Office Kleidung

Bürobekleidung

Erwarten Sie, nach Ihrem Aussehen beurteilt zu werden? Eine Gymnasiastin hat ihre Maturaarbeit dem Thema "Kleider machen Leute" gewidmet. Sind Sie PR-Managerin und vertreten Sie mit Ihrem Look Ihr Kreativbüro? Haben Sie auch solche "always go"-Kleidung oder Kombinationen wie hier: Schuhe, schmale Hosen, Strickjacke, Hemd und Stoff? Kommentar vom Finanzamt Professional.

Zuteilung von exklusiver Kleidung als Geldvorteil.

Businesskleidung: Also passt´s im Auslande!

In der Wirtschaft sind die Bekleidungsvorschriften nicht mehr so strikt wie vor zehn Jahren. Die Kleiderordnung gilt im Auslande. Casual, Smart Casual, Business Casual, Business, Dark Suit, Black Krawatte und White Krawatte - BizTravel erklärt, was diese Kleiderordnung ist und welche Vorschriften im internationalen Umfeld zur Anwendung kommen. Bei den Männern passen lange Jeanshosen, Poloshirts und Jacken, bei den Damen Röcke mit Blazern oder Jeanshosen mit Hemden.

Die Bezeichnung "Casual" ist abgeleitet von "Casual Friday": Smart bedeutet: ein Touch mehr Eleganz als nur Casual. Die Frau kann zwischen einer Kombi, einem Hosenkombi oder einem Kostüm währen. Kostüm oder wenigstens Hose mit Jacke ist eine gute Entscheidung, natürlich mit Shirt, aber ohne Krawatte. Es ist nicht ganz so strikt für sie.

Man kann zwischen einer Kombi, einem Kleid und einem Hosenkombi mit Trikot wählen. Flachschuhe sind in Ordnung. Neoprenanzug, Schlips und gutem Schuhwerk. Schöne Kleidung für einen schönen Anlass: Weißes Trikot, unauffällige Schlips, schwarzer Strumpf und schwarzer Schuh sind ein Muss für den Gentleman. Aber Achtung: Für den Schutzanzug heißt "dunkel" nicht gleich dunkel.

Die Damen ziehen festliche Kostüme oder kleine Abendkleider an, auch mit offenem Schuhwerk ohne Nylons. Benötigt wird ein stilvoller schwarzer oder nachtblauer Frack mit einem Smokinghemd mit Klappkragen und verdecktem Knopfloch für ihn. Duty ist auch die namengebende rote Schleife. Für die Kleiderordnung "Black Tie Optional" kann es auch der edle, dunkelbraune Schutzanzug mit Binder sein.

Businesskleidung: Wie man im Freien trägt! Dabei muss vor allem die Verbindung von Kostüm, Hemdkragen und Knoten stimmen: schmaler Bund für Einknopfjacken und breiter, wenn die Jacke zweiknöpfig ist. Hochwertige Qualitätsschuhe gibt es auch in Kanada und Japan. Allerdings sollten Sie in Arabien keine engen Kleider tragen.

Weil Sie gerne auf dem Fußboden sitzen und etwas fressen - und wenn Ihre Kleidung zerreißt, ist es unattraktiv. Nicht zu offen sollten die Damen sein: Sowohl das Bein als auch die Ellbogen müssen zugedeckt sein. Wenn es um Juwelen geht, können sie eine dicke Schicht aufbringen - je auffälliger, umso besser.

Doch in Russland & Co ist nichts falsch daran, während für Damen bestens präparierte und bemalte Nägel obligatorisch sind. Bad Hair Days" sind in Amerika völlig missbilligt, und in Korea wird auch offen von der Frau getragenes Haar als vollwertig angesehen. In vielen Staaten Asiens - aber auch andernorts - gilt offenes und hochhackiges Schuhwerk als völlig unladylike.

Mehr zum Thema