Schuhe für Segelboot

Segelboot Schuhe

Mit dem richtigen Boardschuh sorgen Sie für Sicherheit und trockene Füße auf See. Die Töpfe wurden ursprünglich direkt für die Bootsfahrt hergestellt. Geeignet zum Segeln bei Regenwetter. Ja, ich weiß, du kannst die Schuhe wechseln, wenn du vom Boot kommst. Das Unentbehrliche auf einem Segelboot macht auch an Land Sinn: Schuhe mit rutschfester Sohle.

Auswahl der Schuhe beim Fahren

Bereits bei der Teilnahme an einer Segel-Schule oder bei der Einladungen zu einem Motor- oder Segelboot taucht die Problematik der Schuhe auf. Selbst bei schönem Sonnenschein ist Barfußsegeln nicht empfehlenswert. Du bist auf einer glatten Fläche gerutscht und hast dich nicht nur auf den Beinen wehgetan!

Bei dunklen Fußsohlen treten oft schwarze Scheuerstellen auf, über die sich der Kapitän freut. Echt Segelschuhe haben ein spezielles Profildesign (feiner Messerschnitt), das auf glatten und nassen Oberflächen viel rutschsicherer ist.

Deshalb braucht man echte Surf-Schuhe.

Eine Segeltörnteilnahme wird als spannendes Wasserabenteuer betrachtet. Dabei ist es für den Teilnehmenden weniger wichtig, ob es sich um eine Segelregatta oder eine lange Fahrt handelt. 2. Ein aktiver Segeltrip mit Freunde, Verwandten oder Bekannten ist immer ein unvergeßliches Erlebniss. Ungeachtet der sich ändernden Wetterverhältnisse sollte das Fahren auf einem Segelboot oder einer Yacht ganz normal sein.

Ein erfahrener Seemann kann Ihnen versichern, dass das richtige Kleidungsstück während eines Segeltrips nicht unterschätzt werden sollte. Witterungsbeständige, wärmeisolierende Sakkos, Hüte gegen die Sonneneinstrahlung oder leichtes und dennoch strapazierfähiges Material zählen zur Grundausrüstung der Segelschiffe. en Anforderungen im Sicherheitsbereich angepaßt und auch qualitätsverbessert. Nicht nur das richtige Segelschuhwerk zur Segelbekleidung ist chic, sondern auch eine wesentliche Sicherheitsmaßnahme beim Auslaufen.

Bei einem Segeltörn muss der Seemann bei jedem Wetter oder bei rauher See einsatzfähig sein. Der richtige Segelschuh gibt dem Seemann einen guten und stabilen Untergrund, auch wenn das Schiff hohen Wellen ausgesetzt ist. Gewöhnliche Straßen- oder Turnschuhe oder Laufschuhe bieten aufgrund der Beschaffenheit der Sohle nicht den notwendigen Rückhalt und es gibt ein erhöhtes Rutschrisiko auf Nässe.

Die geschmeidigen Materialien dieser Schuhe bieten keinen Aufprallschutz. Derartige Schuhe tränken rascher und erhöhen die Abrutschsicherheit. Mit Stöckelschuhen steigt die Gefahr von Unfällen, da diese leicht an Objekten hängen bleiben können. Denn nur der passende Schuh gewährleistet die nötige Fahrsicherheit.

Für einen guten und festen Stand auf dem Nassdeck sorgt die rutschhemmende Laufsohle aus einer Spezialgummimischung. Der Sohlenbereich der Schuhe sollte mikroperforiert sein. Der Oberstoff sollte widerstandsfähig und wasserabweisend sein, damit die Schuhe auch nach langem Salzwasserkontakt nicht geschädigt werden. Schnürverschluss sorgt für den notwendigen Halt des Segelschuhs.

In der kommenden Saison 2015 habe ich mich für den Segelnschuh Längengrad von Gaastra entschieden. Sie hat alle oben erwähnten Merkmale eines Segel-Schuhs und wirkt gleichzeitig zeitgemäß. Seine positive Qualität wurde auch durch diverse Testreihen in Segelzeitschriften untermauert. Besonders überzeugend waren folgende Details: Der Gleitschuh ist überraschend leicht, bei der Materialauswahl wurde besonders auf qualitativ hochwertiges und leichtes Material geachtet, so dass man den Gleitschuh beim Anziehen kaum wahrnimmt.

Dies wurde unter anderem dadurch erzielt, dass keine "Zunge" vorliegt und der Gleitschuh dadurch glatt auf dem ganzen Fuss liegt. Durch die dreifache Gummischnürung ist ein fester Halt auch über viele Jahre gewährleistet. Durch einen Klettverschluss wird die komplette Verschnürung befestigt, so dass sich die Verschnürung, z.B. bei einer Sportregatta, nicht von selbst ablöst und man immer wieder mit dem Verschnüren des lockeren Schuhs befasst ist.

Vor allem die besondere Griffsohle PRG-Grip, die auf rutschigem Untergrund und bei extremer Witterung für einen guten Tritt sorgt. Vorfreude auf die nächste Saison und ich werde den Schuh weiterhin unter verschiedensten Voraussetzungen ausprobieren und hier Bericht erstatten. Nach meiner bisheriger Beurteilung ist der Längengrad ein sehr guter und empfehlenswerter Surf-Schuh.

Mehr zum Thema