Zedernholz Einlegesohlen Kaufen

Kaufen Zedernholz Einlegesohlen

Mit Einlegesohlen aus hochwertigem Zedernholz bleiben sie trocken und frisch. Die riecht sehr neutral und ich würde sie wieder kaufen. Bei der Swab-Sohle handelt es sich um eine Einlegesohle aus Zedernholz. Legen Sie die Einlegesohle mit der Holzseite nach oben in den Schuh. Die deutsche Firma Zederna bietet seit mehr als zehn Jahren handgefertigte Einlagen aus aromatischem Zedernholz an.

Für Ihre unruhigen Füsse das Passende.

Unsere Füsse müssen auf jeder Seite, bei der täglichen Routine und in der Zeit. Unglücklicherweise nehmen wir jedoch viel zu wenig Rücksicht auf unsere Zehen. Haben Sie oft einen kalten Fuß, halten Sie viel und lange, ziehen Sie Nylon- oder Stützstrumpfhosen an oder riechen Sie unter Fußpilz oder Zedernholz.

Tupfersohle mit der hölzernen Seite nach oben in den Sohle einlegen. Die Tupfersohle ist daher bequem zu trage (auch ohne Kompressionsstrümpfe und Socken). Nach einer kurzen Zeit werden Sie das Wohlergehen Ihrer Füsse fühlen! "Nie wieder nasse und kalte Füsse." "Die Tupfersohle hat mich von Fussgeruch und Schweiss befreit." So sieht die Tupfersohle aus: Das für die Tupfersohle eingesetzte Zedernholz hat eine natürlich wirkende, antibakterielle und antimykotische Wirkung.

Dies verhindert Fussgeruch und Fußpilz. Durch das Zedernholz wird eine gute Feuchtigkeitsabfuhr gewährleistet. Außerdem wird durch die Zedersohle die Wärmeregulation im Fuß erhöht. Die kalten oder heißen Füsse sind passé.

Die Einlegesohlen aus Zedernholz für einen gesunden Fuß

Seit mehr als zehn Jahren setzt das traditionsreiche Sauerländer Unternehmen Zederna bei seinen Einlagen auf die Besonderheiten des Zedernholzes. Die aromatischen Naturhölzer zeichnen sich einerseits durch ihre gute Saugfähigkeit aus - andererseits hat Zedernholz über Jahrzehnte hinweg Naturstoffe zur Abwehr von Pilzen und Keimen aufgebaut.

Die antibakteriell und geruchshemmend wirkende Wirkungsweise der Zedernholzeinlagen sorgt für ein gutes Schuhmilieu. Die Besichtigung eines Handwerksmarktes war die Geburtsstunde von Sederna. Unter den gezeigten Keramik-, Schmuck- und Lederartikeln weckte ein außergewöhnliches Stück Holz das Aufsehen der Mitbegründer. Das duftende Aroma in Verbindung mit der begeisterten Geschichte des Kunsthandwerkers brachte den späten Firmengründer zu einem Selbsttest: Er trägt die Zedernsohlen in den heissen Sommermonaten nicht in leichten Sommerhalbschuhen oder Schnürsenkeln, sondern in seinen Stiefeln selbst.

Vielmehr sorgt der würzige Geruch von Zedernholz auch nach längerer Nutzung für eine angenehme Erfrischung. Cedar -Holz absorbiert nicht nur in großem Umfang Wasser, sondern hat auch eine geruchshemmende und antibakterielle Wirkung gegen Fuß- und Nagelpilze. Die Grundsteinlegung für die 10-jährige Geschichte von Zederna erfolgte. Bereits seit über einem Jahrzehnt fertigt das Unternehmen handgemachte Einlegesohlen aus Zedernholz.

Sie nehmen die durch die hauteigene Flüssigkeit auf und sorgen dafür, dass die Füsse bequem nass werden. Allerdings basiert die Natursohle von Sederna auf einem zweischichtigen Material. Die Front ist aus Zedernholz geschliffen und chemiefrei, die Rückwand ist durch eine feine Baumwollbeschichtung gekennzeichnet.

Letzteres sorgt für eine weitere Stabilisierung des Fußes im Gleitschuh und steigert den Tragekomfort. Durch ihre dünne Form verschleißen die Einlegesohlen kaum im Schuhe und können auch in Verbindung mit Orthopädieeinlagen verwendet werden. Neben der ursprünglichen Zedernsohle hat Zederna jetzt ein weiteres Produkt im Programm: Beim Silberpflegemodell sorgen weitere Silber-Ionen in der tieferen Baumwolllage für eine Entlastung des Zedernholzes und leisten einen Beitrag zu dessen Wiederbelebung.

Durch die einmalige Kombination von aromatischen Zedernhölzern und biologisch aktiven Silber-Ionen wird die Wirksamkeit der Zedernsohlen gesteigert und ihre Lebensdauer verlängert. Das Ziel von Zedern: natürlich gesunder Fuß ohne Zedernholz.

Mehr zum Thema