Größentabelle Schuhe für Kinder

Maßtabelle Schuhe für Kinder

Größentabelle für Kleinkinder (CH und Ausland) Der Tragekomfort ist nur gewährleistet, wenn Schuhe und Kinderfüße wirklich gut zusammenpassen. Um so wichtiger ist es, Kinderfüße regelmäßig zu messen und an den kleinen Füßen immer Schuhe in der richtigen Größe zu tragen. Die Kinder wissen nicht, ob der Schuh zu klein ist. Daher ist es nicht einfach, Kinderschuhe in der richtigen Größe zu finden. Wenn die Kinder im Schulalter sind, sind sie noch eine oder zwei Größen im gleichen Zeitraum.

Kinderschuhe: die passende Größe

Die Kinder wissen nicht, ob der Schnürsenkel zu eng ist. Daher ist es nicht einfach, Kinderschuhe in der passenden Größe zu haben. Studien haben immer wieder gezeigt, dass viele Kinder in zu kleinen Schuhmodellen herumlaufen. "Oh - och", jubelt Peter, 13 Monaten - und bedeutet: "Auf, auf!

Jetzt endlich stehend - endlich zu Fuß! Petrus ist selbstbewusst. Benötigt Peter jetzt Schuhe? Wer gerade gehen lernt, benötigt noch keine Kinderschuhe. Denn für die Entfaltung der Füße ist es entscheidend, dass sie sich so gut wie möglich entwickeln können. "In den ersten Lebensmonaten sollten Kinder so oft wie möglich barfuß gehen, wenn sie auf eigenen Füßen stehen", erläutert Rudolf Lensing-Conrady, Geschäftsführender Direktor des Förderverein für Psychomotorik Bonn.

Erst wenn es draußen zu kühl für die kleinen Füße ist, macht es sinnvoll, für Schuhe zu bezahlen. Auf keinen fall dürfen Kinderschuhe zu fest sein. Sogar die älteren Kinder bemerken nicht, wenn ihre Schuhe zu fest werden. Wenn die Füße zu wenig Raum haben, passt sie sich den Sohlen an. Doch es kann noch viel schlechter werden: Erkrankte Knie und Hüften, Haltungsprobleme, Gelenkbeschwerden, Muskelkürzungen und Kreislaufprobleme, Plattfüße, Plattfüße oder Plattfüße können die Langzeitfolge von zu kleinen Sohlen sein.

Wenn Sie dagegen planen, in einem Schuhladen einzukaufen, sollten Sie morgens nicht mit Ihrem Baby ausgehen. "Nachmittags Schuhe einkaufen, weil die Füße tagsüber etwas anschwellen", empfiehlt das Universitätsspital Zürich. Es ist sehr hilfreich, die passende Schuhgröße für Ihr Baby zu haben. Kleine Kinder haben nicht immer genug Zeit, um mehrere Models in einem Schuhladen zu tragen.

Woher wissen sie, welche Schuhe für ihr Baby geeignet sind? Ein Elternteil kann sich nicht auf Schuhgrößen stützen. Der Schweizer Schuhhandelsverband hat vor einigen Jahren herausgefunden, dass 82% der Schuhe kleiner sind als die angegebenen Größen. 4 % der Schuhe waren zu groß. Mit Hilfe eines Tricks kann man feststellen, ob der Schuh des Kindes noch passt:

Der nackte Kinderfuß wird auf ein Kartonstück gelegt, mit einem Bleistift um den Fuß geschlagen und mit ca. 12 bis 15mm vorangestellt. Wenn der Pappfuß nicht in den Fuß paßt, ist er zu schmal. Nach dem Kauf ist es notwendig, regelmäßig zu prüfen, ob die Schuhe noch intakt sind.

Mal wächst der Kinderfuß schneller, mal langsam. Kinderschuhe sind zu eng, wenn sie den längeren Fuß weniger als einen Zoll Luftzug geben. Wie sieht ein guter Kinder-Schuh für die Kleinen aus? Laut Universitätsspital Zürich entspricht ein guter Kinder-Schuh unter anderem folgenden Kriterien: Das Kind benötigt keine Schuhe, die über den Knöchel gehen.

Es ist daher ratsam, die Naht im Inneren des Schuhs vor dem Einkauf von Hand zu prüfen.

Mehr zum Thema