Stiefel Imprägnieren

Imprägnierte Stiefel

Sofort nach dem Kauf die Ugg-Boots imprägnieren und vor Feuchtigkeit schützen. Draußen: Stiefel nach jeder Tour ausbürsten. Wir tun viel für wasserdichte Stiefel. - Impregnieren Sie die Schuhe regelmäßig mit Wachs-Silikon-Sprays. Der Schuh sollte vor der Imprägnierung vollständig trocken sein.

Einkaufs- und Pflegetipps

Das U-Boot aus Lammleder wurde schon tausend Mal nachgebaut, aber keine Fälschung ist so heiß wie das Vorbild. Die Lammhaut in den Ugg-Boots macht bei mehrmaligem Gebrauch nach. Sollte sich der Ugg-Boots trotz der geringeren Schuhgrösse zu stark verbreitern, hilft nur die Einlage. Wenn diese aus Lammleder sind, geht auch das Gefühl nicht verloren. Also, was ist das?

Bei Veloursleder besonders wichtig: Die Ugg-Stiefel sofort nach dem Einkauf imprägnieren und so vor Feuchtigkeit bewahren. In den Wintermonaten wird oft auf Bürgersteigen und Strassen gesalzen, was zu hässlichen Rändern auf den Ugg-Booten führt. Daher ist es am besten, die Stiefel nach jedem Gebrauch mit einem weichem, feuchtem Lappen zu salzen und den folgenden Schritt zu beobachten.

Dadurch verschleißen die Stiefel sehr rasch. Mit einem Pinsel vom Schmutz befreien. Anschließend einen Spezialreinigungsschaum für Rauleder mit einem Schwämmchen aufbringen, einarbeiten und mit einem angefeuchteten Lappen wieder abtragen. Abschließend den restlichen Schaum aus dem Rauleder aufrauhen.

Imprägnieren von Schuhen - was heißt das?

Schneefall und Niederschlag können eine große Gefahr für Ihre Sohlen sein. Um Ihre Füße in der kalten Saison trocken zu halten, brauchen Ihre Füße einen ausreichenden Feuchtigkeitsschutz. Diese Schutzwirkung erhält Ihr Schuh, wenn Sie ein Imprägniermittel auftragen. Dies wird auch als Imprägnieren bezeichnet. Besonders im winterlichen Bereich ist es besonders auf eine regelmäßige Tränkung der Füße zu achten.

Imprägnierung - was ist das? Oftmals empfiehlt der Anbieter beim Kauf, die Füße vor dem ersten Gebrauch zu imprägnieren. Durch die Imprägnierung sind die Sportschuhe vor Feuchte bewahrt und können nicht in den Innenraum vordringen. Um den Feuchtigkeitsschutz zu gewährleisten, sollten die Sportschuhe nicht nur einmal, sondern regelmässig implantiert werden.

Der Schuheinzelhandel verfügt über ein breites Sortiment an Imprägniermitteln für unterschiedliche Werkstoffe. Die modernen Imprägniermittel beruhen auf der Nano-Technologie und sind mehr als nur ein Feuchtigkeitsschutz. Dadurch wird die Schuhpflege vereinfacht und ein sehr guter Fußschutz geboten. Achten Sie beim Einkauf eines Tränksprays auch darauf, dass Sie ein Material wählen, das die Atmungsfähigkeit des Stoffes bewahrt und die Porosität nicht verstopft.

Als Alternative zum Sprühnebel können auch lederne Schuhsohlen mit Fett imprägniert werden. Bei den meisten Winterschuhen ist bereits eine Imprägnierung vorhanden, es wird jedoch empfohlen, die Füße vor dem ersten Gebrauch zu imprägnieren. Für einen guten Feuchtigkeitsschutz besprühen Sie die neuen Schuhen mit dem auf der Kanne angegebenen Sprühmittel.

Besprühen Sie die Sportschuhe nach Möglichkeit im Außenbereich oder wenigstens am geöffneten Sichtfenster. Der Sprühstrahl sollte so gleichmässig wie möglich verteilt werden und die Füße sollten nicht zu feucht werden. Nach der Imprägnierung sollten die Stiefel nicht gleich umgehängt werden. Obwohl die Schuhsohlen in der Regel nach ca. 30 min. wieder trocknen, entwickelt das Imprägniermittel seine Wirksamkeit erst nach 24 h.

Das schützt Ihre Sportschuhe vor Schneefall und Nässe. Der Feuchtigkeitsschutz wird durch das Abnutzen und den Umgang mit Wasser, Frost und Niederschlag abgetragen, daher sollten Sie Ihre Sportschuhe nach etwa jedem achten oder zehnten Gebrauch neu imprägnieren. Bei täglichem Gebrauch der Wanderschuhe sollten Sie etwa einmal pro Tag nach dem Imprägniermittel suchen.

Auch die Dauerhaftigkeit der Tränkung hängt vom entsprechenden Sprühstrahl ab. Qualitativ hochstehende Imprägniermittel haben in der Regel eine längere Lebensdauer als billigere Waren. Vor dem Imprägnieren der Gleitschuhe sollten Sie Dreck und Dreck entfernen. Regelmässige Reinigungs- und Pflegemaßnahmen erhöhen die Lebensdauer der Sportschuhe und lassen sie lange wie neue auszusehen.

Zunächst werden die Füße mit einem Lappen oder einer Bürste von grobem Schmutz befreit. Dann folgen Sie der Durchtränkung. Weil die aktiven Bestandteile des Imprägniermittels weit in das Gewebe vordringen, ist es notwendig, dass Sie es vor den Pflegeprodukten auftragen. Nach dem Auftragen von Pflegeprodukten dürfen nur noch nanotechnologische Präparate verwendet werden.

Mehr zum Thema