Spanischer Sattel

Der spanische Sattel

Ein Ibero Sattel kauft einen Sattel für das ganze Pferdeleben. Die spanische Sattel ist eine wahre Schönheit. Das breite Angebot an verschiedenen Sattelmodellen der Sattlerei Deuber & Partner, sowohl für das Barockreiten als auch für das klassische und spanische Reiten. Da der Sattel noch nicht eingestellt ist, ist er auch für schmale Pferde geeignet. Das spanische Modell zeigt sich in frechen, ungewohnten .

Spanischer Sattel - Information

Der " Spanish Saddle " ist in Deutschland nicht irgendein in Spanien produzierter Vielseitigkeitssattel, sondern ein hohler Sattel mit einer großen Kontaktfläche und einem Design, das das Gewicht des Reiters weit nach hinten drückt. Aus diesem Grund ist der Sattel nicht für leichtes Traben oder Abspringen ausgelegt. Der Spanier reitet auf einem leisen, tiefen Sattel mit langem Arm.

Das Wissen um die reiterliche Betreuung im Gymnasium ist für ein komfortables Fahren im Sattel nicht notwendig, ebenso wenig wie der Besitzer eines reinen Portugiesen oder Spaniers. Je nach Bedarf sind unterschiedliche Barock-, Spanisch- und Iberischen Modelle erhältlich, die sich in einigen Einzelheiten unterscheiden. Auf Spanisch ist das englische Sprachgebrauchswort "la silla" (der Sattel) vom Geschlecht der Frau, so dass man normalerweise von "der Portuguesa" oder "der Vaquera" spricht, aber auch von "dem Vaquero-Sattel".

Die Wahl des passenden Sattel basiert auf zwei Faktoren. Einerseits soll es dem Pferde und andererseits auch dem Fahrer ansprechen. Die Passgenauigkeit bei der meist nicht standardmäßigen Kammerbreite wird durch den Aufbau des Reitpferdes festgelegt, die Gestaltung des korrekten Sitzes richtet sich nach dem Haupteinsatzgebiet und dem persönlichen Vorgeschmack.

Veloursleder sorgt für eine festere Passform, ist wärmere und weniger anfällig für Schrammen im Sommer. Ledersattelunterseiten wirken nobler (besonders bei schwarzem Sattel) und sind einfacher zu reinigen als Sattelunterlagen aus Textil. Beim Einsatz einer Sattelunterlage sind uns keine Unterschiede in der Haltbarkeit zwischen den beiden Varianten bekannt.

Wenn Sie gelegentlich leicht traben wollen, ist es besser, einen Sattel mit kurzem Vorderhörnchen zu wählen, da diese sonst die Schenkel bei der Entlastung verstopfen können. Dies trifft nicht auf den demontierten Sessel zu. In einem zarten Tier wird die visuelle Ausgeglichenheit durch die Auswahl eines Sattel mit kurzem oder flachem Rücken verstärkt. Ein Draht ( (2-3 cm dick und ca. 50 cm lang) wird von einer Pferdeseite zur anderen kurz hinter dem Widerrist und ein weiteres ca. 45 cm weiter zurückgelegt.

Die Formulare werden auf ein Blatt gedruckt und die daraus resultierenden Schnitte des jeweiligen Tieres an uns geschickt.

Mehr zum Thema