Beliebte Modemarken 2016

Populäre Modemarken 2016

ist damit die beliebteste Modemarke mit sehr überdurchschnittlichen Ergebnissen. "H&M ist die beliebteste Modemarke und damit die beliebteste Modemarke mit überdurchschnittlichen Ergebnissen. Gegründet wurde die Modemarke 1993 von Filippa Knudson in Stockholm. Dez. 21, 2016.

Inhaltsangabe: The Top 10 Most Popular Fashion Brands 2016

2016 ist das Jahr, in dem Modeunternehmen ihr'Social Media Game' auf ein höheres Niveau gebracht haben, um mit dem schwierig zu erreichenden Millenium Schritt zu halten. Reicht es einer Mode-Marke, sich mit überzeugenden Angeboten und einer ausgeklügelten Marketingkampagne von der Konkurrenz abzusetzen, war ihr Markterfolg nahezu gesichert.

Blättern Sie nach oben, um zu erfahren, ob Ihre bevorzugte Marke es in die Top 10 (oder 11) schafft und informieren Sie sich über die lange Vorabversion.

Die Begeisterung um die italienischen Marken Gucci spiegelt sich im Umsatz des Modeunternehmens wider.

Die Begeisterung um die italienischen Marken Gucci spiegelt sich im Umsatz des Modeunternehmens wider. Inzwischen hat das Branchen-Portal Business of Fashion Kennzahlen veröffentlicht und begründet seinen Geschäftserfolg. Gucci hat gerade seine neue Saisonkampagne vorgestellt. Exakte Daten meldet das Branchen-Portal Business of Fashion in Kooperation mit der Suchmaschine NYSE.

Gucci hat sich laut Business of Fashion mit der Konsumentengruppe Generationsübergreifend vernetzt. Der durch die neue Markenbekanntheit ausgelöste Logo-Hype und eine effektive digitale Strategie hatten ebenfalls zum Ergebnis beizutragen.

Chef & Co: Das sind die bekanntesten Modemarken.

Die Markenrangliste ist da: Premium-Marken wie z. B. Lauren, Calvin Klein, Ralph Lauren und andere nehmen entgegen den Erwartungen die Top-10-Positionen ein, und laut dem Institut Facit Media Efficiency, das die Untersuchung in Zusammenarbeit mit dem Markenverbund durchgeführt hat, ist das erste Luxus-Label Joop.

Für den "Luxury Fashion Reportage 2016" wurden 60 Brands miteinander kombiniert und mehr als 1000 Einkäufer von Luxusmarken erhoben. Ein Markenname beherrschte alles und landet gleich zweimal an der Spitze: Um die " beliebteste Modelinie " zu bestimmen, wurden unter anderem Faktoren wie Aktualität, Verarbeitungsqualität, Ästhetik und Leistung hinterfragt und evaluiert.

Auch die emotionalen Beziehungen, die Einkäufer mit der Handelsmarke aufgebaut haben, spielten in der Untersuchung eine große.... Wer sollte keine emotionalen Beziehungen knüpfen, wenn solche Stars für die Siegermarke Boss posieren:

Mehr zum Thema