Modemarke mit B

Modelabel mit B

B: Entdecken Sie alle Modemarken auf einen Blick: Hier erfahren Sie, was die Öko-Modemarken sind und wo Sie ihre Mode kaufen können. Ist Wolford in Gefahr, ein wahlloser Mittelweg zu werden? Installieren Sie die Schaltfläche "Ich mag". H&M, und doch nicht ihre "nordische Coolness" verloren.

Kulturelle Markenwerte: Vorbild für länderspezifische Analysen.... - Alai Adel

Ansatzpunkt dieser Arbeiten ist die zunehmende Bedeutung des Markenwert Managements im internationalen Umfeld. Die Tendenz zur Globalisierung der Geschäftsaktivitäten steigert die Bedeutung der Unternehmensführung als Erfolgsfaktor. Gezielte Führung internationaler Marken setzt ein grundsätzliches Verstehen der Kulturwerte, Haltungen und Wünsche von Verbrauchern aus verschiedenen Kulturkreisen voraus, um die eigenen Marke mit den Werten der Verbraucher in Übereinstimmung zu bringen. 2.

Diese Publikation beschäftigt sich mit dem kulturspezifischen Markenkapital und beleuchtet den Einfluß kultureller Dimensionen nach Hofstede und Schwartz auf den Wert einer Marke am Beispiel von globalen Modelabels in vier verschiedenen Kulturkreisen. Das Ergebnis zeigt klare Differenzen in der Zusammenstellung des Markenwerts zwischen den Kulturregionen und liefert damit empirische Belege für die kulturelle Spezifität des Markenwerts.

So kann eine solche Handelsmarke in Bezug auf ein einheitliches Erscheinungsbild in unterschiedlichen Kulturkreisen nicht mithalten. Daher müssen Firmen ihre Weltmarken im kulturellen Zusammenhang sehen, um mögliche Möglichkeiten und Gefahren für die eigene Positionierung entlang der kulturellen Unterschiede der Konsumentenwünsche zu erkennen.

Rechtsanwältin Adel hat an der Hamburger Uni Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Vertrieb und International Business Administration absolviert. Sie ist seit 2009 als Consultant für eine führende globale Managementberatung aktiv und betreut Mandanten in unterschiedlichen Fragen der Marken- und Marketingstrategie. Ende 2013 promovierte sie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Hochschule Hamburg über kulturspezifische Markenwerte.

Marken und Digitalmedien: Der Wechsel des Markenkonzeptes im 21. Jahrhunderts

Die neuen Angebote digitaler Medien, Übertragungswege und Endgeräte eröffnen neue Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten mit den Empfängern. Dies führt zu einem grundlegenden Wandel der Medien, der die Marke zur Anpassung an den Wandel drängt. Die gewachsene mediale Landschaft eröffnet neue Perspektiven für die Weiterentwicklung, Vermittlung und Verbreitung von Warenzeichen. Zusätzlich zu den betrieblichen Anforderungen wird die theoretische Erläuterung der Markenentwicklung und -steuerung im Digitalzeitalter immer wichtiger.

Dabei werden sowohl die klassischen und neueren Begriffe als auch die theoretischen und operativen Herangehensweisen an die Markenführung diskutiert und ein aktueller Diskussionsstand über das Markenkonzept vermittelt. Bekannte Wissenschafter verschiedener Fachrichtungen präsentieren ihre Forschungsergebnisse zur Brandtheorie und anerkannte Fachleute empfehlen, wie man den Anforderungen der digitalen Welt gerecht wird.

Mehr zum Thema