Teure Sportmarken

Kostspielige Sportmarken

Vor allem teure Marken wie U.S. Polo Ass. Es gibt nur viele bekannte Marken im Sporttennis auf den ersten Blick. "In Deutschland geht es gut", sagt sie, "die Kunden kaufen nur die teuren Modelle.

Make-up, Pflegemittel usw. nicht wert, sie sind teurer als in DE. Ergo, ich kaufe mir fast nur teure Kleidung, die dann auch von entsprechenden Marken sind.

Die (!) weltweiten Erfolge des Sports

In Deutschland rangieren Adidas, Jack Wolfskin und Nike an erster bis dritter Stelle unter den angesehensten Mode-Marken. Die Spitzenposition von Adidas ist kein Wunder, denn die Bezeichnung steht für ein weltweit bedeutendes gesamtdeutsches Unter-nehmen. Es ist Jack Wolfskin gelungen, seiner Bekleidung ein Stück Outdoor, Abenteuer, "auf alles vorbereitet sein" zu geben und sie dennoch so zu entwerfen, dass sie für die Stadt geeignet ist und so weit wie möglich präsentiert werden kann.

Die Mode-Technologie in unserem Nachbarn Frankreich ähnelt im Wesentlichen der unseren. Das populärste Modelabel ist Decathlon, das französiche Gegenstück zu Jack Wolfskin. Danach folgt Adidas und Mizuno, ein Hersteller von Sportbekleidung aus Japan. Auf dem fünften Rang unter den populärsten Marken im Brand-Index zeigt der Franzose zumindest ein wenig Extravaganz - aber auch diese Sorte ist mit Bekleidung für den Golfsport und das Segelsport zuhause.

In Frankreich wie in Deutschland ist der Sportlichkeitsgrad das Mass der Bekleidung. Die Bezeichnung "sportlich" ist fast ein Lob, bekannte Athleten sind Vorbilder, und schmal, auch eine Art von Sport, ist die begehrte Körpergröße. Sportiv ist angesagt und populär. Lediglich Levi's gehört zu den Top 6 der populärsten Fashion Brands im Brand Index, die sonst alle im Sport- oder Outdoorbereich zu finden sind.

Allerdings schaffen es die Produzenten der Standardjeans der Amis auf den zweiten Rang, sonst zählen Brands wie Merrell, New Balance, New Balance, New York, Colombia und North Face zu den Besten. Auch in Japan sind Adidas und Neuseeland in der Top-Gruppe, obwohl die beiden Teams auf den Plätzen eins und zwei liegen.

Der H&M Store in Japan, ist Japans meistverkaufter Einzelhändler für modische Bekleidung im Basissektor. In China zeigt sich die Vorherrschaft der westlichen Sportmarken (im Gegensatz zu Japan) noch nicht einmal. Bei den sieben Marken mit dem besten Markenimage handelt es sich um teure Designermarken aus Frankreich und Italien, die von Chanel und Dior geführt werden.

Die Sportmarken haben in Deutschland, Frankreich und den USA das beste Bild.

Mehr zum Thema