Business Outfits für Frauen

Geschäftskleidung für Frauen

Schadet es den Frauen nicht eher, wenn sie sich dem Thema Bekleidung am Arbeitsplatz genauer widmen? Der Business-Look fällt sogar auf den letzten Platz unter den Damen. Bei der Ausstattung haben Frauen mehr Spielraum als Männer. Das bedeutet für Männer einen Anzug. Niemand schlägt diese Frauen, wenn es um Eleganz geht.

Business-Outfit für Frauen

Besonders für Frauen im Allgemeinen, besonders für Frauen in gehobenen Ämtern, ist das Business-Kostüm von großer Bedeutung. Bekleidung ist ein Gradmesser der gegenseitigen Beurteilung; es ist nicht ohne Grund "Kleidung macht den Menschen". "Businesskleidung für Frauen sollte eine ganze Palette von Anforderungen abdecken. Diese sollen schick sein und das Selbstvertrauen der betroffenen Lady stärken.

Sie sollten auch deutlich machen, dass Frauen zur Fashion passen. Die Kleider sollten gar nicht so erotisch sein. Vor diesem Hintergrund werden klassisch bis modisch anmutende Outfits empfohlen, die gerahmt und farblich der aktuellen Modewelt angepasst sind, sofern die Dame darin gut aussieht.

Bekleidung, Schuhwerk und Taschen sollten ineinandergreifen. Daher wird empfohlen, die Bekleidung für einen bestimmten Zeitraum vollständig zu kaufen, wenn die betroffene Person nicht die Zeit, den Wunsch oder das Auge für Outfits hat. Es gibt Unternehmen im Netz, die anbieten, solche Business-Outfit-Pakete zu schnüren und auch nach Hause zu kommen.

Stylisten bewerben solche Offerten auch im Intranet. Weil Frauen in Spitzenpositionen oft nicht die Zeit haben, in ein Warenhaus zu gehen und sich selbst anzuziehen, bieten solche Stylisten an, dies für die betroffenen Frauen zu tun, dann die Kleider ins Heim zu holen und die entsprechenden Outfits aufzustellen.

Frauenbekleidung ist im Beruf keineswegs untergeordnet. Besonders in den Chefetagen gibt es noch eine Kleidervorschrift, wenn eine Dame erkannt werden will. In Anlehnung an die Stil-Beraterin und Etikettexpertin Katharina Starlay gibt die Tageszeitung der Süddeutschen Presse die folgenden neun Hinweise, wie Frauen gerade in gehobenen Lagen das perfekte Business-Look erreichen können, ohne dabei ihre Femininität zu leugnen.

Dazu eignen sich besonders dreigeteilte Outfits wie z. B. Trachten, Hose, Jacken u. Blousons, T-Shirts oder Strickkleid. Diese sind besonders für die Präsentation und Moderation von Veranstaltungen interessant. Hemden oder dezente Musterkontrastfarben locken zugleich das Kleid. Das Schwarze dagegen schafft Abstand und eignet sich daher für Konfrontation. Empfehlenswert sind hier etwas ausgefallene Kombinationsmöglichkeiten, die aber nicht allzu ungewöhnlich sind.

Der Rock endet höchstens eine Handbreite über dem Kniestück, so dass die Dame komfortabel sitzen und sitzen bleiben kann, ohne zu viele Charme zu haben. Das Kleidungsstück sollte die Linie des Körpers subtil wiedergeben, ohne die weibliche Stimulation zu sehr zu betonen. Besonders kleine Köche sollten das Kostüm ausprobieren.

Die Frauen sollten gewisse Schuhtypen mit nicht zu hohen Absätzen anziehen und sie gut stehen lassen. Die Farbe der Stiefel sollte der Bekleidung angepasst oder dunkle sein. Ein Weg, die Aufmerksamkeit auf das Gesichtsfeld zu ziehen, ist eine Kette, die Vertiefung zwischen dem Schlüsselbein sollte ersichtlich sein.

Auch bei Businesskleidung sollten erhöhte Aufwendungen nicht verschont bleiben, da sie vor allem für Frauen in gehobenen Funktionen eine lohnende Anschaffung sind.

Mehr zum Thema