Englische Labels Mode

Deutsche Modelabels

Das britische Unternehmen startete sein eigenes Label Asos Curve. In diesem Jahr startet der erste Kurs in englischer Sprache. und inspirierende Bekleidungsfreuden des englischen Fairtrade-Labels NOMADS. Das aktuelle Labelangebot bei Anne Rüschenschmidt. Wie kann man coole Mode für Babys und Kinder aus England finden?

Der populärste englische Markenname auf Instagram ist Burberry.

Burberry war bereits im vergangenen Jahr an der Spitze der Social Media Plattform und nun setzt sich die Erfolgsgeschichte fort: Mit mehr als 10,4 Mio. Instagram-Anhängern hat sich die Luxus-Marke durchgesetzt. Erfasst wurden die Ergebnisse von dem Social Media Analytics Unternehmen Iconosquare, das verschiedene englische Modelabels untersuchte.

Topshop belegte mit 9,2 Mio. Anhängern den zweiten Rang unter den populärsten englischen Brands. Jimmy Choo gewann mit 7,3 Mio. Euro die Bronzemedaille in der Beliebtheitsskala. ASOS, Großbritanniens größter Online-Versandhändler für Mode und Schönheit, zog 6,6 Mio. Instagram-Fans an, während Alexander McQueen 5,3 Mio. besitzt. Obwohl die Anhänger im Gegensatz zu den großen Lifestyle-Giganten wie Nike (75,2 Millionen) relativ gering sind, ist Burberry mit seinem Lookbook -, Kampagnen- und Influencer-Mix auf dem besten Weg.

"Alle zehn populärsten englischen Brands auf Instagram sind in der glücklichen Situation, einem großen Kundenkreis einen anspruchsvollen Lebensstil zu bieten und werden die Früchte dieser Weihnachtszeit einbringen.

Die 7 Etiketten tragen auch Plusgröße.

Die H&M hat eine Serie in Übergröße - nichts Neuartiges, sicher. Es gibt 7 Etiketten, die auch (überraschenderweise) Aufmaße haben:: Anders als Spaniens größter Exporteur für grössere Formate, der immer noch keine eigene Kollektion anbietet, hat der zweitgrösste Fashion-Konzern von Mango den Absatzmarkt entdeckt und zu Beginn des Jahres 2014 "Violeta" lanciert.

Dass die Dinge bei Grösse 42 beginnen, ist jedoch fraglich.... Die Dorothy Perkins Curve liefert preiswerte Ersatzteile von 48 bis 56. Ja, der Online-Versandriese hat auch ein großes Aufgebot: Er hat ein großes Portfolio: Auch eine der grössten englischen Mode-Ketten führt Bekleidung ab Grösse 46 unter der New Look Curves-Kollektion.

Eine weitere englische Gesellschaft, die ausgefallene Kleider ab Grösse 44 vertreibt. Das angesagte Versandhandelsunternehmen hat nicht nur viele Plus-Size-Labels im Angebot und hat bereits viele Sorten bis 46. Das englische Unternehmen startete sein eigenes Etikett Asos Curve. Seit 1948 gibt es das neue Etikett, und River Island Plus Size gibt es erst seit MÃ?

Mehr zum Thema