, feuchtigkeitsspendenden Seifenlösung und einem Tuch mit dieser Mixtur anfeuchten. Reiben Sie den Fleck an Ihrem Lederstiefel. Nässe schädigt das Haar nicht, also wiederholen Sie diesen Prozess so oft wie notwendig. Aber stellen Sie bitte unbedingt die Seifen aus dem Glattleder heraus, wenn Sie mit der Arbeit fertig sind.

Mischen Sie den Weinessig mit etwas klarem Salzwasser und tauchen Sie ein Stückchen in die Löse. Waschen Sie die Oberfläche mit einem mit lauwarmem Salzwasser angefeuchteten Stoff und lassen Sie den Schuh abtrocknen. Lassen Sie es mehrere Std. oder übernachten. Getreidestärke abbürsten und die betroffenen Stellen mit Spülmittel und klarem Seifenwasser reinigen. Wischen Sie die Oberfläche mit einem feuchten Wischtuch ab und lassen Sie den Schuh abtrocknen.

Tauchen Sie einen Wattebausch in Olivenöl und reiben Sie ihn im Kreis über den Ritz, bis er weniger auffällt. Reinigen Sie den Raum mit einem angefeuchteten Lappen und lassen Sie ihn abtrocknen. Abschließend wichsen oder polieren Sie Ihre Sohlen. Nach dem Entfernen der Verschmutzungen und Schrammen verwenden Sie Schuhcreme oder polieren Sie die Füße, um sie in Zukunft zu schonen.

Schrubben Sie niemals weiche Ledersorten mit einer rauhen Pinsel, da dies das Fell zerkratzen kann. Bringen Sie Ihre Schuhe zum Schuhmacher, wenn die Verschmutzungen und Schrammen zu sehr sind.

Mehr zum Thema