Reinigung Veloursleder

Wildleder-Reinigung

Hier finden Sie nützliche Tipps zur einfachen Reinigung von Wildleder. Bei Wildleder ist Vorsicht geboten: Spezielle Raulederbürste zum Reinigen und Aufrauen der Fasern. Die Reinigung und Pflege einer Wildlederliege. Mit einem Radiergummi können die Flecken auf Veloursleder gereinigt werden.

Spezialreinigung von Wildleder

Bei Wildleder ist Achtung geboten: Um Streifenbildung zu vermeiden, sollte die Leistungsfähigkeit des Saugnapfes verringert und in Linienrichtung bearbeitet werden. Ein feiner Strumpf kann über die Zapfpistole gezogen werden, damit Kleinteile wie z. B. Ohrschmuck nicht im Sauger untergehen. Kleine Stücke wie Ohrstecker oder Lego-Steine stecken in ihm. Das Bürsten in Linienrichtung ist ebenfalls möglich - allerdings nur mit einer sanften Besen.

Säubern Sie Rauleder und Veloursleder richtig.

Welche Haushaltsmittel zur Entfernung von Fettverschmutzungen auf Ledern und Veloursleder geeignet sind, können Sie hier nachlesen. Fettpölsterchen: Naturmaterial Naturleder, da es sich um tierische Haut handelt, die durch Gerben erhalten wurde. Dies ist ein großer Pluspunkt von Nappaleder. In nahezu natürlichem Naturleder, wie z. B. Anthrazitleder, sind die Hautporen der Tiere noch gut sichtbar.

Es ist sehr empfindlich gegen Fettverschmutzungen. Diese ist um so dünner, je weniger schmutzempfindlich das Rindsleder ist. Je rascher sie bearbeitet werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie komplett entfernt werden. Sie müssen zwar sehr rasch mit Naturleder umgehen, um das Durchdringen des Fettes zu verhindern, aber pigmentiertes Rindsleder gibt Ihnen etwas mehr Zeit.

Grundsätzlich sollten Sie jedoch nie die Entfernung von Fettverschmutzungen auf der langen Sitzbank vornehmen. Fettverschmutzungen können am besten so schnell wie möglich entfernt werden: Ein Papierhandtuch (Küchenpapier, Taschentuch oder Toilettenpapier) wird auf die Fettflecke gelegt. Nicht pressen, sondern das noch vorhandene Schmierfett durchtränken.

Falls das Lappen auch nach geringem Druck kein Schmierfett mehr aufsaugt, eine kleine Schüssel mit lauwarmen Seifenwasser befüllen und etwas enzymatfreies Wollreinigungsmittel darin auflösen. Mit einem sauberen Wattestäbchen in die Reinigungslösung eintauchen und die restlichen Fettverschmutzungen abtupfen. Danach mit weiteren Papierhandtüchern die Flüssigkeiten wieder aus dem Rindsleder aussaugen.

Hierdurch wird das Holz rascher getrocknet. Verkneten Sie das Glattleder von Zeit zu Zeit während des Trocknungsprozesses, damit es nicht erstarrt. Niemals darf Fett zum Abtrocknen auf die Heizplatte gelegt werden, da sonst das Gewebe zerbricht! Sie sollten das Holz nach der Reinigung behandeln. Andere Haushaltsmittel für frisches Fett: Kreide: Frisches Fett kann auch mit Kalk entfernt werden.

Kartoffeln: Um die frischen Fettverschmutzungen von Glattleder zu lösen, schneidet man eine Rohkartoffel in der Hälfte. Fettverschmutzungen mit dem Haushaltsmittel dicht besprühen und trocknen lassen. Entfernt Frischfettflecken aus Wildleder: Da Veloursleder, Velours, Nubuk und Lackleder keine glatten Oberflächen haben, können Flüssigkeit und Fette besser in das Vlies eindringen.

Bei anderen Lederarten ist die Wasserverträglichkeit nicht gegeben und Sie dürfen daher nur Haushaltsmittel ohne Flüssigkeit verwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Veloursleder wasserverträglich ist, sollten Sie sich daher entscheiden, die Fettverschmutzungen trocken zu entfernen. Trockenes Shampoo: Um frisches Fett von Veloursleder oder Veloursleder zu entfernen, besprühen Sie die Flecke mit trockenem Shampoo.

