Wie Pflegt man Kunstleder Schuhe

Pflege von Kunstleder-Schuhen

Was wird zur Pflege des Innenfutters von Schuhen verwendet? Reinigung und Pflege von Kunstleder - so funktioniert es:. Ihre Sofas, Autositze, Schuhe und andere Gegenstände sollen den besten Eindruck machen? Das Leder wird auf der Unterseite als Fleischseite bezeichnet. Die Glattleder sind die häufigsten Oberleder und am einfachsten zu reinigen und zu pflegen.

Kunstlederschuhe

Bei Schuhpflegeprodukten würde ich nie Geld verdienen, aber ich habe auch einen schlechten Schuhstift. Für mich sind 12 Cent üblich, denn Schuhpflegeprodukte werden schonend verwendet. Ich wäre besonders vorsichtig mit Kunstleder: Hat man Pech, wird das Rindsleder nicht nur spröde, wie Kiki-elsa bereits geschrieben hat, sondern man zerstört die oberste Lage und die Schuhe werden "streifig".

Das habe ich schon ein paar Mal mit Kunstleder-Schuhen ausprobiert. Vorsicht ist auch bei preiswerten Schuhputzmitteln geboten: Meistens haben sie solche Sachen in sich, die den Gleitschuh zum Leuchten bringen, aber er laugt aus und trocknet das Stoff. Das Ergebnis: Das Produkt wird spröde und zerbrechlich.

Imprägniersprays führen oft dazu, dass die Schuhe nach der Pflege "eng" und weniger luftdurchlässig sind, was zu "stinkenden Füßen" führen kann, was bei Kunstleder oft der Fall ist. Nano-Schaum ist immer recht gut, aber bei Kunstleder muss darauf geachtet werden, dass der Alkoholgehalt nicht so hoch ist, da sonst die Fläche befallen wird.

Imprägnierte Schuhe aus Kunstleder mit fettfreier Spraydose.

Außerdem ist es lohnenswert, Schuhe aus Kunstleder regelmässig zu tränken. Um ein Austrocknen des Kunstleders zu verhindern, wird eine farbneutrale Schuhpolitur empfohlen. Ein weicher Pinsel, wie z.B. ein Topfschwamm, ist ideal für die Reinigung starker Verschmutzungen. Getränkte Schuhe werden mit Zeitung gefüllt und neben der Heizvorrichtung platziert. Platzieren Sie die Schuhe jedoch niemals auf der Heizvorrichtung, da die Fläche durch zu viel Wärme matt und spröde wird.

Nebenbei bemerkt: Kunstlederprodukte sind an einem Diamanten zu erkennen, während echtes Leder durch das Zeichen der tierischen Haut repräsentiert wird. Display: Keine farblosen Schuhcremes zu Hause?

Hält es so lange wie möglich.

Kunstleder verschleißt ohne entsprechende Behandlung im Laufe der Jahre. Damit das nicht passiert, wollen wir Ihnen ein paar Pflegetipps für Ihr Kunstleder mitgeben. Die Wartung ist mit den geeigneten Maßnahmen und Verfahren ein Kinderspiel. Bevor Sie Ihr Kunstleder reinigen, ist es wichtig herauszufinden, um welche Sorte es sich hierbei handelt, denn Kunstleder ist nicht gleich Kunstleder und hat, je nach Materialart und -beschaffenheit, eigene Pflegeanforderungen.

Je nach Abnutzungsgrad verliert Kunstleder im Laufe der Zeit die eingesetzten Weichgriffmittel, die das Kunstleder weich und spröde machen. Heutige Kunstleder haben wesentlich weniger Plastifizierer als ihre Vorgängermodelle, sind aber auch von Dauerbrüchen und Hydrolysen beeinflusst. Schwere Belastungen und häufiges Verschmutzen des Stoffes führen zu einer beschleunigten Hautalterung des Kunstleder und damit zu dessen Verschlei?

Bei regelmäßiger Wartung und Säuberung kann der Alterungsprozess jedoch erheblich verzögert werden und Ihr Kunstleder wirkt auch nach Jahren noch wie ein neues. In der Kunstlederpflege lassen sich zwei verschiedene Verfahren unterscheiden: Regelmässige Säuberung: Verschmutzungen werden immer gleich beseitigt und das Kunstleder regelmässig abtrocknen. Tiefreinigung:

Ein- bis zweimal im Jahr sollten Sie Ihr Kunstleder gründlich reinigen, d.h. gründlich reinigen und anschließend mit einem Kunstlederpflegemittel pflegen. Mit einer mit Kunstleder bezogenen Liege wird der Schmutz im Handumdrehen und ohne Ärger entfernt: Sie kann mit einem feuchten Tuch oder Schwämmchen abgewischt werden.

Werden die Verschmutzungen immer gleich beseitigt, haben sie keine Möglichkeit, sich im Werkstoff anzusiedeln. Außerdem sollte das Kunstleder regelmässig mit einem feuchten oder leicht feuchten Lappen gewischt werden. Denken Sie an die Säuberung Ihres Kunstleder und behandeln Sie es ein- bis zweimal im Jahr mit einer tiefen Pflege.

Zuerst sollte das Kunstleder gründlich gesäubert werden. Auf das Kunstleder wird ein Spezialreinigungsschaum aufgetragen, abgetrocknet und danach wieder getrocknet. Verwenden Sie für die Kunstlederreinigung ein Spezialpflegemittel. Pflegeprodukte für echtes Leder sind hier wenig geeignet, da echtes Leder und Kunstleder verschiedene Bedürfnisse haben: Während die Hautpflege in das Gewebe aufgenommen werden muss, bilden Kunstlederpflegeprodukte einen Schutzfilm auf der Unterlage.

Das Handling ist einfach: Das Kunstleder-Pflegemittel wird fein auf das Gewebe aufgebracht und getrocknet. Wenn Sie viel Kunstleder verwendet haben, z.B. für Schuhe, können Sie die Intensivreinigung und anschließende Betreuung häufiger an uns senden. Abschließend noch ein paar Tips, die Sie berücksichtigen sollten, um Ihr Kunstleder so lange wie möglich zu genießen.

Wenn die strahlende Sonneneinstrahlung auf Ihr Kunstleder fällt, kann es - je nach UV-Beständigkeit des Stoffes - nachlassen. Sie möchten Dinge aus Kunstleder über einen langen Zeitraum zwischenlagern? Vermeiden Sie es, Dinge um jeden Preis zu verbiegen. Länger andauernde Falten können permanent bestehen und nicht mehr ausgebügelt werden (außerdem ist das Kunstleder sowieso unempfindlich gegen Hitze).

Sie können z.B. eine Lederimitatjacke zusammen mit einem Tuch zusammenrollen und eine Tüte mit Zeitung auffüllen. Außerdem sollten die Artikel so staubarm wie möglich zwischengelagert werden.

Mehr zum Thema