Sagrotan Schuhdesinfektion

Schuh-Desinfektion mit Sagrotan

Ich habe oft "Sagrotan Hygienewaschmittel" im Forum empfohlen. Hygienespray Sagrotan Desinfektion: Keime können auf Oberflächen länger überleben als man denkt. Dennoch empfiehlt er eine Schuhdesinfektion zu Beginn der Behandlung und einmal pro Woche danach. Wenn es schon schlecht riecht, ist Sagrotan im Schuh in Ordnung. Herzlich willkommen beim Gewinner des Schuhdesinfektionsvergleichs.

Hygienespray Sagrotan (Aerosol)| Sagrotan

Das Sagrotan Hygienespray (Aerosol) entfernt erwiesenermaßen 99,9% der Keime, Schimmelpilze und Spezialviren. Das Sagrotan Hygienespray (Aerosol) schützt Ihre Familien vor Krankheitserregern, indem es die Ausbreitung von schädlichen Mikroorganismen und Computerviren unterdrückt. Sagrotans einmalige Formel eliminiert 99,9% der Keime, Schimmelpilze und speziellen Krankheitserreger, einschließlich E. coli, Salmonella und Influenzaviren auf Oberflächen, mit denen Sie täglich in Berührung kommen (z.B. Türgriffe, Mülltonnen, Toiletten, Teppiche, Polstermöbel).

Erlauben Sie eine Einwirkzeit von 30 Sekunden, um bestimmte Schädlinge zu entfernen. 15 Minuten lang für optimalen Halt auftragen. Lufttrocknen zulassen. Im Falle von harten, nicht saugenden Flächen mit Nahrungsmittelkontakt 15 Minuten lang wirken und gut mit klarem Wasser ausspülen. Nicht inhalieren. Im Falle von Augenkontakt mit viel klarem Wasser spülen und ärztlichen Rat einholen.

Abfall und Container müssen sicher entsorgt werden.

Sagrotan: Der Clou hinter dem 99,99-prozentigen Versprechen

Bakterium und Virus sind manchmal 2 unterschiedliche Sachen und eindeutig wird durch den Spiritus entkeimt, was sonst noch nicht drin ist! wie gerne würde ich jetzt in den USA mit einem Prozess gegen den Werbeslogan Mio. sammeln. Viele Arten von Keimen sind wirklich nicht gefährlich, wie wir.

Kann man 99,99% der krankheitserregenden Keime unter labortechnischen Bedingungen abtöten oder unbedenklich machen, genügt das für meinen Lebensalltag. Der gesunde Organismus ist ohnehin die optimale Verteidigung gegen das Bakterium. Gewöhnliche Menschen verstehen sich hervorragend mit den Keimen um sie herum. Und ich spreche 99,9% aller Fremdsprachen. Sagrotan oder Ähnliches verwende ich nicht, aber ein Waschzusatz, wenn ich mich kühler als 60 Grad wäschen muss, die Versprechungen sind die gleichen.

Dennoch weiss ich nicht, worum es wegen falschen Versprechen geht, es geht um allseits bekannt gewordene und weit verbreitet gesundheitsschädigende Keime, die z.B. bei Menschen mit Abwehrschwächen, im Zeitalter oder bei Krankheiten auftraten. Lässt sich ihre Zahl für eine Zeit auf 0,1% reduzieren, dann ist das in Ordnung, wer würde Wäscherei oder Oberflächen als völlig entkeimungsfrei betrachten, das wäre auch eindeutig unproduktiv, da Keime Teil des Lebens sind und oft auch eine Arbeit verrichten.

Aber Sagrotan und C.O. tun exakt das, was sie sollen, und nicht ein bisschen mehr oder weniger. Ich empfinde die Reklame für den Spender der selben Gesellschaft als viel ärgerlicher. Sie versprechen mir, dass 99,99% aller Keime abgetötet werden und wollen mir aus hygienischen Gründen zugleich einen Spender für Seife ausliefern.

