Kalbsleder Schuhe Pflege

Kalbleder Schuhpflege

Jetzt können Sie beginnen - die umfassende Pflege von Lederschuhen beginnt immer mit dem Entfernen von Staub. Es macht keinen Sinn, ein fettiges Leder wieder einzufetten, das kann sogar den Schuh beschädigen. Bevor die Pflege kommt, die Reinigung. Erleben Sie Schuhpflege und Schuhglanz online. Sprung zu Welche Schuhpflegemittel sind für Wildleder geeignet?

Schuhwerk Lüke Online Shop

Glattes Rindsleder ist definiert als alle Arten von Rindsleder, deren Kornseite nach aussen zeigt, ungeachtet der Kornart des Tiers. Kalbsleder hat zum Beispiel eine besonders glatte Maserung, während sich Krokoleder durch seine kräftige Maserung auszeichnet. Tierhaariges Haar wird Haar genannt. Glattes Rindsleder hat je nach Stärke seiner Oberflächenverfärbung unterschiedliche Ausprägungen.

Pigmentiertes Rindsleder ist weniger empfindlich, fühlt sich aber nicht ganz so zart an. Zu den Glattlederarten gehören z.B. die Rückseiten des glatten Leders, das auf der Narbenseite polierte glatte Rindsleder (Nubukleder) oder auch das unbeschichtete Rindsleder. Das Säubern, die Pflege und das Polieren. Eine gründliche Pflege ist die Basis für eine optimale Pflege des Leders, da Verschmutzungen das Fell langfristig befallen oder durchdringen.

Wäre die Creme direkt auf das verunreinigte Fettleder aufgebracht, könnten Verschmutzungen nur schwer entfernt werden. Zuerst sollten die Schuhbänder entfernt werden, damit das Glattleder an jeder Stelle bestmöglich gereinigt werden kann. Bei nur staubigen Schuhen reicht es aus, den Fuß mit einem mit Feuchtigkeit befeuchteten Lappen zu reinigen.

Für größere Verfärbungen empfehlen wir den Combi Care Foam, der auch hartnäckigste Verfärbungen beseitigt und gleichzeitig die Farben erneuert. Achtung: Auch die Augen sollten regelmässig mit Schuhpolitur gepflegt werden, damit sie nicht ausbleiben. Creaming Das regelmässige Cremen von glattem Rindsleder ist für die Erhaltung der Schutzwirkung des Stoffes oder für die Imprägnierung des Leders von Bedeutung.

Die Hartschaumcreme ist ideal für Pinselleder, während bunte Schuhe am besten mit einer farbigen Crème gepflegt werden. Ein kleiner Teil der Sahne wird mit einem feuchten Tuch absorbiert und in kreisförmigen Bewegungsabläufen in das Rindsleder einarbeitet. So wird das Rindsleder weitergesäubert. - Die Crème sollte nur sehr fein verteilt werden, damit sich nicht mehrere Lagen bilden, die einen störenden visuellen Eindruck hinterlassen.

  • Bei der Verwendung einer eingefärbten Crème ist die korrekte Farbgebung sehr entscheidend, da sich das Fell sonst ausfärbt. Politur Nachdem die Pflege komplett ausgetrocknet ist, wird der Gleitschuh mit einer Polierbürste nachpoliert. Auf der glatten Fläche kann Feuchte lange abfliessen und eine erneute Ablagerung von Verschmutzungen verhindern. Bei Nässe und Kälte ist es ratsam, die Schuhe mit einem zusätzlichen Tränkspray zu imprägnieren, um sie vor Flecken durch Nässe und Salz zu schütz.

Mehr zum Thema