Jagdschuhe test

Jägerschuhtest

Wir haben diese Produkttests für Meindl Jagdschuhe nie selbst durchgeführt. Die universellen Jagdstiefel reichen über den Knöchel. Jäger und Outdoor-Fans lieben diese Jagdstiefel. JAGDSCHUHE | JAGDSCHUHE | INPUTS www. jan us-w a.

de. Die Sortierung von Informationen über die Wasserdichtigkeit von Jagdschuhen ist angesichts der unterschiedlichen Suchergebnisse nicht einfach.

Auf dem Prüfstand: Hirschstiefel - Meindl Matrei GTX Men

Ein dunkelbrauner Jägerschuh, der sich in der klassischen Ausführung wiederfindet. Klasse A/B (nach Meindl: etwas härterer Sandalenschuh für Forst- und Feldwege sowie für Mittelgebirge); wasserdicht gefüttert; hohes Oberleder zum Knöchelschutz; stabile Metall-Ösen; wasserfeste Riemen; 100-prozentiges Oberleder (Nubukleder/Wildleder); Komfortsitzkonzept, dadurch mehr Raum im Vorderfußbereich für Fußzehen und Fußballen (die große Zehe muss sich nicht mehr biegen) und festere Fersenhaltung; Kork-Fußbett, Fleece-Bezug; 100% Polyamid-Futter (Gore-Tex Performance Comfortschuhe); Meinedl Comfort Hiker-Sohle; MFS-System - Innenpolster paßt sich dem entsprechenden Fuss an und sorgt so für einen guten Sitzkomfort.

Beste Bodenhaftung, optimale Passform des Fusses, bequemes Gehen, geringe Wartung - all das sorgt für Befriedigung. Sogar Steilhänge konnten bewältigt werden, ohne das Sprunggelenk zu überlasten. Dieser Jägerschuh wurde bei jedem Witterungseinfluss in flachen und hügeligen Gebieten sowie im mittleren Gebirge eingesetzt, sowohl bei der täglichen Jagd als auch beim Stalking.

Jägerschuhe

Moin! Ein aktuelles und für mich wohl häufiger besprochenes Thema: Ich suche gute, warme, wasserdichte Jagdschuhe (sowohl Versteck- als auch Treibjagd, etc.). Mein aktueller Favorit sind Meindl Taiga, Meindl Perfekte und Meindl Glockner. Interessant sind Hanwag und vor allem Scarpa (das sind die besten Modelle, die ich habe!) - aber der muss ja sitzen - also besuchen Sie die allgemeinen Outdoor-Shops und probieren Sie es aus!...!!!

Ich kann Ihnen Lowa nicht weiterempfehlen - absolute Schlechtarbeit - auch nicht bei anderen! Mit dem Hanwag Hunter bin ich sehr glücklich. Schriftgröße= "1" face="Verdana, Arial">Zitat:Original von blaserr93: Oder das oder das. Zitat:Original von hälge: Gibt es nicht auch etwas von Eldi?

@morpheus: Ich weiss, dass Hanwag und Lowa Brüder sind - aber sie sagen noch nicht viel, oder? Doch wie gesagt, es muss zusammenpassen - mit dem einen und dem anderen meinen.... Übrigens, du kriegst JEDEN dieser mehr oder weniger qualitativ guten Sohlen - ist kein Privileg deiner Seite Meindl´s - und während du die teure Insel Tu verehrst, waren meine HanWag Cima oder die Scarpa nicht günstiger!

Ebenfalls eine Stimme für die Hanwag (keine Idee wie das Model genannt wird, aber mit Gore-Tex)! Seit etwa 8 Jahren benutze ich mein Ehepaar und in dieser Zeit sehr viel für die Jagt, aber auch für viele Bergtouren und bin immer noch ganz in Ordnung! Auch in einem Test in einem alten W&H haben die beiden am besten abschneiden können - klar vor Meindl, Lowa, etc.

Letztlich sollte man aber die richtigen Sportschuhe für sich einkaufen - jeder Fuss ist anders! In der Zwischenzeit habe ich mir die von Ihnen im WWW vorgeschlagenen unterschiedlichen Models angeschaut und pflege den Stern in Fahrtrichtung Hanwag. So ist es kaum möglich, mehrere Gleitschuhe auszuprobieren. In der Zwischenzeit ist mir auch ein anderer Meinung:

Das ist der klassische Bergschuh aus Leder ohne Membrane. BLOCKQUOTE > Zitat:Erstellt von KL: .... YEP-as verwendete bei mir im fünften Jahr in Gebrauch, wodurch einmal eine Verklebung der Fußsohle notwendig war. @arrow: gerade die Seezunge ist für die niedrigen....!!!!!! Ich habe die Hanwag Alaska GTX seit drei Jahren.

Ich habe im Sommer zwei Paar Ski-Socken angelegt und es lief ganz gut. Seit fast zehn Jahren bin ich mit der Meinedl Tiga (so etwas wie Island, aber mit einem hohen Schaft) auf Jagden, Berg- und Wanderungen, Waldarbeiten und selbst auf Ausflügen in Südostasien - also unter teils extremsten Schuhbedingungen - unterwegs.

Weil mich die QualitÃ?t Ã?berzeugt hat, habe ich gerade die ausgelaufene Seezunge von meinem Freund erneuert (ist deutlich billiger als die 200,- , die ein neueres PÃ?rchen kostet). Sie halten bestimmt noch zehn Jahre. Sie sind nicht für den stundenlangen Aufenthalt im Winter ausgelegt --> Kälte.

Je 1 Stiefelpaar für die Feldbejagung, vorzugsweise mit neutralem Material. 1 Stiefelpaar für die Treibjagd und Ansitzjagd bei moderaten Temperatur. In den Winterresidenzen ist 1 Pärchen besonders dickes Sauerampferöl für die Winterresidenzen wenn´s, das sich mit den hohen Außentemperaturen und der Haut über mehrere Wochen ausdehnt. und nicht zuletzt etwas Wasserdichtes für andere Anlässe.

Mehr zum Thema