Us Modemarken

Wir Mode-Marken

Zu den bekanntesten Fällen gehört die US-Kette Abercrombie & Fitch. Folge uns. facebook - instagram - youtube - pinterest. Nun entwirft sie ihre eigene Kollektion für das US-Unternehmen. Der US-Schauspielerin Kirstie Alley kritisierte Jeffries' Aussagen.

- Kombi- nen Sie Ihre Streetwear-Mode mit einer lässigen Modemarke aus Ihrer Region!

Kulturelle Markenwerte: Vorbild für länderspezifische Analysen.... - Das ist eine Art "Aliaa Adel".

Ansatzpunkt dieser Arbeiten ist die zunehmende Bedeutung des Markenwert Managements im internationalen Umfeld. Die Tendenz zur Globalisierung der Geschäftsaktivitäten steigert die Bedeutung der Unternehmensführung als Erfolgsfaktor. Gezielte Führung internationaler Marken setzt ein grundsätzliches Verstehen der Kulturwerte, Haltungen und Wünsche von Verbrauchern aus verschiedenen Kulturkreisen voraus, um die eigenen Marke mit den Werten der Verbraucher in Übereinstimmung zu bringen. 2.

Diese Publikation beschäftigt sich mit dem kulturspezifischen Markenkapital und beleuchtet den Einfluß kultureller Dimensionen nach Hofstede und Schwartz auf den Wert einer Marke am Beispiel von globalen Modemarken in vier kulturspezifischen Staaten. Das Ergebnis zeigt klare Differenzen in der Zusammenstellung des Markenwerts zwischen den Kulturregionen und liefert damit empirische Belege für die kulturelle Spezifität des Markenwerts.

So kann eine solche Handelsmarke in Bezug auf ein einheitliches Erscheinungsbild in unterschiedlichen Kulturkreisen nicht mithalten. Daher müssen Firmen ihre Weltmarken im kulturellen Zusammenhang sehen, um mögliche Möglichkeiten und Gefahren für die eigene Positionierung entlang der kulturellen Unterschiede der Konsumentenwünsche zu erkennen.

Rechtsanwältin Adel hat an der Hamburger Uni Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Vertrieb und International Business Administration absolviert. Sie ist seit 2009 als Consultant für eine führende globale Managementberatung aktiv und betreut Mandanten in unterschiedlichen Fragen der Marken- und Marketingstrategie. Ende 2013 promovierte sie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Hochschule Hamburg über kulturspezifische Markenwerte.

Amazonen lancieren eigene Modemarken

Nach dem Elektronik- und Buchhandel könnte Amazon nun auch zunehmend den Mode-Markt übernehmen. Das US-Branchenmagazin "Womens Wear Daily" berichtete, dass Amazon in aller Stille mehrere eigene Mode- und Accessoire-Labels aufbaut. Sie verkaufen ihre Erzeugnisse bereits über ihre eigene Website.

So reicht das Angebot der Brands Franklin & Freeman, Franklin Tailored, James & Erin, Lark & Ro, North Eleven, Scout + Ro und Society New York von Herrenschuhen über Kinder-, Damen- und Herrenbekleidung bis hin zu Taschen. Ein sehr gutes Angebot für Amazon. Schliesslich können mit Private Labels wesentlich bessere Margen erzielt werden.

Viele bekannte Markenartikler vertreiben ihre Waren bereits über Amazon. Nach Angaben des US-Analysehauses Cowen and Company überholt Amazon derzeit den US-Einzelhändler Macy's als grössten Modeeinzelhändler. Online-Händler wie z. B. die Firma z. B. die Firma z. B. verlassen sich ebenfalls stark auf Handelsmarken. So beziffert z. B. die Gesellschaft den Anteil der Umsätze, den sie zum Zeitpunkt des Börsengangs über ihre eigenen Marken erzielt, auf 16, 5 Jahre.

Eine Quote, die jetzt wahrscheinlich größer sein wird. Kürzlich hat das Handelsblatt den Versandanteil der Eigenmarken von Zalando geschätzt, der angesichts des gesunkenen Kursniveaus natürlich signifikant ist.

Mehr zum Thema