Veloursleder Schuhe Pflegen

Wildleder Schuhpflege

Pflegen Sie dieses Leder wie Ihre Wildlederschuhe. Das richtige Wildleder beginnt mit dem regelmäßigen Bürsten der Schuhe nach jedem Tragen. Benutzen Sie es, um die leichten Wildlederschuhe von allen Seiten zu besprühen. Wildleder hingegen wird zwischen Wildleder und Nubukleder unterschieden. So sind beispielsweise Seife und Wasser völlig ungeeignet, um Flecken auf Wildleder zu entfernen.

Pflegehinweise - Think! Onlineshop

Viel Spaß mit Ihren neuen Think!-Schuhen. Gern beraten wir Sie bei der Pflege Ihrer Schuhe. Es wird empfohlen, jeden einzelnen Gleitschuh vor dem ersten Gebrauch zu tränken, z.B. mit dem Collonil Imprägnierspray Organic Protect & Care. Das Imprägniermittel verhindert nasse Flecken, verlangsamt die Aufnahme von Schmutz und erleichtert so die Pflege.

Bei der Imprägnierung ist ein Spritzabstand von mind. 20 cm einzuhalten. Bei lösemittelhaltigen Tränkmitteln die Schuhe erst wieder anfassen, wenn das Tränkmittel komplett austrocknet! Denn je mehr Sie Ihre Schuhe liebevoll pflegen, um so mehr werden Sie sie genießen. Die Schuhe sollten vor der Verwendung von Pflegemitteln vorsichtig von Verschmutzungen befreit werden.

Vor der Imprägnierung sollten Sie Ihre Schuhe aus Velours-/Nubukleder mit einer speziellen Bürste oder einem speziellen Gummi waschen. Starke Verschmutzungen lassen sich am besten mit Hilfe von Wasser abspülen. Befeuchten Sie einen Schwämmchen leicht und waschen Sie die Schuhe nicht zu sehr. Bei verschmutztem Schuhwerk dürfen keine Schuhpflegemittel verwendet werden.

Andernfalls könnte das Glattleder nach der Pflege verschmutzt sein. Zusätzlich verhindert der Dreck am Fuß das Durchdringen der Creme. Es wird empfohlen, die gesamte Pflege und Säuberung des Leders vor dem ersten Gebrauch an einem unsichtbaren Innenbereich des Schuhs zu erproben. Benutzen Sie nur qualitativ hochstehende Lederpflegeprodukte, die dem Glattleder seine ursprüngliche Feuchte wiedergeben.

Die gibt es bei Denke! Verwöhnt Ihre glatten Lederschuhe mit Think!-Schuhcreme. Schuhpflegemittel nur für Trockenschuhe verwenden. Pflegecreme in einer hauchdünnen Schicht mit kreisförmigen Bewegung und wenig Andruck auf den Gleitschuh auftragen. Danach die Schuhe mit einem fusselfreien, weichem Tuch oder einer Wollbürste aufpolieren.

Mit Wildlederschuhen kann es passieren, dass sich feinster Ledersand nach mehrmaligem Gebrauch auflöst. Dies ist kein farblicher Abrieb, sondern eine übliche Charakteristik von Veloursleder. Pflege Ihrer Wildleder- oder Nubukleder-Schuhe nur mit einem für Wildleder geeignetem Sprühmittel. Das Wildlederspray frischt nicht nur die Farben Ihres Schuhs auf, sondern imprägniert ihn auch.

Säubern Sie Ihre Wildlederschuhe regelmässig mit einer Pinsel und einem Imprägniermittel wie Collonil's Bio Protect & Care und Sie werden lange Zeit Spaß daran haben. Pflege Ihrer Effekt-Lederschuhe nur mit einem angefeuchteten Lappen und lösemittelfreien Pflegeprodukten wie "Organic Protect & Care" von Collonil. Vor der weiteren Behandlung des Leders das Pflegeprodukt antrocknen.

Nicht bürsten! Bei der Imprägnierung ist ein Spritzabstand von mind. 20 cm einzuhalten. Die Schuhe erst wieder anfassen, wenn das Imprägnierungsmittel völlig ausgetrocknet ist! Ledersorten bei Denke! Denke! verwendet nur chromfreies, d.h. vegetabil gegerbtes Rindsleder als Unterlage. Schuhe sind auf der Innenseite mit einer grün eingefärbten Blüte markiert.

Think! hat einige Winter-Modelle mit natürlichem, wasserabweisendem Naturleder ausstaffiert. "Hydrophobing " ist die Methode, um das lederne Material wasserabstoßend zu machen. Think! nutzt auch für diese Ledersorten die ökologische Seite, so dass bei der wasserabweisenden Ausrüstung keine toxischen Substanzen eingesetzt werden. Sie sind besser gedämmt, trockener, pflegeleichter und langlebiger.

Schuhe aus natürlichem, wasserabweisendem Naturleder behalten ihre Atmungsaktivität und bieten dadurch ein optimales Schuh- klima UND einen trockenen Fuß. Manche Ledersorten werden aus visuellen Gesichtspunkten mit Fetten oder Ölen versehen. Die Ledersorten im angesagten Used-Look werden auch als Klimmzugleder bezeichnet. Man kann Spuren des Gebrauchs beim Anziehen mitnehmen. Pflegen Sie dieses Wildleder wie Ihre Wildlederschuhe.

Think! benutzt hauptsächlich offenporiges, natürlich behandeltes Rindsleder ohne Nappaleder. Vor der Produktion werden diese Ledersorten gründlich getestet, da nur die besten Häute ausgenutzt werden. Aufgrund der natürlichen Viehhaltung weist das Rindsleder noch alle natürlichen Eigenschaften (z.B. Schrammen, Insektenstiche etc.) der tierischen Haut auf, die jedoch bei diesen bereits strikt ausgesuchten Lederarten nicht sehr viele sind.

Aufgrund der unterschiedlichen Hautstrukturen absorbiert das Rindsleder in einigen Bereichen mehr und in anderen weniger Pigment. So können bei unbeschichteten, natürlich gefärbten Ledern geringfügige Farbunterschiede auftreten. Es ist zu berücksichtigen, dass Pflegemittel die Farbstärke einiger Ledersorten ändern können. Think! kann daher keine Gewähr und Verantwortung für Farbänderungen geben.

Das ist ein natürliches Produkt, das natürlich auch die natürlichen Vorzüge hat. Alle von uns verwendeten Ledersorten sind Unikate, kein Plastik kann mit Echtleder mithalten. Daher ist es ratsam, jede Pflege und Säuberung des Leders vor dem ersten Gebrauch an einem unsichtbaren Innenbereich des Schuhes zu erproben.

Mehr zum Thema