Mode Brand

Mode-Marke

Sie sind eine Marke, die über klassische und konventionelle Kleidung hinausgeht. HOW: WIE NUDIE JEANS DEM MODEKONSUM EINE NEUE PERSPEKTIVE GIBT. Modetrends zum kleinen Preis. Wir wollen auch dazu beitragen, den Konsum von Mode bewusster und nachhaltiger zu gestalten. Eine sehr unterhaltsame Webserie und eine Modemarke für politische Modenschauen in Kinshasa, Guangzhou und Berlin.

Beliebteste Kostüme in diesem Jahr

Im Jahre 1955 begann die Firma mit der Herstellung von Damenmänteln, Trachten und Sakkos. Inzwischen haben sich jedoch auch große Formate durchgesetzt und sind bekannt für Young Fashion und gut sitzende Denims. Die Marke ist mehr als in der Industrie verankert und genießt große Beliebtheit. Ihre Mode ist zumindest so populär wie sie bekannt ist.

Die jungen Damen großer Größe mögen die Kollektion von DjBrand. Egal ob Winter- oder Sommerbekleidung, bei uns setzen Sie auf gleich bleibend gute Ware und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für den Familienbetrieb steht bei uns die Flexibilität und Beständigkeit im Vordergrund. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen veröffentlicht die Firma zwei Sammlungen pro Jahr und stellt 320.000 Exemplare pro Jahr her. Entdecke in unserem Online-Shop stylische und jugendliche Mode und lass dich von Marken wie z. B. L'KjBrand inspirieren.

Individuelle Supreme-Produkte erzielen 1.200% ihres Wiederverkaufspreises.

Seit 1994 vertreibt die New Yorks Skateboardmarke Supreme Kleidung an "coole" Kids, aber erst seit einigen Jahren geht das Geschäft richtig durch - vor allem durch ausgeklügelte digitale Marketingstrategien. Mit der Eröffnung des Skateboard-Shops in Manhattan durch den US-Briten James Jebbia im Jahr 1994 war Skateboarding bereits ein globales Kulturphänomen.

Es werden Marken geschaffen, die auf Mode für Schlittschuhläufer spezialisiert sind: In den meisten Jahren seines 24-jährigen Jubiläums ist er eine von vielen Marken in der Eislaufwelt - und nur hier bekannt. Heutzutage steht der Name für einen weltumspannenden Modehype und kann einen Stein mit eigenem Firmenlogo für 30 US-Dollars, der später bei uns für 1000 Euro verkauft wird, einkaufen.

Die Carlyle Group investierte Ende 2017 500 Mio. $ für 50 Prozent des Aktienbestands von Supreme und katapultierte den Firmenwert auf rund 1 Mrd. $. Es wird gezeigt, wie die digitale Strategie von SuperSupreme sie zu einer starken Konkurrenz zu den weltweit grössten Luxusmodemarken gemacht hat.

Der Konzern spekuliert, dass das Feuer jährlich 100 Mio. US-Dollar einbringen könnte - was jedoch einen Schritt von den derzeitigen Verkaufszahlen entfernt ist. Der Oberste selbst bleibt zu den Ziffern schweigen. Mit jeder neuen Kollektionen der Handelsmarke wird ein weiterer Rummel ausgelöst, da sich vor den elf Geschäften lange Warteschlangen formieren und der Online-Shop permanent Ausverkauf ist.

Neben Modepublishern wie z. B. Hippiebeast und Hippie, die über jedes einzelne Markenprodukt informieren, stellen vor allem User und Fan oft eigene Inhalte (Bilder aus den Linien) zur Verfügung. Oberste hat den Rummel zu einem Wochenereignis gemacht. Jeden Dienstag gibt es vor jedem Geschäft lange Warteschlangen, da jede Wöchentliche eine neue Sammlung im Geschäft gekauft werden kann.

Aber auch im Internet zieht die Sorte so viel Aufsehen auf sich, dass die Firma kaum Investitionen in das Marketinggeschäft tätigen muss. Über 99% des Suchverkehrs werden aus eigener Kraft generiert - vor allem durch die Suche nach der Marken. Nahezu der gesamte Verkehr des Obersten Shops (fast acht Mio. Besuche pro Monat) kommt von Direktzugriffen (49,43 Prozent) und Suchabfragen (46,32 Prozent).