Sagrotan habe ich einmal verwendet und habe den Duft oder besseren Duft für untragbar gehalten: einmal und nie wieder. Wenn sich eine Haushaltsfrau beim Produzenten mit einer Untersuchung der noch vorhandenen Keime auf ihrem Küchenteller beklagen sollte, würde sie wahrscheinlich unbewegt antworten: "Nun, Unglück, IHR Keim sinkt unter 0,01Prozente.

"Aber 99,99% aller Frauen würden das wahrscheinlich tun. Doch so lange die speziellen Bazillen, die mir etwas anhaben können, getötet werden, genügt mir das. Die Sagrotan gehören auf jeden Fall in die Verbannung. Auch bin ich kein großer Fan von Desinfektionsmitteln und Sprayern, denn unglücklicherweise müssen die gute Bakterie, die uns seit Jahrmillionen schützt, immer daran denken.

Sie haben den Anschein, dass Sagrotan zusammengeflickt werden sollte, was für und nicht gegen Sagrotan ist. Das findet ich vor allem amüsant. 99,99% der geprüften Keime werden eliminiert? So ist die Anzahl der Keime in der Umgebung bereits verringert, ich würde etwa 50% in den Zimmer wirft.

Was mit Schimmel, Krankheitserregern und dergleichen sein sollte, wird nicht einmal erwähnt. Größeres Hindernis ist, dass nicht nur diese vier gefährlichen Stämme getötet werden, sondern weil sie "repräsentativ für eine große Anzahl unterschiedlicher Bakterien" sind, auch viele andere - ob nutzbringend oder nicht. Kaum kommen sie noch mit Keimen in Berührung, wird das Abwehrsystem nicht mehr geschult, und in wenigen Jahren werden sich Allergie, Hauterkrankungen und und und....

Desinfiziertes Leinen, entkeimte Hand, entkeimte Oberflächen überall: Was uns hier präsentiert wird, als bräuchte jeder verantwortliche Vater/Mutter ständig absolut desinfizierende Mittel, ist ein extrem schädliches Schema der Wirtschaft und der Verbraucher, die längst den Kontakt zu sich selbst, der Umwelt, ihrem Dasein und ihrem Körper eingebüßt haben - Menschen mit Immunkrankheiten natürlich nicht!

Als Konsument interessiere ich mich für die Frage: Wenn ich eine Fläche mit Sagrotan wische, ist sie anschließend zu desinfizieren? Werden die in unseren Breitengraden auftretenden Keime, die Krankheiten verursachen können, auf 99,9% gesenkt oder nicht? "lch spreche 99,9% aller Weltsprachen. sagrotisch etc. In der heutigen Zeit basiert Reklame nahezu ausschließlich auf der Halbwahrheit oder falsche Informationen sind auch allgemeines Wissen - immerhin.

Wenn es um das Thema Reklame geht, ist das Einzige, was uns weiterhilft, den Sound auszuschalten und, wenn nötig, den Schädel wegzudrehen. Derjenige, der meint, daß die Reklame sich selbst die Verantwortung gibt. Dass die meisten Bakteriensporen nicht wahr sind. Aus dem Gebiet der gram-positiven Keime gibt es mehrere Arten, die sich sporenbildend verhalten. Die Verwendung von bakteriziden Mitteln im Haus ist tadelnswert, sie begünstigen die Bakterienresistenz und sind daher für uns alle schädlich.

Desinfizierung hat in einem gewöhnlichen Haus keinen Platz. Befürchtungen, dass Sagrotan nur bei gewissen Bakterienarten funktioniert und die Selektion der Prüfkulturen unzulänglich ist, sind nicht gerechtfertigt. Das Sagrotan ist kein antibiotisches Mittel, das spezifische Stoffwechselvorgänge stört, die nur in einigen Bakterienstämme vorkommen und gegen die sich eine Resistenz entwickeln kann.

Wirkstoff in Sagrots ist Benzalkoniumchlorid, ein kationisches Zellmembran-Stripper. Es ist generell wirksam gegen Zellmembrane - gegen alle Bakterienarten (wenn nicht in Form von Sporen, ist dieser Einspruch richtig), sowie gegen viele Viren, Schimmelpilze und Einzeller. Die Sagrotanisation ist furchtbar. Ich glaube, dieses Material ist tabu. MAI außer der Tatsache, dass ein nicht zu 100% effektives Mittel die Entwicklung resistenter Keime begünstigt - was soll der ganze Reinheitswahn?

