Lederschuhe Reinigen

Reinigung von Lederschuhen

Wiederaufschwimmen von stark verschmutzten Lederschuhen. Zusätzlich zur regelmäßigen Reinigung wird empfohlen, die Lederschuhe von Zeit zu Zeit gründlich zu reinigen. Egal ob Glattleder, Wildleder oder Kunstleder, die richtige Reinigung ist wichtig. Gründliche Reinigung von Glattlederschuhen mit Leder und Sattelseife. Wildlederpflege: Einfache Hacks für geschmeidige Schuhe.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Halten Sie Ihre Lederschuhe sauber, indem Sie regelmässig Verschmutzungen und Schleifen mit dem passenden Werkzeug entfernen. Normale Ledersorten sollten mit einer sanften Pinsel gesäubert werden, während Veloursleder eine besondere Pinselform benötigt, um die Struktur zu schützen. Neben speziellen Lederreinigungsmitteln verwenden Sie zur Reinigung Ihrer Füße auch Alltagsgegenstände wie Baby-Tücher, Radiergummi und Getreide.

Reiben Sie die Pinsel sorgfältig über die Schuhoberfläche, um festgefahrenen Schmutz zu beseitigen. Reiben Sie nicht zu fest, da dies das Glattleder schädigen könnte. Gehen Sie mit der Pinselspitze entlang der Nähte und Fußsohlen Ihrer Füße, um sorgfältig zu sein. Wenn Ihre Lederschuhe mit Schnürsenkeln versehen sind, ziehen Sie sie sorgfältig heraus und legen Sie sie zur Seite.

Dadurch werden Verschmutzungen durch Reinigungs- oder Poliermittel vermieden. Wenn sie verschmutzt sind, legen Sie sie in einen Netzsack in der Maschine, um sie zu reinigen oder von hand zu waschen. Wischen Sie die Füße mit einem angefeuchteten Lappen und etwas Soap ab. Befeuchten Sie ein klares Lappen und wringen Sie es aus.

Geben Sie einige Tröpfchen milder flüssiger Seifen- oder Lederreinigung in das Sieb. Reiben Sie das Narbenbild des Leder über die Schuhoberfläche. Wischen Sie die Wanderschuhe wieder mit einem angefeuchteten Lappen ab und lassen Sie sie abtrocknen. Entfernen Sie überflüssige Seifen von Ihren Kinderschuhen. Wäschetrocknen Sie Ihre Wanderschuhe in einem kalten Raum.

Vermeiden Sie es, Ihre Sportschuhe in der NÃ??he einer Heizvorrichtung zu platzieren, da die WÃ?rme VerfÃ?rbungen oder Rissbildungen auslöst. Reinigen Sie die einzelnen Bereiche Ihrer Sportschuhe mit Babytüchern. Wenn Ihre Lederschuhe verschmutzt oder verschmutzt sind, verwenden Sie ein Pflegetuch, um sie zu reinigen. Baby-Tücher sind schonend genug, um das lederne Gewebe nicht zu beschädigen.

Das feuchtigkeitsspendende Verhalten von Babyfeuchttüchern trägt ebenfalls zur Pflege Ihres Leders bei. Tauchen Sie ein klares Lappen in die Lösung und reiben Sie die Schuhoberfläche sanft ein. Wischen Sie es wieder mit einem anderen trockenen, weichen Lappen ab. Wenn Sie hartnäckige Fette oder Flecken auf Ihren Schuhen haben, bedecken Sie diese mit einem absorbierenden Puder wie Talkumpuder.

Entfernen Sie das Puder sorgfältig mit einer sanften Pinsel. Schuhcreme auf das Glattleder auftragen. Ein paar Tröpfchen Lederschuhcreme auf ein klares Lappen geben. Reiben Sie die Schuhoberfläche in kleinen, kreisförmigen Bahnen. Überschüssige Poliermittel mit einem anderen Lappen abwischen. Vermeiden Sie es, die Stellen Ihrer Sportschuhe, die nicht aus echtem Rindsleder sind, zu polieren.

Bürsten Sie Ihre Rauhlederschuhe mit einer Spezialbürste. Kaufen Sie in einem Schuhladen oder im Internet eine spezielle Pinsel zur Behandlung von Velours. Bürsten Sie das Veloursleder sorgfältig in einer Hin- und Herbewegung. Bürsten Sie die ganze Fläche jedes Schuhs ab, um Verschleißspuren und Verschmutzungen zu beseitigen. Reiben Sie den Radierer über die Fläche der Verschleiß- oder Schmiermarke.

Wischen Sie die Reste des Radiergummis mit Ihrer Raulederbürste ab. Reiben Sie eine kleine Portion Getreidestärke ein, die so weit reicht, dass sie in das Veloursleder eindringt. Mit Veloursbürste abbürsten, um das Fett zu beseitigen. Besprühen Sie Ihre Sportschuhe gleich nach dem Einkauf mit einem Schonspray. Reinigen Sie Ihre Sportschuhe mit einer Mixtur aus lauwarmem Seifenwasser.

Befeuchten Sie ein klares Lappen und fügen Sie einen kleinen Tröpfchen milder Seife hinzu. Reiben Sie die ganze Fläche der Gleitschuhe sorgfältig ab. Wischen Sie diese mit einem anderen feuchten, gereinigten Lappen ab. Reiben Sie es sorgfältig an den Gebrauchsspuren Ihrer Lackschuhe. Überschüssiges Hände-Desinfektionsmittel mit einem weichen Lappen abwischen. Bei Bedarf können Sie Ihre Füße auch mit Vaselin putzen.

Polieren Sie Ihre Sportschuhe mit Erdöl. In den meisten Lackleder-Schuhreinigern ist Erdöl der Hauptzusatz. Geben Sie vier bis fünf Tröpfchen davon auf ein reines Lappen und reiben Sie es auf die Schuhoberfläche. Polieren Sie Ihre Sportschuhe mit einem zweiten gereinigten Lappen, bis sie einwandfrei sind. Desodorieren Sie Ihre Sportschuhe, indem Sie sie mit Natriumbikarbonat bestreuen und dieses übernachten lassen, um Fette, Schweiss und andere Nässe aufzunehmen.

Vermeiden Sie das Auftragen von Feuchtigkeit oder Flüssigseife auf Veloursleder, da dies das Fell beschädigen kann.

Mehr zum Thema