Legere Business Kleidung Männer

Businesskleidung Männer

Eine lässige Alternative: Die Strickjacke für eine Kombination aus Hemd und Krawatte! Ob für den Büroalltag, Besprechungen, Geschäftsessen oder Geschäftsreisen, viele Unternehmen wünschen sich neben dem Business-Kostüm auch Business-Casual-Bekleidung. Sie sollten sich für gehobene Freizeitkleidung entscheiden: wenn Sie absolut sicher sind, dass die Kleiderordnung lässig genug ist. Das gehört aber wie gewünscht zum Stil eines Leinenkleides.

Lässiger Business-Look für Männer

Für viele Männer ist das Motto "Kleiderordnung bei der Arbeit" ein Siegelbuch. Für Business-Outfits sind Kostüm und Krawatte obligatorisch. Der sehr entspannte Smart Casual ermöglicht viele Bekleidungsstücke, die Sie auch in Ihrer freien Zeit anziehen können. Business casual für Männer ist etwas aufwendiger, denn die Kleidung sollte nicht zu starr aussehen, aber trotzdem schick und ordentlich sein.

Der Businesslook steht für einen Touch Nonchalance und hat sich gerade deshalb als moderne Büro-Optik durchgesetzt. Egal ob bei einem Meeting oder einem kultivierten Dinner mit dem Boss, mit diesem Kostüm kann man in der Regel nicht viel ausrichten.

Welcher Hosentyp ist geeignet? Zu viel Farbe ist in der Arbeitswelt noch missbilligt, deshalb sollten Sie für dieses Business-Outfit für Männer gedämpfte Farbtöne wie Grau, Schwarz, Marineblau oder Braun aussuchen. Abhängig von den Bräuchen in Ihrem Unternehmen können Sie alternativ eine Jeanshose auswählen, die jedoch gleichmäßig eingefärbt sein muss.

Eine gerade, lässige, sitzende Schnittführung ist ideal; die modernen Slim-Fit-Hosen mit sehr schmalen Beinen sind für die freie Zeit reserviert. Mit dem Business -Casual-Look für Männer muss es kein Klassiker sein, auch ein etwas lässiges Model mit Button-Down-Kragen und Muster paßt sehr gut zu diesem Aussehen. Zu starke Farbtöne oder das beliebte Hawaii-Shirt aus dem vergangenen Jahr sollten Sie im Kleiderschrank unterbringen.

Eine gedämpfte Karomusterung, dezente Streifigkeit oder ein Uni-Ton, passend zur Hosen- und übrigen Arbeitskleidung, sind ideal. Als Alternative können Sie ein Polo-Shirt auswählen, das durch den Halsausschnitt und die Knopflasche auch sehr gut durchdacht ist. Wenn in der heissen Saison einige Büroräume zur Saunalandschaft werden, ist ein Polo-Shirt für die meisten Männer bequemer als ein Trikots.

Und noch ein Pluspunkt dieser Businessmode: Der Piquetstoff faltet sich nicht und wirkt am Tag genauso chic wie am Morgen. Poloshirts oder Hemden können mit kurzen Ärmeln ausgestattet sein, so dass Sie sich den ganzen Tag lang wohl fühlen, besonders im Hochsommer an Ihrem Arbeitsplatz. Bei leicht durchscheinendem oder pflegeleichten Kunstfasergewebe wird empfohlen, ein Basic-Baumwoll-T-Shirt unter dem Shirt zu verwenden.

Wenn Sie solche Verabredungen haben, ist eine Jacke eine Ergänzung zum Kleid. Die Jacke kann sportiv ausgeschnitten werden, da dies das lässige und zugleich modische Erscheinungsbild der Arbeitskleidung untermauert. Das Ringbuch verleiht die gewünschte Anmutung, die Strickware für einen kultivierten Touch von lässiger Zartheit. Ganz gleich, wie stylisch die Kleidung ist, getragene Turnschuhe oder weiße Tennisstrümpfe würden den beruflichen Auftritt zunichtemachen.

Der Strumpf sollte immer etwas düsterer sein als die Unterhose. Eine glatte, schwarze oder braune Schnürung, ein etwas sportlicheres Derby oder zur Abwechslung auch mal ein Pantoffel, passt aber sehr gut zu diesem Business-Look für Männer. Die Kleiderordnung Business Casual gibt Ihnen verhältnismäßig viel Freiraum und sieht trotzdem stylisch und kultiviert aus.

Passgenaue Hosen in dezentem Farbton sind die Grundlage. Herrenschnürsenkel, Pantoffeln oder sehr elegante Lederschuhe vervollständigen den Looks. Geöffnete Turnschuhe, das hawaiianische Hemd, die Bermuda und die Jeanshose im zerstörten Aussehen zählen jedoch trotz vermeintlicher Beiläufigkeit ausschliesslich in den Naherholungsbereich.

Mehr zum Thema