Trensenzaum

Zaumzeug

Das Zaumzeug der Uta Gräf Kollektion ist in den Sprachen Schwedisch, Englisch und Hannoveraner Nasenriemen erhältlich. Ponyzaum inkl. Lederzügel hannov. Zaumzeug und vieles mehr über Pferde finden Sie in unserem Online-Shop. Zaumzeug mit weich gepolstertem Kopfstück und einem dekorativen Stirnband mit weißen Kristallen in Silber.

Zaumzeug Londoner Lack mit Strass-Steinen.

Nasenriemen

Eine der Zügel des Pferdesports ist ein Nasenriemen. Wenn es an die Form eines Pferdekopfes angepasst und richtig angeschnallt ist, kann es eine gute Wirkung haben. Es unterstützt dann den unteren Kiefer und bewahrt den Kiefer vor übermäßiger Zaum- oder Zaumzeugwirkung. Außerdem wird das Öffnen des Mundes vermieden.

Achtung: Da das Nasenband ein Öffnen des Mauls des Pferdes behindert, kann sich das Tier dem übermäßigen Einfluss der Hand des Reiters auf die Zähne nicht mehr entziehen. 2. Man unterscheidet beispielsweise zwischen deutschen, hannoverschen, englischen, kombinierten, schwedischen und mexikanischen Nasenriemen. Mit verschiedenen Verschlüssen am Hals haben die Nasenriemen eine andere Wirkung. ist ein Lederband, das als Nasen- und Kinnband diente.

Dieses Nasenband ist das Älteste der Nasenbänder. Sie wurde vor mehr als 100 Jahren in Verbindung mit einer Trensenzaum in der Reiterei verwendet. Die deutschen Nasenbügel werden vor allem bei Shetty- und Kaltblütigen Zäumen sowie bei Fahrtrensen verwendet, bestehend aus einem Backenstück und einem Kopfstück. Zum Schluss wird auf beiden Seite ein kleiner Kranz eingenäht, an dem der Nasengurt und die beiden kleinen Kinngurte, die in die Kinnpartie geschnallt werden, angebracht sind.

Das Nasenband befindet sich auf dem knochigen Teil der Nasenspitze, mind. 4 bis 5 Nasenlöcher. Ist das Nasenband zu fest angeschnallt, kann das Tier nicht mehr zähnen. Das Reiterhilfsmittel kann nicht mehr zum Pferderücken durchdringen. Bei zu niedrigem Gurtband ist die Drucklufttrompete betroffen. Sie ist mit einem Wangenhalsteil und einem gut ausgepolsterten, etwa zwei cm breitem Nasenband versehen.

Das Nasenband sollte etwa 2 bis 3 cm unter dem Jochbein liegen. Sie ist etwa zweimal so weit wie das Nasenband des Hannoveraner Nasenriemens. Mit dem englischen Nasenband soll lediglich verhindert werden, dass das Tier sein Mäulchen zu weit öffnet. Sie wirkt nur, wenn das Tier sein Mäulchen öffnen will.

Dadurch wird vermieden, dass das Tier dem Einfluss des Fahrers entgeht. Ein englisches Nasenband wird oft mit einer Kandare verwendet ähnlich wie ein englisches Nasenband mit einem zusätzlichen schmalen Sicherungsband. Das Verschlussband des Kombi-Nasenriemens ist leicht geneigt. Die Kombination des Nasenriemens vereint die Stärken des Hannoveraner und des britischen Nasenriemens.

Die schwedischen Nasenbänder unterscheiden sich vom Kombi-Nasenband durch ihr Nasenband. Das Nasenband wird durch eine Schnalle zurückgezogen und zugedrückt. Wie bei einer Riemenscheibe lässt sich das Nasenband mit deutlich weniger Aufwand viel enger schließen. Achtung: Das Nasenband ist rasch zu fest umreift. Die schwedischen Nasenbügel können mit einem Zaumzeug oder einer Bordsteinkante verwendet werden sie haben einen Verriegelungsbügel an der Nasenspitze.

Beim Westernreiten fährt der Reiter meist ohne Nasenriemen. Das Nasenband wird hier als Hilfsmittel betrachtet und als verriegelndes Nasenband beschrieben. Sie darf während des Trainings nur eingesetzt werden, wenn das Tier dem Aufprall der Zähne durch Öffnen des Mundes entgeht.

Mehr zum Thema