Schuhe beim Dirndl

Dirndlschuhe

Ich finde schwarze Schuhe besser, aber Ballerinas sind in Ordnung. Die Oktoberfestspiele sind gleich um die Ecke, das Dirndl ist fertig, die Accessoires sind gekauft, aber die Schuhe fehlen. Aber welche Schuhe tragen die Neumarkterinnen eigentlich zu ihrer Tracht? Die Schuhe, draußen und im Wasser.

Zu welchen Schuhen passt das Dirndl?

Doch dann stellt sich die Frage: Welche Schuhe gehören zum Dirndl? Die falschen Schuhe können den Trachtenlook recht rasch zerstören. Das Dirndlschuhwerk muss nicht notwendigerweise wie ein Trachtenkleid wirken, sondern unterstreicht die Feminität des Auftritts. Sicher, der Schwerpunkt des Wiesn-Outfits ist bei uns Dirndl.

Dennoch sind die Schuhe, die wir für ihn anziehen, kein unbedeutendes Styling-Detail. Die meisten Oktoberfest-Fans wählen natürlich einen traditionellen Kostümschuh. Durch dicke Sohlen mit deutlich erkennbarem Querschnitt sehen viele zu sperrig aus und machen selbst die kleinen Füsse etwas sperrig. Daher sind Schuhe für den täglichen Gebrauch oft die beste Lösung.

Außerdem wird das Dirndl dadurch modern und frisch. Jetzt können Sie lesen, welche Schuhe zum Dirndl gehören. Zu welchen Schuhen passt das Dirndl? Die Schönheit des Dirndls ist, dass wir uns darin völlig feminin anfühlen. So ist das Leitmotiv des Look und damit auch für die Schuhe nachvollziehbar.

Deshalb genügt es, dass Ihre Schuhe mehr oder weniger die oben angeführten Anforderungen einhalten. Turnschuhe sind ein absolutes Novum, das wäre ein zu großer Durchbruch. Mit dem Dirndl, aber auch mit den dazugehörigen Sohlen. Möchten Sie ein paar Exemplare, welche Schuhe exakt zur Tracht gehören?

Zum Beispiel können Sie diese tragen: Ein Paar einfache Leder-Pumps in gedämpfter Form, die diskret im Vordergrund bleiben und dem Dirndl nicht die Schau vorenthalten. Als Dirndl wählen viele Damen Ballerinen. Sie dürfen auf keinen fall abgenutzt und so weit wirken, dass sie einen flachen Fuß und einen geeigneten Entenweg auslösen.

Glücklicherweise können sie auch mit Dirndl kombiniert werden. Dadurch würden die Füße zusammengedrückt und verkürzt.

Mode: Welche Schuhe für Dirndl?

Ok, Mädchen, passt auf! Lediglich die richtigen Münchenerinnen unter euch dürfen jetzt die Schule schwänzt haben, denn sie wissen ja nun auch, welche Schuhe zum Dirndl gehen und welche überhaupt nicht. Zuerst muss ich noch einmal sagen: Ein wirklich traditioneller Dirndl beendet einen Bierkrug über dem Erdboden. Falls Ihnen das zu lang ist, achten Sie darauf, dass das Dirndl mindestens Ihre Beine umhüllt.

Alles, was über den Knieen aufhört, kann nicht mehr als Dirndl und ein absoluter No-Go in bayerischen Ohren bezeichnet werden! Aber jetzt zu den Sohlen. Es werden alle Schuhoptionen und auch alle Anti-Dirndlschuhe aufgelistet und erklärt, warum, warum und warum. Es besteht auch ein verhältnismäßig hohes Risiko, dass ein oder zwei Tröpfchen des Bieres auf Ihren Füßen landen.

Die Schuhe passen: In der Regel sieht der Klassiker mit Dirndl am besten aus. Besonders wenn Sie das klassisch lange Dirndl-Varinat tragen, sollten Sie Schuhe mit Fersen tragen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie nicht notwendigerweise 12 cm hoch sind und einen größeren Absatzbereich haben. Mit dem Dirndl sieht der Schuh mit 4-6 cm hohen Fersen auch gut aus.

Auf den Sitzbänken kann man viel weiter herumtanzen Wenn man einen festen Griff in den Pumpen haben will, gibt es auch Riemenmodelle. Schöne Ballerinen gehen zu jeder Dirndllänge. Die sehen vielleicht nicht so gut aus wie High Heels, aber sie sind viel komfortabler. Ob pointiert oder rund, ob klein oder sehr flächig - weibliche Ballerinen sind mit Dirndl durchaus in Ordnung.

Wunderschöne Pantoffeln machen auch mit dem Dirndl eine gute Figur. Möglicherweise sind sie auch etwas besser mit dem traditionellen Kostüm. Einfache Stiefeletten mit einem kleinen Absätzen können für manche Dirndl nicht schlecht sein. Besonders gut passt sie zu Kleidung, die knapp unter dem Kniestück endet. Bei Regen oder Kälte sind wir alle glücklich, wenn wir nicht mit Ballerinas oder Pumpen ausgehen müssen, oder?

Die Schuhe funktionieren überhaupt nicht: Obwohl wir wirklich die grössten Sneaker-Liebhaber sind - aber wenn man kein widerspenstiger Jugendlicher ist, der ohnehin auf alles scheisst, sind Chucks und Co. ein absoluter No-Go für das Dirndl! Echte Stiefel wirken in der traditionellen Kleidung furchtbar. Sie bedecken auch die kleine Knöchelhaut oder das Schienbein, das unter dem Dirndl hervorblitzt und man sieht darin nur ungeschickt und quadratisch aus.

Geöffnete Schuhe, die wir im Hochsommer mögen, sind im Winter nicht mehr das passende Kleid. So auch nicht zum Dirndl auf dem Wiesn. Sandaletten mit Absätzen sind ebenfalls nicht erwünscht. Peeptoe Pumps sind die einzigen Schuhe, in denen Zehenblinker zum Dirndl in Ordnung sind.

Mehr zum Thema