Kleiderordnung Business

Dresscode Business

Lesen Sie hier mehr über die Kleiderordnung "Business-Kleidung". Die Smart Business beschreibt den Dresscode für internationale, repräsentative Veranstaltungen und Meetings. Formelle Kleidung ist hier erforderlich. Am "Casual Friday", wie in den USA üblich, gilt die Kleiderordnung "Business Casual". Geschäftlich (hoch)offiziellWas trage ich?

Businesskleidung: Die Kleiderordnung: Weshalb Unternehmen eine Kleiderordnung benötigen

Die Vertriebstagung Ihres Mittelständlers wird kompetent vorbereitet: Sie als rechte Seite des Managements sind die Autorität für vieles - vor allem in kontroversen Dingen. Bei Vorlesungen, Seminare und Einzelberatungen trainiert sie den Kleidungsstil und die Geschäftsetikette. Nach Vorlage der gewohnten Werte und Verabschiedung der Zielsetzungen für die kommenden Monaten kommt am Spätnachmittag Punkt 6 auf die Tagesordnung, was für den Senior-Chef besonders wichtig ist: Selbst ein Herr der Old School mag das Charisma des edlen Klassikers und möchte es auch als Maßstab für sein Verkaufsteam haben.

Die wenigsten der umsatzstärksten Gentlemen sind mit dem Chef einer Ansicht und betrachten die Einzelheiten der Männergarderobe als eine selbstverständliche Sache, die den Gesprächspartnern - in diesem Falle dem Auftraggeber - optisch Anerkennung zollt. Das Spektrum reicht von "It's all about our product" über "I'm just the sportty type" bis hin zu "Elegant clothes build distance".

Ihre Weiterempfehlung ist als stilsicheres und einigermaßen neutrales Gut im Sinne Ihres Unternehmens und seines Erfolges.

Geschäftsformal

Im Geschäftsleben gibt es eindeutige Spielregeln - auch für die Bekleidung. Deshalb kann man sich mit dem Business Formellen Dress Code nicht abreagieren. Klicke auf die Artikel und stelle dir dein Business Outfit im gewünschten.de Shop zusammen. Die Kleiderordnung Business Formell ist vor allem auf mittlerer und höherer Führungsebene obligatorisch.

Zusätzlich zum Büroalltag kommt bei speziellen Business-Events auch Ihr Business-Outfit zur Geltung, denn auch hier wird oft die Kleiderordnung verlangt. Es gibt auch eine kleinere Auswahl an Farben für den Anzuge. Der Rest Ihres Outfits sollte jedoch dazu passen, besonders wenn Sie einen dunklen Schutzanzug haben. Das Pflichthemd unter der Jacke anziehen.

Diskrete Dessins, z.B. mit feinen Streifendessins oder Karo, aber auch Pastellfarben sind in offizieller Businesskleidung möglich. Vergewissern Sie sich auch, dass Ihr Shirt zugedrückt ist. Dies resultiert jedoch aus der obligatorischen Gleichstand. Auch hier sind zwar Farbgebungen zulässig, aber auch für die oberen Managementebenen, nicht zu helle Nuancen.

Mit Business Formell trägt man ein schwarzes Pärchen. Klassische Glattlederschuhe wie z. B. Derby, Oxford oder Bach. Stimmt die Farbe der Schuhen mit dem restlichen Look überein, ist ein eleganter Business-Outfit komplett. Freilich, mit dieser Kleiderordnung haben Sie nicht viel Platz für individuelle und gestalterische Einfälle.

Deshalb ist es besonders wichtig, dass Kostüm, Shirt und Schuh ineinandergreifen. Einfache Muffenknöpfe eignen sich z.B. ideal für geschäftliche Anlässe, weil sie nobel, aber nicht zu außergewöhnlich sind. Wähle ein Flachmodell, das zum Schutzanzug paßt. Es funktioniert am besten, wenn die Farbe zu Ihren Schuhen paßt.

Stellen Sie die Farbe des Schals auf Ihre Fliege ein und Sie können wieder modische Punkte sammeln. Wenn das Taschentuch und die Krawatte bereits bemustert sind, sollten Sie ein diskretes, unifarbenes Shirt wählen. Modernere hingegen sind Business-Taschen, die nicht markant gestaltet sind, sondern elegant wirken. Er passt gut zu dem passgenauen Kostüm und verleiht dem Erscheinungsbild weitere Ausstrahlung.

Die Frau sollte sich an die übliche Geschäftskleidung halten. Du hast Recht. Pumpen sind eine perfekte Ergänzung, aber bei der Geschäftsform sind sie nur mit einem maximalen Umsatz von sechs Zentimeter zu haben. Sollte es nicht sehr offiziell sein, kann die Kleiderordnung für die Frau auch etwas lockerer ausgelegt werden. Tiefer Ausschnitt und kurzes Kleid, das nicht bis zu den Knieen reicht, sollten daher eher im privaten als im geschäftlichen Bereich verwendet werden.

Damit ist die Frau gut auf die Geschäftswelt vorbereitet.

Mehr zum Thema