Big Jim "Die für mich als Konsument interessante Fragestellung lautet: Wenn ich eine Fläche mit Sagrotan wische, ist sie anschließend zu desinfizieren? Werden die in unseren Breitengraden auftretenden Keime, die Krankheiten verursachen können, auf 99,9% gesenkt oder nicht? Durch die Desinfektion zerstören Sie die meisten Keime, an die Sie sich gewöhnen oder sogar in Lebensgemeinschaft miteinander umgehen.

Dies kann eine Kluft für schädliche oder resistente Keime eröffnen, da ihre Wettbewerber versagt haben. Die Autorin des Beitrags begreift den Abstand zwischen 99,9% und 99,99% nicht. Mein Favorit zum Thema Keime stammt aus dem Film'Krieg der Welten': "Von dem Moment an, als die Invasoren auf der Welt ankamen, unsere Atemluft atmen, essen und trinken, waren sie zum Tode verurteilt.

Der Mensch hatte sich durch unzählige Todesfälle seine Unverletzlichkeit erworben, um sein Recht, unter den zahllosen Lebewesen auf diesem Globus zu überleben, aufrechtzuerhalten, und dieses Recht steht uns zu. Die Menschen sind weder tot noch lebendig. Von wem wird das Thema Reklame ernst genommen? Ich verbiete die Reklame so weit wie möglich aus meinem Dasein.

Keine Fernseher, keine Radiostationen mit Werbeeinblendungen, Ghostery macht meinen Webbrowser weitestgehend wirbelfrei. Hat jemand hier wirklich vermutet, dass es *alle* Auswirkungen auf Bakterium hat? Schließlich haben Sie keine Verteidigung entwickelt.... In einem gewöhnlichen Haus genügt ein einfaches Essigreinigungsmittel. Es ärgert mich nur über die Menschen, die versucht haben, medizinisch reines und völlig steriles durch´s zu führen, besonders die "Sagrotan-Mamis".... dass von 100000 Krankheitserregern 1 Krankheitserreger zurückbleibt.

Verstehen Sie nicht ganz die Erklärung des Autors der beiden Sagrotan. Von der Tatsache einmal ganz zu schweigen, dass die meisten Bakterien ohnehin durch den Hintern gehen, was bedeutet 99,99% bei einer Bevölkerung von 10 Millionen? Und wer sieht und sieht noch zu? Der Werbespot in Deutschland ist so schlecht und öde, dass jeder, den ich kannte, den Sound im Fernsehen und Rundfunk abschaltet, kaum dass jemand kommt.... Ich merke den Unsinn in den Magazinen gar nicht mehr.

Der Werbebranche wird es nicht gefallen.... aber die Reklame ist so leer.... und diejenigen, die darauf hereinfallen, werden es immer weniger sein. Was, wenn es 99,9% waren? Dr. Sagrotan ist begeistert. Sie sollten zusätzlich getestet werden, sie können auch kochendem Salzwasser standhalten. Konstante Entkeimung im Normalhaushalt ist jedoch überzogen! Sie sollten zusätzlich getestet werden, sie können auch kochendem Salzwasser standhalten.

Konstante Entkeimung im Normalhaushalt ist jedoch überzogen! 99,99% sind nicht viel für die Deinfektion. Bei richtiger Handwäsche mit Standardseife (die die meisten Leute nie erlernt haben) können Sie bis zu 4 Stufen durchlaufen. Haben Sie 99,99% Ihrer Arbeitsunfälle überstanden, sind Sie immer noch am Ende. Welchen Sinn haben 99,99% der Keime, wenn die verbleibenden 0,01% die essentiellen sind?

