Schuhe Rutschen

Slides Schuhe

Falls Ihre Schuhe im Regen verrutschen, kann es gefährlich werden. D. h. sie werden nach einer Weile rau und du würdest nicht mehr rutschen! Gerade Menschen mit schmalen Füßen laufen Gefahr, zu kurze Schuhe zu kaufen.

Falls du hier nicht anhalten kannst, rutscht dir dein Schuh weg. Wenn die Verkäuferin ein Paar ausgesucht hat, ist sie ausgerutscht.

Schuhe hoch, gleitend

Hallo, Fia, also in brandneuen High Heels auf die Pisten zu gehen, ist ohnehin keine gute Sache...... Die potenziellen Objekte Ihrer Lust werden die schicken Kicker weniger wahrnehmen als Ihr entspannter Mimik. Aber die bereits gestellte Frage: Rutschst du im Schuhe herum (dann paßt es nicht), aber wie gesagt, melde dich zuerst an und ziehe heute Nacht ein bekanntes Paar an.

Wir wünschen Ihnen viel Spass und einen angenehmen Aufenthalt!

Wie kann man gegen Glattsohlen vorgehen?

Der neue Schuh sitzt wie ein Handschuh und passt hervorragend zu Ihrem Liebling. Der Spaß an der neuen Leistung ist groß, aber gerade bei glatten Sohlen ist das rasch eingetrübt. Bei rutschigem Untergrund oder bei Feuchtigkeit besteht eine erhöhte Gefahr des Verrutschens. Besonders formschöne Schuhe oder Schuhe mit Schnürung sind oft mit einer Profilsohle aus Leder versehen und geben daher nicht genügend Unterstützung auf einem gefliesten Boden oder bei schlechtem Wetter.

Profilgummisohlen minimieren die Gefahr des Verrutschens, sehen aber in vielen Fällen einfach nicht elegant aus. Wie Sie mit elegantem Schuhwerk ohne Rutschen gut reisen können, erfahren Sie hier. Glattleder- oder Plastiksohlen geben im Unterschied zu Profil-Sohlen keinen Grip auf glatten oder feuchten Oberflächen. Statt die Schuhe durch ein Model mit gummierter Laufsohle zu ersetzen, können Sie mit unseren DIY-Tips an der Laufsohle arbeiten und die Gefahr des Verrutschens mindern.

Mit den meisten Fußsohlen lässt die Gefahr des Ausrutschens nach, wenn die Schuhe längere Zeit benutzt werden. Der Verschleiß auf asphaltiertem Untergrund macht die Schuhsohle rauher und rutschfester. Sie können die Schuhsohle mit Schleifpapier aufrauen und müssen nicht darauf achten, dass sie beim Anziehen besser greift. Um eine gute Haftung der Schuhsohle zu gewährleisten, wird die Verwendung von grobem Schleifpapier empfohlen.

Reiben Sie mit dem Schleifpapier mehrfach von oben nach unten über die Sohlen. Falls die Schuhe noch zu glatt sind, können Sie diesen Prozess bei Bedarf wiederaufnehmen. Als Alternative zum Schleifpapier können Sie auch eine Grobfeile oder eine Hartbürste zum Aufrauen der Schuhsohlen benutzen. Allerdings müssen Sie hier mehr Druck ausüben und die Laufsohle härter reiben, da sonst nur geringe Kratzer zu sehen sind, die auf glatteren Oberflächen keinen guten Grip haben.

Wenn Sie mehrere Schuhe mit einer glatten Laufsohle in Ihrem Schrank haben, empfiehlt es sich, eine spezielle Schraubbürste zu kaufen, mit der professionelle Tänzer die Laufsohle ihrer Schuhe aufrauhen. Der Pinsel ist mit Drahtbürsten ausgestattet, mit denen die Fußsohle im Nu aufgeraut werden kann. Rutschfeste Klebepads, die lediglich auf die Laufsohle aufgeklebt werden, sorgen ebenfalls für einen guten Halt.

Der Klebstoff ist aus rutschfestem Kautschuk und erhöht so die Haftung auf glattem Boden und nassen Straßen. Durch die schnelle Ablösbarkeit der Haftpads sind sie nur als kurzzeitige Option geeignet. Langfristig sollte die Schuhsohle entweder aufgeraut oder vom Schuhmacher mit einer rutschhemmenden Fußsohle ausgestattet werden. Das Haarspray ist die optimale Notlösung, wenn es mal ganz kurz sein muss.

Die Haarsprays werden ganz leicht auf die geschmeidige Laufsohle gesprüht und erhöhen bereits die Adhäsion auf glattem Fliesenboden. Im feuchten Zustand lässt sich das Spray rasch ablösen und muss daher immer wieder auftragen. Du wirst weniger ausrutschen, aber du wirst bei jedem einzelnen Arbeitsschritt auf dem Boden bleiben.

Rutschfeste Sohlen aus dem Schuhmacher sind eine langlebige Alternative. Sie sind professionell an der Fußsohle fixiert und sorgen für sicheren Stand auch bei Nässe, Schneefall und glatten Böden. Die Gummisohle kann je nach Modell bis zu 20 EUR betragen. Gerade bei Billigschuhen rechnet sich diese Ausführung daher nicht immer.

Mehr zum Thema