Haix Schuhe Polizei

Schuhe Haix Police

Bürstenset Haix Schuhpflege für Haix Sicherheitsschuhe. und Polizei sowie Freizeitschuhe für Streetwear. Anziehen & Ausziehen von Schuhen für Polizisten, Soldaten oder Freizeitsportler! Sie erhalten bei uns HAIX-Stiefel und HAIX-Schuhe. Notfalldienste, Arbeitssicherheit, Polizei, Forstwirtschaft und Jagd tragen die Helden der Welt.

Diese Schuhe gefallen der Berufsfeuerwehr - Business News

Nahezu jeder Florian-Schüler hat Haix. Das Mainburger Unternehmen eroberte mit dem "Feueradler" den Weltmarkten. Mainburg. Die GSG 9 kommt aus Mainburg im Kreis Kelheim. Haix hat sich dort auf die Fertigung von funktionalen Schuhen konzentriert - und rüstet damit ganze Heere aus. In Dänemark, Frankreich und Deutschland wird Haix getragen.

Polizeibeamte ziehen auch ihre Schuhe aus Mainburg in Aktion. Aber auch Feuerwehrleute auf der ganzen Welt: Die meisten von ihnen haben einen speziellen Ewald Haimerlschuh an. Haix ist mit mehr als 1300 Beschäftigten weltweit Marktführer in diesem Bereich. "Der wohl berühmteste Mainburger ist der " Feueradler " mit seinen markanten neon-gelben Einlagen.

Im Jahr 2017 produzierte Haix über 1,2 Mio. Paare Schuhe. Die Zahl der Schuhe soll in diesem Jahr um 100.000 Paare steigen. Im Jahre 1948 begann die Firmengeschichte von Haix: Xaver Haimerl, der Gründer von Ewald Haimerl, gründet eine Schuhfabrik und gibt ihr den Firmennamen Haix.

Zunächst war das Unternehmen im Familienschuhmacherhaus in Rüdelzhausen angesiedelt, ab 1960 in einem Fabrikationsgebäude in Mainburg. Dies habe den Nachbarländern so sehr geschadet, sagt Ewald Haimerl, dass die Bestellungen sanken. Da war Haix in der Klemme. Das war so schwer, dass zu Beginn der neunziger Jahre der Firmenname nahezu vollständig vom Tisch war.

Auch Ewald Haimerl, der das Unternehmen bereits von seinem Familienvater übernahm, sah sich mit einer schwierigen Aufgabe konfrontiert. Es war kein Zufall, dass Ewald Haimerl die Anregung hatte. Die Schuhmachermeisterin war stellvertretende Kommandantin der Hauptfeuerwehr Mainburg. Er war mit den Gummi-Stiefeln, die der Feuermann und der Chef der Kompanie damals trugen, genauso unbefriedigt wie seine Mitstreiter selbst.

Der Gedanke mit den funktionalen und gefahrlosen Löschschuhen hat funktioniert. Der Gedanke wurde rasch auf Schuhe für Polizei und Rettungsdienste umgestellt. Schon 1999 hat Haix mehr als 100.000 Schuhe pro Jahr produziert. Haimerl verlor den Anschluss an die örtliche Berufsfeuerwehr nicht, nachdem er sich aus dem Kommandantenbüro zurückgezogen hatte.

Der Kommandeur und der Verwaltungsrat der FFW Mainburg sind in Haix tätig. Das Unternehmen ist seit der Einführung der Feuerwehr-Stiefel stetig gewachsen. Heute hat Haix Filialen in Amerika und Kroatien. Bis zu 10.000 Paare Schuhe pro Tag - mit dem Label "Made in Europe". Dies ist für Unternehmenschef Ewald Haimerl eine Selbstverständlichkeit.

Auf der Haix-World in Mainburg kann man bald erfahren, wie Haix-Schuhe hergestellt werden. Auch die Einweggesellschaft hat vor der Schuhindustrie nicht Halt gemacht. "Es gibt Schuhe auf dem Markt, die nur drei bis sechs Monate halten", sagt Haimerl. Mit seinem Unternehmen will er diesem Umstand entgegenwirken. Haimerl zufolge kann ein Haix-Stiefel zehn Jahre lang leben - und muss auch dann nicht im Abfall enden.

"Auf Reparaturfreundlichkeit ist Verlass", sagt Haimerl. Aber Haix ernährt sich auch vom Vertrieb. Sondereinsatzkräfte, viele Blitzlichter, bewaffnete Verbrecher - und gar Unternehmenschef Haimerl als Geisel. 2. Die Haix GmbH stellt ihre Erzeugnisse in Szene. Das Mainburger Unternehmen erzielte 2017 einen Umsatz von fast 117 Mio. EUR. Ewald Haimerl wurde in diesem Film zur Geisel: Deshalb hat Ewald Haimerl im vergangenen Jahr massiv in ein international ausgerichtetes Logistik-Zentrum in Mainburg gesteckt.

Vom Hochregallager aus werden die Schuhe jeden Tag bis 24 Uhr in die ganze Welt verschifft. "Haimerl: Was Amazon kann, können wir auch", sagt Haimerl. Aber es ist dem ausgebildeten Schustermeister auch ein Anliegen, dass er sein Können an zukünftige Generation ausliefert. Haix hat 65 Lehrlinge in Europa, in Mainburg sind es derzeit 38. Ewald Haimerl hat keinen Zweifel daran, dass der Schuhmachermeisterberuf eine Perspektive hat: "Das Schönste sind die Schuhe.

Mehr zum Thema