Casual look Frau

Freizeitlook Frau

Ob Tageskleid, Plisseehose, Mantel oder Blazer - heben Sie Ihren Look auf ein starkes Niveau. Für eine solche Einladung brauchen sich Männer und Frauen nicht zu verkleiden. Nicht so rustikal wie der lässige Look sollten die Schuhe sein. Lässig auf Englisch heißt: frei, komfortabel. STIL: Die Shorts sind durch die kräftigen Farben und den einfachen Look ein echter Hingucker.

Grosse Selektion & Top

Kurze Zeit vor dem Ende des Wochenendes lockern wir uns auf und ändern den strikten Business-Look für ein lässiges Kostüm. An diesem einen Tag der Wochentermine dürfen Kostüm und Schlips in der Garderobe hängen: Anstelle des gewohnten Business-Looks kann das Kleid an diesem Tag einen gewissen Freizeitcharakter haben.

Trotzdem ist Casual Friday keine modische Freikarte und erfordert die Beachtung bestimmter Bekleidungsregeln, wenn es um Outfits geht: Anstelle eines Hosenanzuges oder Kostüms kann aber auch eine blaue Straight-Leg-Jeans verwendet werden, die ohne Jacke, aber mit einer hübschen Jacke und einem schickem Cardigan kombinierbar ist. Weisse Jeanshosen können auch bei Frauen eine edle Wirkung haben, es ist daher notwendig, die passende Wäsche anzuziehen, die unter keinen Umständen sichtbar werden darf.

So können z. B. Herren eine grau- oder beigefarbene Chino-Hose in Verbindung mit einem Button-Down-Shirt anbringen.

The Casual Look - Wie ist er strukturiert?

Casual Clothing umfasst Modeartikel wie Casual Hemden, komfortable Damen- und Herren-Hosen oder kuschelig übergroße Pullis - Casual Mode, in der Sie sich rundherum wohlfühlen. Prinzipiell sind die drei Begriffe Casual Wear, Smart Casual und Business Casual zu trennen. Unter" " versteht man Kleidungsstücke, die Männer und Frauen in ihrer freien Zeit gerne anziehen.

Alles, was im Geschäftsfeld ziemlich abwegig ist. "Smart-Casual " dagegen beschreibt ein Kleidungsstück, das zwischen der ernsten und stilvollen Business-Kleidung und dem legeren Freizeit-Look steht. Wurden bis vor wenigen Jahren noch in der Regel eindeutige Kleiderregeln am Arbeitplatz angewendet (Hemd & Krawatte für Männer, Hose für Frauen), ist heute oft ein lässiges Business-Outfit zulässig.

Für Frauen bedeutet dies, dass die Hemdbluse durch ein qualitativ hochstehendes T-Shirt und der stylische Bleistift-Rock durch die schwarzen Jeanshosen ausgetauscht werden kann. Entsprechend lässig kann auch der Casual Business Look für Männer am Arbeitplatz ausfallen: Der dritte Teil der " Business Casual " Bekleidung umfasst Modeartikel, die mit dem Style von Smartcasual beginnen, aber etwas anspruchsvoller sind (z.B. ein lockerer Anzug oder das Verzicht auf die Krawatte).

Daher kann Casualwear für Männer und Frauen nicht in einheitlicher Weise gesehen werden, sondern es muss zwischen den drei verschiedenen Casual Dress Codes unterschieden werden: Die Freizeitgestaltung ist anders als im Beruf! Freizeitbekleidung umfasst Modeartikel wie Freizeithemden, komfortable Hosen für Frauen und Männer oder kuschelig große Pullis - Freizeitmode, in der man....

Casual Clothing umfasst Modeartikel wie Casual Hemden, komfortable Damen- und Herren-Hosen oder kuschelig übergroße Pullis - Casual Mode, in der Sie sich rundherum wohlfühlen. Prinzipiell sind die drei Begriffe Casual Wear, Smart Casual und Business Casual zu trennen. Unter" " versteht man Kleidungsstücke, die Männer und Frauen in ihrer freien Zeit gerne anziehen.

Alles, was im Geschäftsfeld ziemlich abwegig ist. "Smart-Casual " dagegen beschreibt ein Kleidungsstück, das zwischen der ernsten und stilvollen Business-Kleidung und dem legeren Freizeit-Look steht. Wurden bis vor wenigen Jahren noch in der Regel eindeutige Kleiderregeln am Arbeitplatz angewendet (Hemd & Krawatte für Männer, Hose für Frauen), ist heute oft ein lässiges Business-Outfit zulässig.

Für Frauen bedeutet dies, dass die Hemdbluse durch ein qualitativ hochstehendes T-Shirt und der stylische Bleistift-Rock durch die schwarzen Jeanshosen ausgetauscht werden kann. Entsprechend lässig kann auch der Casual Business Look für Männer am Arbeitplatz ausfallen: Der dritte Teil der " Business Casual " Bekleidung umfasst Modeartikel, die mit dem Style von Smartcasual beginnen, aber etwas anspruchsvoller sind (z.B. ein lockerer Anzug oder das Verzicht auf die Krawatte).

Daher kann Casual Fashion für Männer und Frauen nicht in einheitlicher Weise gesehen werden, sondern es muss zwischen den drei verschiedenen Casual Dress Codes unterschieden werden: Die Freizeitgestaltung ist anders als im Beruf!

Mehr zum Thema