Leichte Sicherheitsschuhe für Frauen

Sicherheitsschuhe in Leichtbauweise für Frauen

Die Sicherheitsschuhe für Damen sind für fleißige Frauen gemacht. Gutes Aussehen, komfortables Interieur, umfassender Schutz - so präsentieren sich moderne Sicherheitsschuhe. Qualitativ hochwertige Damen-Sicherheitsschuhe für Frauen, die auch bei der Arbeit bequeme, sportliche und klare Schuhe tragen wollen. Berufsstiefel und -schuhe für Männer - stabil, robust und trotzdem ein echter Hingucker. Fischnetz und Wadenschuhe aus Wildleder.

Sie haben ein besonders niedriges Eigengewicht und sind daher für einige Aufgaben besonders gut einsetzbar.

Sie haben ein besonders niedriges Eigengewicht und sind daher für einige Aufgaben besonders gut einsetzbar. In der Fertigung verwenden renommierte Produzenten wie z. B. die Firmen ELEN, Lowa oder Diadora anstelle von Metallen oder Ledern besonders leichte und funktionelle Werkstoffe. In der Regel besteht der Schuh dann aus Mikrofaser, CORDURA oder Plastik. Das bedeutet aber nicht, dass diese nicht weniger funktionell und unbedenklich sind.

Als Beispiel sei der aus Mikrofaser und CORDURA gefertigte Senex S2 mit Kunststoffkappe genannt. Das textile Innenfutter gewährleistet eine gute Durchlüftung. Die Sicherheitsschuhe sind auch ESD-kompatibel. Auch bei der Sicherheits-Sandale aus dem Hause Scotts wurde auf eine Metallfreiheit Wert gelegt. Für besonders niedriges Eigengewicht sorgte auch die Sportics-Sportsohle aus TPU/PU.

Bei den hellen Sicherheits-Schuhen werden die Fußsohlen in der Regel unmittelbar auf den restlichen Schuh gespritzt und sind nicht zusätzlich verklebt. Auf diese Weise kann auch hier eine Gewichtseinsparung erzielt werden. Diese Sicherheitsschuhe bieten Ihnen mehr Tragekomfort und einen besseren Tragekomfort sowie erstklassigen Sicherheits- und Schutzkomfort! Sie haben ein besonders niedriges Eigengewicht und sind daher für einige Aufgaben besonders gut einsetzbar.

Renommierte Produzenten wie z. B. Elte, Lowa oder Diadora,.... Sie haben ein besonders niedriges Eigengewicht und sind daher für einige Aufgaben besonders gut einsetzbar. In der Fertigung verwenden renommierte Produzenten wie z. B. die Firmen ELEN, Lowa oder Diadora anstelle von Metallen oder Ledern besonders leichte und funktionelle Werkstoffe.

In der Regel werden dann die Stiefel aus Mikrofaser, CORDURA oder Plastik gefertigt. Das bedeutet aber nicht, dass diese nicht weniger funktionell und unbedenklich sind. Als Beispiel sei der aus Mikrofaser und CORDURA gefertigte Senex S2 mit Kunststoffkappe genannt. Das textile Innenfutter gewährleistet eine gute Durchlüftung.

Die Sicherheitsschuhe sind auch ESD-kompatibel. Auch bei der Sicherheits-Sandale aus dem Hause Scotts wurde auf eine Metallfreiheit Wert gelegt. Für besonders niedriges Eigengewicht sorgte auch die Sportics-Sportsohle aus TPU/PU. Bei den hellen Sicherheits-Schuhen werden die Fußsohlen in der Regel unmittelbar auf den restlichen Schuh gespritzt und sind nicht besonders verklebt.

Auf diese Weise kann auch hier eine Gewichtseinsparung erzielt werden. Diese Sicherheitsschuhe bieten Ihnen mehr Tragekomfort und einen besseren Tragekomfort sowie erstklassigen Sicherheits- und Schutzkomfort!

Mehr zum Thema