Zugleich werden Online-Communities rund um die Dachmarke gebildet, weil sich die Fangemeinde über bevorstehende Vertriebsstarts informieren und beliebte Songs für viel Geld wiederverkauft. Mit fast 100.000 Teilnehmern ist die Facebook-Gruppe "Supreme Talk UK/EU" eine der ersten. "Der Oberste DE hat fast zwanzigtausend Anhänger. Gegenwärtig wird auf der Versteigerungsplattform ein Pulli zum Teil für rund USD 1.000 verkauft, den die Firma zusammen mit dem französichen Luxuslabel Louis Vuitton entworfen hat.

Wie der Sneaker-Markt zeigt, hat die Firma Oberste eine eigene Wirtschaft. Er erstellt automatisch ein Programm, das die Produkte von Oberste Klasse kauft, sobald sie ins Netz gehen. Die Firma: Der Oberste Heilige. Das Geschäft von Oberste ist äußerst schlicht gehalten. Es enthält Verknüpfungen zu den entsprechenden Sammlungen und dem Shops.

Die Marke untermauert damit die Botschaft, dass sie nicht einmal für die Kundengewinnung zuständig ist. Auch in der E-Mail-Marketingstrategie setzt Oberste Priorität auf diese Strategie: Anstelle die Benutzer mit Werbe-E-Mails zu beschießen, stößt das Feuer durch ihre Inaktivität beinahe eine Nachfrage der Newsletter-Abonnenten an - das Abwarten auf die nächsten Mails.

Außerdem ist er dafür bekannt, dass er speziellen Benutzern bestimmte Produktupdates sendet und auch aufzeigt, welche Artikel bald in welchen Geschäften eintreffen werden. Was den Inhalt betrifft, ist er nicht wirklich dabei. Die Marke gibt an, wie die nächste Sammlung aussieht, ohne zu zeigen, wann welches Erzeugnis auf den Markt kommt.

Später landeten die Bilder auch auf dem Instagram-Kanal, der nun 10,2 Mio. Anhänger hat. Natürlich beginnt das Lookbuch einer neuen Sammlung den Rummel wieder mit Beiträgen in den Massenmedien und bei Jugendlichen, die mit ihrer Bekleidungskritik zu Hunderttausenden von Ansichten führen. Wenn Sie sich die Verkehrsstatistik auf Ähnliches Web ansehen, fragen Sie sich vielleicht, warum der Anteil von Edit über 43% des sozialen Verkehrs von Oberstem ist, weit vor denen von Google und Google Maps.

Auf der anderen Seite gelingt es offensichtlich den Reddit-Moderatoren, einen Link auf ihre eigene Website zu setzen - und das sehr auffällig. Wenn die Marke selbst einen Link auf die neue Sammlung gesetzt hätte, wäre die Resonanz der Reddit-Community sicherlich nicht gut gewesen. Aber auch in anderen sozialen Kanälen ist das Untenehmen äußerst aktiv. Bei Instagram hat Superreme, wie bereits erwähnt, 10,2 Mio. Anhänger.

Fast 500.000 neue Anhänger kommen jeden Monat hinzu. Nahezu zwei Mio. Menschen haben die Produkte der Firma auf der Website des Unternehmens gefunden, die Instagram-Beiträge werden jedoch in der Regel wiederverwertet. Prominente werden auch von der Verknappung und dem Rummel um die Handelsmarke angelockt. Zugleich vervielfachen Prominente den Rummel. Auch die Zusammenarbeit zwischen der Firma und anderen namhaften Herstellern ist ein echter Hingucker.

Für viele Unternehmen sind so genannte Collabos ein Teil davon geworden; nicht selten arbeitet ein Streetwear-Label wie z. B. die Firma Supreme mit Luxusherstellern zusammen. Oberste zeichnet sich einfach durch die Zahl der Kooperationen aus. Außer Louis Vuitton hat die Marke mit vielen anderen Künstlern wie z. B. Levi's, Fila, Vans und The North Face zusammengearbeitet. Es ist nicht klar, welche der beiden Marken am meisten profitieren wird.

Mehr zum Thema