Smart Casual Damen Beispiele

Intelligente Casual Ladies Beispiele

Rollkragenpullover aus feinem Material, z.B. Kaschmir. Die zweite von sieben Kategorien von Kleiderordnungen ist Smart Casual. Das gleiche gilt natürlich auch für die Damen.

Tips für Damen und Herren für einen stilvollen Look. Ein Beispiel, das den Smart Casual Dresscode charakterisiert.

Lässig elegant

Bekleidungsvorschriften beziehen sich auf Bekleidungsvorschriften im Privat-, Gesellschafts-, Kultur- oder Geschäftsleben. Ich werde mir in meinen folgenden Weblogs die individuellen Kleidungsvorschriften im Business für Damen und Herren ansehen. Heute geht es um Smart Casual. Smart-Casual mag gelegentlich Auftritte.

Das hatte ich selbst einmal auf Grund einer Aufforderung zu einem professionellen Seminar mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Industrien. "Smart Casual wird im Allgemeinen in vielen Industriezweigen verwendet, in denen formelle Geschäftskleidung nicht erforderlich ist. Es ist also geschäftlich, aber eine Spur mehr als nur leger. Das würde ich so beschreiben, dass man alles trägt, was man bügeln kann und was nicht zu abgenutzt oder gerissen ist.

No-Go ist ein Tank Top für Herren. Allerdings würde ich Blue Jeanshose in den meisten Bereichen für Herren nicht als geschäftsfähig einordnen. In jedem Falle sind gepflegte und aus hochwertigem Rindsleder gefertigte, verschlossene Turnschuhe immer willkommen und können als Sneaker aus Textil in der Freizeitindustrie wie im Sport, im Kreativbereich oder in vielen Bereichen des Handels getragen werden.

Für eine Frau ist das etwas anders. Zum Beispiel haben Damen (Ja - schreien Sie vor Glück!) eine große Wahl an Schuhe. In der Sommersaison können Sie auch Ihre gepflegte Spitze präsentieren und im Herbst alles bis zum Overkneeanzug. Auch bei der Jeanshose haben die Damen mehr Freiheiten als die Herren.

Werden zum Beispiel mäßig zerfledderte Jeanshosen verwendet, können Sie als Trägerin dieses "anrüchige" Merkmal mit einer sehr guten Mischung aufwiegen. Warum nicht ein buntes China in einer außergewöhnlichen Farbenkombination auftragen? Pausen im Stil wirken bei Damen immer gut. Welche Kombinationsmöglichkeiten sind Ihnen unklar oder was möchten Sie besonders gerne haben?

Kleiderordnung: Lässig elegant

Die Bezeichnung hört sich verführerisch schlicht an, aber kaum eine andere Kleiderordnung braucht so viel Geschick. Bei der Kreation eines Smart Casual Outfit geht es um die optimale Kombination aus authentischer, sportlicher Optik und klassizistischer Ausstrahlung. Wofür steht Smart Casual? Die Kleiderordnung Smart Casual ist ein anspruchsvoller Freizeitstil.

Es ist zwischen dem etwas weniger strikten Business Casual und Business Dress Code aufzustellen. Der Herr hat hier Hemden und Jacken an, kann aber auf eine Fliege ganz gut verzichten. Oder? Für die Damen kann die Hemdenbluse unter dem Jackett durch ein eleganteres Trikot ausgetauscht werden. Ab wann ist diese Kleiderordnung gültig? Smart-Casual wird für informelle Meetings und Rahmenprogramme eingesetzt.

Besonderes Augenmerk auf hohe Verarbeitungsqualität und gute Passform - das ist ausschlaggebend für den Erfolg des Smart Casual Looks. Mit dem Smart Casual Look ist die Jacke kein Muss. Der gedämpfte blaze in Verbindung mit einem Seidenhemd, gut geschnittene Hosen und Pieptoes sind ein ideales lässiges und elegantes Kleid für Frauen.

Der Herr kann bei der Kleiderordnung einen Anzug und ein Shirt mitnehmen. Mit dem Smart Casual Look können Sie auch eine Jacke zu einer gut geschnittenen, qualitativ hochstehenden Textilhose verbinden. Besonders an kühleren Tagen können Sie einen Kaschmirpulli über Ihrem Shirt anbringen. Brauner Halbschuh eignet sich zum Beispiel auch für ein sportlich-elegantes Tagesoutfit.

Mehr zum Thema