Geruch aus Schuhen

Schuhgeruch

die Socken sind sehr verschwitzt und ein unangenehmer Schweißgeruch geht von den Schuhen aus. Gerüche entfernen: Hausmittel für stinkende Schuhe. Wie man den Geruch von Schuhen entfernt. Besonders in geschlossenen Schuhen entwickeln sich bei häufigem Tragen schnell unangenehme Gerüche. In der Regel überdecken sie jedoch nur den Geruch in Schuhen, wirken aber nicht unbedingt der Ursache entgegen.

Was tun, wenn die Schuhsohlen riechen?

Das hat zur Folge, dass auch das Lieblingsschuhwerk einmal zu schnüffeln beginnt. Nicht nur in Drogeriemärkten gibt es Mittel gegen unangenehme Gerüche. Eine gute Fußpflege ist entscheidend für den Geruch Ihrer Füße. Mit einigen einfachen Handgriffen vermeiden Sie starkes Schwitzen: Sie sollten darauf achten, nicht immer das gleiche Pärchen zu haben.

Generell ist es ratsam, die Sportschuhe nach dem Anziehen immer an die Luft zu bringen und zu abtrocknen. Dann lassen Sie sie gut abtrocknen, am besten in der prallen Luft. Cedar** und Cinnamon** Sohlen werden auch als wirksames Mittel gegen Fussschweiss und -geruch angesehen. Bei unangenehmen Gerüchen müssen Sie den chemischen Lappen nicht ergreifen oder gar ausrangieren.

Im Haushalt gibt es verschiedene Mittel, die entweder den Geruch beseitigen oder helfen, die Geruchsbakterien zu beseitigen. Diese säubern nicht nur, sondern verbinden auch die unangenehmen Düfte im ganzen Haushalt und in den Schuhen. Zitrusschalen übernachten und der Geruch wird beseitigt. Trocken, Backpulver in eine schmale Strumpfhose füllen und übernachten.

Stinkende Turnschuhe funktionieren auch so. Legen Sie die Stiefel in eine Tasche und frieren Sie sie für 24h ein. Zwei bis drei Tröpfchen in einen Gleitschuh füllen und übernachten.

Wie man Gerüche von Schuhen entfernt

Besonders in geschlossenem Schuhwerk entwickeln sich bei häufigen Tragevorgängen rasch Geruchsbelästigungen. Sie müssen Ihre eigenen oder die Ihrer eigenen Kinderschuhe beseitigen, aber nicht sofort. Hier ein paar nützliche Tips und Kniffe, die Ihnen helfen, den Geruch von Schuhen leicht zu mindern. Am bekanntesten ist die Geruchsbeseitigung mit der manuellen oder der Wascheinrichtung.

Der überwiegende Teil der textilen und plastischen Schuhen kann bei 30 °C waschbar sein. Gegebenenfalls zuerst die Füße einweichen und dann mit Wasser abspülen. Für Lederschuhe oder andere nicht waschbare Materialien können Sie die Einlagen entfernen und wie oben angegeben waschen. Um eine Geruchsbildung zu verhindern, ist es notwendig, die frischen und gereinigten Stiefel sorgfältig zu abtrocknen.

Wer seine Stiefel nicht putzen will, für den kann ein altbewährtes Haushaltsmittel ein wahres Schmuckstück sein. Backpulver oder Soda in die Schuhsohlen streuen, so dass die Einlagen abgedeckt sind und einige Zeit, z.B. über Nacht, aushärten. Sie können am folgenden Tag die vom Geruch freigewordenen Füße absaugen oder auswerfen. Anstelle von Backpulver oder Soda eignen sich auch Kaffee-Pads oder Streu, um unangenehmen Geruch aus dem Fuß zu entfernen.

Das Einlegen der Schuhen in eine Plastiktüte für etwa einen Tag ist die kostengünstigste, aber sehr effektive Methode. So werden die für die Geruchsentstehung zuständigen Keime getötet und der Geruch verschwindet. Selbst bei Minustemperaturen können selbst umfangreiche Außenbelüftungen den Geruch von Schuhen abtransportieren.

Sie sehen, es gibt eine Anzahl von einfachen Hausmitteln, um den Geruch von Schuhen zu mindern. Von nun an müssen Sie sich keine Sorgen mehr über unangenehme Gerüche machen, aber Sie können das Phänomen rasch lösen.

Mehr zum Thema