Business Casual Hemd

Lässiges Business-Shirt

Besonders schmal geschnittenes Business Casual Shirt in Rot und Marineblau mit Gingham Karos. Nebenbei bemerkt: Wenn das Shirt gemustert ist, ist eine einfache Krawatte ein Muss. Klassisches Shirt und ein passender Blazer runden Ihren Business-Look ab. Im Grunde sind Hemd und Jacke Teil der Kleiderordnung Business Casual. Auch in den Chefetagen ist Business casual angekommen.

Was unterscheidet das Casual Shirt?

Sie wollen Ihren Casual Look aufpeppen, dann ist ein Casual Shirt die passende Variante für Sie! Lässige Shirts sind so funktionell, weil sie komfortable Casual Fashion mit der eleganten Abendmode verbinden und so eine perfekte Mittelmäßigkeit erzeugen. Was unterscheidet das Casual Shirt? Anders als bei schickem Business- und Abendhemd können Sie das Freizeithemd meist ohne Schlips aufrollen.

Selbst die kurzärmlige Variante ist bei diesem Hemdtyp keineswegs missbilligend und somit eine sehr gute Tragemöglichkeit zum T-Shirt. Wer schon so lässig ist, kann die Freizeithemden farbenfroher gestalten oder mit wilden Mustern versehen. Bei den Farbvariationen hat das Freizeithemd wesentlich mehr Wahlmöglichkeiten als die eleganten Models - hier ist alles was steht und Spaß macht zugelassen.

Das farbenfrohe Modell unter den Freizeithemden ist für die freie Zeit besser als für den Büro-Alltag zu haben. Eine gute Figur machen Sie mit Jeanshosen und Turnschuhen in Ihrer freien Zeit, auf der kommenden Feier oder auch bei lässigen Familientreffen in lässigen Shirts. Aber das Schöne ist: Wie bei den Klassikern verleihen die Freizeithemden Ihrem Kleidungsstück immer eine elegante Ausstrahlung.

Die richtigen Hemden für das Office & Business

So auch an den warmen Tagen des Jahrs. Eine gute Business-Hemd passt wie ein Handschuh und sollte komfortabel und leicht zu pflegen sein. Ob schlichtes weißes oder blaues Hemd für formelle Anlässe oder im Office, ein feines oder diskretes Streifenhemd ist die Businessversion. Für Ringel gilt: Ist der Ringel reserviert, zählt das Hemd in die Kategorie Anzug, auffällige Streifendessins und starke Farbtöne aber lieber in den Naherholungsbereich.

Umso weiter und weiter die Bänder auseinander sind, umso unerbittlicher ist der Effekt. Standard-Fit Shirt aus italienischem Baumwollstoff, BOSS. Bei einem klassisch weissen oder hellen Hemd sind Sie immer richtig. Das blaue Gegenstück ist wie das weisse Hemd ein kombinierbarer Partner für nahezu alle Gelegenheiten. Die Farbpalette der Bänder erstreckt sich ebenfalls von dunkelblau, weinrot, rosa, grün, alle Arten von Streifendessins bis hin zu kleinen Motiven.

Kleine karierte Dessins ( "Glencheck", "Vichy"), schraffierte und filigrane Diamantmuster ("Oxford") sind in den meisten Unternehmensbereichen keine Selbstverständlichkeit, aber in Verbindung mit Kostüm und Schlips nie zwei identische Dessins derselben Grösse mitnehmen! Schlankes Baumwollhemd mit buntem Karo, BOSS. Achten Sie bei der Auswahl des Undershirts darauf, dass die Ränder der Arme und des Ausschnittes so wenig wie möglich unter dem Hemd erscheinen.

Dein Business-Hemd sollte auf jedenfall opaquer sein. Bei einem klassischen Business-Hemd mit Knopf oder Doppelmanschette. Weniger ist mehr, wenn es um Farbe und Muster geht. Auch an den heissen Tagen des Jahres gibt es kaum Abstriche bei der Auswahl des passenden Hemdes. Kurzarm-Shirts - ob mit oder ohne Schlips - passen nicht in einen klassischen Business-Schrank.

Verwenden Sie deshalb leichte Gewebe wie z. B. dünnes Baumwollgewebe oder luftige Bettwäsche. Schlankes Baumwollhemd mit Filigranstruktur, BOSS. Die Freizeitversion mit Button-Down-Kragen kann im Unterschied zum Business-Hemd auch kurzärmelig sein. Zugelassen sind auch: Muster à la Karo, Ringel, Punkte & Co. Anders als sein hellblaues Gegenstück verdeckt das weisse Hemd unansehnliche Wärmepunkte unter den Unterarmen.

KURZARTIGE Hemden - egal wie heiß - passen nicht in einen klassischen Businessschrank und sollten, wenn überhaupt, nur lässig sein. Wenn die Kleiderordnung "Business Casual" oder "Casual Friday" ist, können Sie auch ein Polo-Shirt tragen.

Mehr zum Thema