Ledersohle Pflegen

Sohlenpflege Leder

mit einem Ledersohlenöl, das das Leder enthält. Aber es erholt sich mit der richtigen Pflege. Die SOHLENTONIC pflegt die Ledersohlen und verhindert Abrieb, ohne das Material rutschiger oder schwer zu reparieren. Die Schuhe mit Ledersohle sind ideal für perfekten Tragekomfort, die Schuhe mit strapazierfähiger Gummisohle sind ideal für jedes Wetter. Unterbleibt diese Pflege, kann die Sohle aushärten.

Sohlenöle, Ledersohlenöle | TONINO Ledersohlenpflege

Versandfertiges Schuhsohlenöl zum Schützen und Pflegen Ihrer Ledersohle mit Applikationsbürste, reiner Bürste...... Produktinformation "Tonino-Sohlenöl zum Schutze von Sohlen. Seezungenöl zum Schützen und Pflegen Ihrer Ledersohle mit Pinsel, reiner Schaum. Hochwertige Ledersohlenpflegeöle mit echten Bienenwachsen und etherischen ölen. Die Feuchtigkeitsaufnahme in die Ledersohle wird minimal.

Auch wenn man längere Zeit auf der nassen Fahrbahn unterwegs ist, kann z.B. Feuchtigkeit aufgenommen werden. Die Kombination aus Bienenwachs und Fett hält die Ledersohle sanft und zart. Ältere ausgetrocknete und ausgehärtete Sohlen erhalten nach mehrmaligem Gebrauch ihre Originalweichheit zurück und verhindern Risse. Diese Sohlenöle sind harz- und saurenfrei!

Lederreiniger Tonino + Lederölfach Tonino, die Flasche kann übereinandergelegt werden. Allgemeines: Ohne Schutzwirkung dringt beim Gehen auf nasser Fahrbahn Nässe in die Ledersohle ein. Mit der Verwendung von Tonino-Sohlenöl wird die Lebensdauer der Ledersohle dauerhaft erhöht! Tragen Sie das Öl mit dem mitgelieferten Bürstchen oder fusselfreiem Lappen großzügig auf die Ledersohle auf.

Bei Raumtemperatur 12 Std. auf die Seiten des Schuhs stellen und das Fett aufsaugen. Weitere Informationen zu "Tonino-Sohlenöl zum Schutze von Sohlen. Die Kundenbewertungen für "Tonino Seezungenöl zum Schützen von Sohlen.

Schuhpflege-Tipps für den Frühling -- das good things magazin

Der Sommerschuh ist stillgelegt und die ersten Tage haben die kälteren und nassen Jahreszeiten ihren Dienst erprobt. Nun ist es an der Zeit, der Pflege der Füße mehr Aufmerksamkeit zu schenken und auf einige besondere Merkmale zu achten. Der Schuh kann viel aushalten und ist auch für das Tragen bei feuchtem Klima geeignet.

Sie müssen jedoch nach dem Anziehen in aller Ruhe abtrocknen. Die Glattlederschuhe nach dem Anziehen mit einem angefeuchteten Lappen abwischen. Lederschuhe aus Wildleder können unter der Armatur gespült werden. Auf diese Weise haben sie den Dreck rasch im Griff und müssen ihn später nicht mehr auflockern. Normalerweise genügt es, ein Holzschuhspanner in die Stiefel zu legen und sie übernachten bei Raumtemperatur antrocknen zu lassen. 2.

Stellen Sie den Schuh mit Ledersohle auf die Seiten, damit die Schuhsohle gut abtrocknet. Das Sohlenmaterial wird ausreichend belüftet und die Füße müssen nicht auf der Wand aufliegen. Natürlich können auch Kunststoffschuhe mit Kunststoffsohle problemlos auf den Fußsohlen aufstehen. Wenn sie die Wanderschuhe richtig eingeweicht haben, sind sie mit alten Zeitungen gefüllt.

Vor dem völligen Austrocknen der Schuhsohlen werden die Bäume wieder in die Schuhen gesteckt. Keinesfalls die Füße am Heizer, Fön oder einer anderen Hitzequelle abtrocknen. Die Temperaturerhöhung kann das Material beschädigen. Die Ledersohle ist besonders anfällig für Feuchtigkeit und Verschmutzung. Sie verleihen den Sohlen mit dem Burgol-Ledersohlenöl ein natürliches Öl und Fett und verlängern so die Lebensdauer der Ledersohle, besonders in dieser Saison.

Verklebte Ledersohle sollte nicht mit Sohlenöl behandelt werden, da die Haftschicht angreifbar ist. Bei geklebten Laufsohlen wird eine Hartwachs-Paste verwendet, die das Holz gut vor Feuchtigkeit bewahrt. Burgol Golf Wax ist besonders gut für die Anwendung mit hohem Tränkungsfaktor geeignet. Verwenden Sie kein Fett auf den Schuhsohlen. Die Sohlenleder können einfetten und werden dadurch geschmeidig und brüchig.

Der Farbton gibt dem Rand der Sohle ein gleichmäßiges Erscheinungsbild zurück und verhindert das Durchfeuchten. Sollte die richtige Farbkombination für die Basiskante nicht zur Verfügung stehen, wird Burgol Golf Wax wieder helfen. Danach die harte Wachspaste trocknen und auf Hochglanz bringen. Durch das harte Wachs erhält das Rindsleder einen glänzenden Farbton und Schutz vor Wasser.

Unter nassen Bedingungen sollte daher eine dünne Lage Hartwachs-Paste etwas mehr auftragen. Je nach Tragedauer versorgt und versorgt die Emulsions-Creme das Hautbild alle paar Tage. Burgol Golf Wax hat sich bei Schlechtwetter als Hartwachs-Paste durchgesetzt. Sie entspricht nicht ganz dem Glanzgrad anderer Hartwachs-Pasten, bietet aber einen wesentlich höheren Nässeschutz.

Sie benutzen ein Wildleder-Spray zur Pflege und Farberfrischung und ein Imprägnier-Spray für den Nässeschutz. Das Spray mit dem Treibmittel sollte nur im Freiland eingesetzt werden, als umweltschonende Variante für den geschlossenen Raum gibt es Pumpensprays oder Pflegeprodukte mit Schwammapplikator. Selbst wenn ich es eingangs erwähnte, erspart mir die kurzzeitige Pflege unmittelbar nach dem Anziehen die meiste Zeit.

Genauso komfortabel wie es ist, von der Kälte in die Wärme der Ferienwohnung zu kommen und die Füße rasch in die Enge zu treiben.

Mehr zum Thema