Wanderschuhe Pflegen

Pflege für Wanderschuhe

Ein "lebendes" Material - lebt ein solcher Schuh länger als andere Wanderschuhe - eine kurze Pflegeanleitung nicht nur für Wanderschuhe. Was ist bei der Pflege zu beachten? Die Freundschaft dauert umso länger, je besser die Wanderschuhe gepflegt werden. Gepflegte Schuhe halten länger. An Wanderschuhen sollte jedoch nicht gespart werden.

Pflege für Wanderschuhe - Anleitungen in 4 Stufen

Dank ihrer robusten Bauweise bieten Wanderschuhe in den Bergen Sicherheit. Solange sie nicht gut passen, ist eine Eintrittszeit die Regel. 2. Die Wanderstiefel machen das Gehen und Bergwandern sehr angenehm. Achten Sie auf Ihre Wanderschuhe - in vier Handgriffen können Sie Ihre Wanderschuhe vom ersten Tag an pflegen und so ihre Haltbarkeit erheblich erhöhen.

Sollen Sie Ihre Wanderschuhe nach jeder Wanderung säubern? Ihre Wanderschuhe können aber trotzdem noch lange nicht ausreichen. Gönnen Sie sich einen Augenblick nach Ihrer Wanderung. Mit einem Tässchen Kaffe oder einem Schluck Wasser und einer kleinen Pause auf dem Couch können Sie Ihre Reise noch einmal durchgehen. Wer wieder zu sich kommt, sollte sich noch am gleichen Tag um seine Wanderschuhe kümmern.

Das nächste Mal betreten Sie Ihr hochwertiges und gepflegtes Equipment, das Sie vor Feuchtigkeit und rauen Felsen bewahrt, jede Art von Bewegungen stützt und auch Schweißfüße ohne Probleme verträgt. Für mehrtägige Wanderungen ist es ratsam, eine Pinsel mitzubringen. Wanderstiefel oder Jagdschuhe wie neue? Auf diese Weise werden Lederschuhe gereinigt:

Zur gründlichen Säuberung müssen die Schnüre gelöst und die Einlagen herausgenommen werden. Verwenden Sie zur Innenreinigung nur weiches Material (vorzugsweise einen Schwamm), da sonst die Membran beschädigt werden kann. Sollte es nicht ausreichen oder die Füße nach einer anstrengenden Reise schlecht duften, helfen ein Spritzer Waschmittel oder ein flüssiger Sportreiniger, Geruch und Schmutz aufzulösen.

Bergschuhe benötigen Zeit zum Abtrocknen. Wärmequellen wie Backöfen und Radiatoren sind jedoch als Trockenraum verboten, da die Wanderschuhe hier brüchig werden können. Noch besser: Die Füße mit Zeitung füllen, aber regelmässig auswechseln, um Schimmelbefall zu verhindern. Um ein Verspröden und Zerreißen des robusten und strapazierfähigen Leders an Orten mit starker Beanspruchung zu verhindern, sollte es nach dem Abtrocknen mit Fibertec Black Eco Shoe Wax behandelt werden: Wenn Sie besonders sorgfältig sein wollen, können Sie Ihre Wanderschuhe auch nach dem Wachsauftrag fönen, damit sie die Pflege noch besser aufnehmen.

Sind Ihre Wanderschuhe nicht aus glattem Nappaleder? Pflegetipps für andere Materialien: Wildledertypen geben den Schuhmodellen ein sportives Erscheinungsbild ohne Speckschwarte. Wer Wanderschuhe aus Velours oder Nubuckleder pflegen möchte, kann wie oben angegeben verfahren. In der Regel erscheint das Rindsleder nach dem Einsetzen weicher und dunkle.

Bei Schuhen, die mit einer wasserfesten Membrane wie Gore-Tex ausgerüstet sind, ist es am besten, sie nur mit sauberem Leitungswasser zu säubern. Übrigens: Wanderschuhe aus Kunststoff sind ohne Zeitung trocken. Wer Wanderschuhe aus Kunstleder mit Synthetikeinlagen pflegen will, muss etwas Feingefühl mitbringen. Abschließend den gesamten Gleitschuh mit Tränkspray (z.B. Fibertec Tränkspray Textil Guard Pro) besprühen.

Was gibt es sonst noch für Hinweise zur richtigen Pflege von Wanderstiefeln? Bei der Schuhreinigung sollten Sie auch die folgenden Hinweise beachten: Sie sollten die oben erwähnte Pflege auch an Ihre komplett neuen Wanderschuhe schicken, bevor Sie sie zum ersten Mal anbringen. Häkchen und Schnürsenkel sind sehr wichtig für den Wanderschuh. Zum Schutz vor Rost sind sie in den Reinigungsprozess einzubeziehen.

Schuheinlagen nehmen viel Wasser auf, daher sollten sie nach jeder Führung herausgenommen und ausgetrocknet werden. Bei unangenehmen Gerüchen sind sie in der Regel leicht in der Maschine zu waschen. In den Winterferien können Schuhe helfen, die Wanderschuhe auch nach längerer Nichtbenutzung in guter Kondition zu halten. Die Ledersohle ist neuwertig, Sie haben ein gutes Gefühl in Ihren Wanderstiefeln, aber die Schuhsohle hat schon viel erlitten?

Um Ihren Lieblingsschuh trotzdem bei sich zu haben, kann ein Schuhmacher die Schuhsohle in der Regel ohne Probleme ersetzen, sofern sie aufgenäht und nicht aufgesprüht wird. Sämtliche Wanderschuhe, gleich aus welchem Werkstoff, können zwischen und nach der Pflege mit einem ausgesuchten Tränkspray imprägniert werden - auch neben der Lederwachspflege. Durch das Imprägnieren wird die Feuchtigkeitsaufnahme unterbunden, so dass der Bergschuh luftdurchlässig ist.

Es kommt die naechste Wanderung, der juengste Gipfelerfolg ist nur eine nette Erinnnerung. Die Wanderschuhe sind Ihnen ein loyaler Wegbegleiter - und das so lange wie möglich. Deshalb darf die Pflege von Wanderschuhen für eine Nutzungsdauer von mehreren Jahren nicht vernachlässigt werden.

Mehr zum Thema