Diese''safgenhafte'' Tötungsqualität von 99,99% wird natürlich der Werbebranche zugeordnet. Sie ist aber rechtmäßig, weil überzogene Reklame gesetzlich zulässig ist. In der Tat, natürlich gibt es keine solche 99,99% Sterblichkeitsrate. Außerdem fehlt in der Werbebotschaft einiges an Kriterium für die Desinfizierung. Übrigens gibt es seit längerem eine erwiesene Beständigkeit bestimmter Keimspezies gegen verschiedene Mittel, darunter Sagrotan.

Ob 99,9 oder 99,99 Prozent - das macht einen großen Unterschied aus. Doch wer ist denn so dumm und läßt Sagrotan ausreden? Dass auch das beanstandete Präparat keinen Sinn macht, spielt keine Rolle!) Niemand kann den Werbeslogan so verstehen, als ob er sich auf 99,99% aller vorhandenen Bakterienspezies bezieht.

Das Motto lautet: Wenn ich einen Bereich in meinem Haus mit dem Stoff wische, sind 99,99% der zuvor vorhandenen Keime danach verschwunden. Es gibt auch keine ölverdauenden Keime in nennenswerten Mengen. An meiner Stelle sind 99,99% aller Keime normales 08/15-Zeug. In dem Beitrag werden Sporne mit Keimen zusammengesetzt, damit es wirklich wie eine Lüge aussehe.

Die Sagrotan ist zum Beispiel für die Reinigung der Campingtoilette vor dem Crapper geeignet. Natürlich kann das Ganze auch mit 70% Alkohol deutlich günstiger gemacht werden, aber dann ist kein Ammoniak drin, so dass es wahrscheinlich nur 99,98% der Keime abtötet. - Anders etwas wie das gehörte in den Hausstand und sollte im Schrank sein!

Es ist wirklich untersagt, dies zu fördern und das Image zu transportieren, dass "Bakterienfreiheit" etwas Gutes ist. Permanente Desinfektion begünstigt die Resistenzbildung, außerdem sind die meisten Keime vollkommen harmlos - sehr viele von ihnen unterstützen uns auch. - Bakteriosen sind überall, solange sie keine offensichtlichen Schäden verursachen (Krankheit, verdorbenes Essen), wenn man sie dort lässt, wo sie sind, "verteidigen" sie ihr Territorium und können auch ein wenig dazu beisteuern, dass nichts wirklich Probleme macht.

Quote von KunerichI sprechen 99,9% aller Sprachversionen. Diese Sterilität, die durch solche Werbemaßnahmen hervorgerufen wird, verursacht Kosten in Milliardenhöhe für die soziale Gemeinschaft. Aber ich verurteile das nicht, weil ich es für sehr effektiv halte, wenn es nötig ist. Hat jemand bemerkt, dass die Flaschen 99,99% sagen, aber in der Erwiderung von Robert Bosch (RB) sind nur 99,9% erwähnt.

Unglücklicherweise funktioniert dies nicht mit Haushaltsmitteln von Sagrotan. Ich habe nie erfahren, dass sich eine Resistenz gegen Alkoholika entwickelt - gegen antibiotische Mittel, ja, aber kaum gegen Wärme und Alkoholika. Sinnvoll im Haus - auch auf medizinische Anregung.

Die Reinigung mit Leitungswasser beseitigt bereits viele Keime, mit Leitungswasser und Reinigungsmittel auch im Haushalt viele. Bis zu diesem "erhellenden" Beitrag, hat jemand wirklich daran gedacht, dass das Präparat 99,99% aller Keime abtötet? Ich habe den Begriff "Entfernt 99,99% der Bakterien" immer richtig begriffen, wie er im Beitrag erklärt wird.

@bunhuelo: Weil nicht 99% der Keime auf der zu behandelnden Fläche entfernt werden, sondern 99% der Keime, für die der Produzent das Produkt vorgesehen hat. Sie sind eine nicht aktive Form von Pilzen, keine Bakterie. Die Aussage "Sagrotan vernichtet 99,99% der Bakterien" macht ohne Zusammenhang keinen Sinn. 2. Erheblich mehr als 99,99% aller Keime kommen in ihrem ganzen Lebenslauf nie mit Sagrotan in Berühre.

Und das ist exakt das, was die Reklame bezweckt.

Mehr zum Thema