Lass das Haarwaschmittel einwirken. Nachdem es das überschüssige Öl aufgenommen hat, können Sie das Haushaltsmittel sorgfältig abbürsten. Nach der Reinigung sollten Sie Veloursschuhe oder Velourskleidung durchtränken. Das erspart Ihnen die mühsame Reinigung der nachfolgenden Fettverschmutzungen, da die Imprägnierung auch das Durchschlagen des Leders verhindert.

Wer nicht gleich einen Fettfleck aus dem Fett entfernt, sollte wissen, dass es sehr schwierig oder gar nicht möglich sein kann, getrocknete Fettflecke zu beseitigen. Folgende Haushaltsmittel sind für Glatt- und Synthetikleder geeignet. Für das Ledercouch oder den Ledersitz können auch die Haushaltsmittel in Erwägung gezogen werden. Mit Magnesiumcarbonat und Testbenzin die alten Fettverschmutzungen aus dem Rindsleder austragen.

Diese dickflüssige Paste mind. drei mm stark auf die Fettflecke auftragen und trocknen lassen. Danach das Glattleder sorgfältig abbürsten. Falls die Verschmutzungen noch nicht beseitigt sind, das Verfahren wiederaufnehmen. Andere Haushaltsmittel für ältere Fettflecken: Spiritus: Spiritus ist eine gute Wahl für getrocknete Fettverschmutzungen.

Danach mit einem Papierhandtuch die Flüssigkeit und das aufgelöste Fettpolster aus dem Rindsleder aufsaugen. Falls die Fettverschmutzungen noch nicht beseitigt sind, die Prozedur nachholen. Gallenseife: Auch die bewährte Gallenseife kann dazu beitragen, Fettverschmutzungen von Glattleder zu entfernen. Das reine Haushaltsmittel auf die alte Fettverschmutzung auftragen und einarbeiten.

Befeuchten Sie ein Tuch mit lauwarmem und nicht zu feuchtem Tuch und spülen Sie die Soap aus. Dann mit Küchenpapier abtupfen, bis das Fett wieder austrocknet. Falls die Verschmutzungen nicht ganz verschwinden, das Verfahren wiederaufnehmen. Altfettflecken aus Veloursleder entfernen: Da sich die Velourslederoberfläche von der von Glattleder unterscheidet, können Sie nicht alle Haushaltsmittel auf beide Ledersorten auftragen.

Spiritus ist jedoch sowohl für glattes Leder als auch für Veloursleder (zur Orientierung) geeignet. Schmutzflecken radierer: Entfernen Sie die alten Fettverschmutzungen von Wildl- oder Nubukledern mit dem schmutzigen Radierer. Dies bedeutet, dass Sie die Fettverschmutzungen mit dem Haushaltsmittel löschen, bis sie verschwinden. Der Schmutzfleck wird kleiner und die Fettflecke werden immer bleicher.

Bei beiden kann es vorkommen, dass Sie nicht nur die Verschmutzungen, sondern auch die Farben aus dem Veloursleder ausbessern. Nachfolgend sind alle Haushaltsmittel und ihre jeweiligen Wirkungen gegen Fettverschmutzungen auf die Haut nachvollziehbar. In der folgenden Aufstellung finden Sie eine Aufstellung der Haushaltsmittel, mit denen Sie frische und alte Fettverschmutzungen von Glattleder und Veloursleder auswaschen.

Das beste Haushaltsmittel sind Spiritus und Spiritus. Da es sich bei dem sehr empfindlichen Werkstoff um ein sehr sensibles Produkt handelt und es viele unterschiedliche Lederarten gibt, die alle verschieden ansprechen, müssen Sie jedes Haushaltsmittel vor Gebrauch an einem versteckten Ort einnehmen. Nach der Reinigung nicht die Pflege des Leders auftragen. Wenn man dem Gerücht Glauben schenkt und Fett ablagerungen mit Protein aus dem Rindsleder zu entfernen sucht, sollte man sich nicht verwundern, wenn man danach mit Proteinflecken anstelle der Fettflecke auftritt!

Mehr zum Thema