Neue Kleidermarken

Bekleidungsmarken

Neue Modelabels finden, junge Designer. Tamaris ist ideal für alle, die bequeme, attraktive und trendige Schuhmode zum Beispiel für ein neues Maxikleid suchen. NA-KD ist die neue Lifestyle-Marke für alle Fashionistas! Ana Sui - Exklusives Maxikleid mit "In New York"-Druck. Neuheiten - Top Kundenbewertung - Q Pay Ratenzahlung - Last on TV - Verkauf - Home " Mode " Marken A-Z.

Fashion: Neue Brands auf dem Markt: bezahlbarer Komfort - Fashion - World

Auch in der Modebranche ist Deutschland immer noch das Mittelmaß, die Oberschicht. Ob billige oder sehr teure Modeartikel von Discountern, nichts dazwischen würde überdauern. Nun ist es wieder anders, man muss nur noch einen Rundgang um den Hackescher-Markt machen. In der neuen Hälfte befinden sich die Geschäfte der neuen Marke, die ihren Umsatz Jahr für Jahr gerade noch verdoppelt haben.

Noch immer ist ihre Kleidung bezahlbar: Hemden kostet rund 150 EUR, Hose rund 200 EUR, Jacken ab 500 EUR. In der Neuen Schoenhauser Strasse hat das franzoesische Modelabel Ba&sh gerade seinen ersten Store in Deutschland eroeffnet, daneben verkaufen The Kopples diagonal gegenueber Sandro. Die Schaufenster zeigen seidene Kleider mit Spitzen und Stickereien, Jacken à la Chanel in leuchtendem Rot und militärische Jacken mit Fransenkanten, und auch diese Deko zeigt, woher alle drei Brands kommen: aus Frankreich.

Der mühelose Mix aus schlampig und stylisch ist auch in Sandros Looksbook zu finden. So etwas könnte nur in Paris geschaffen werden, sagt Jean-Philippe Hecquet, CEO von Sandro: "Es ist sehr bedeutend, dass wir unser Studio in Paris, der Metropole der Modewelt, haben! Auch Simone Heiz, Einkaufsleiterin des Unternehmens KäDeWe, begeistert sich für den Vertrieb mit Brands wie Sandro.

Schließlich müssen wir nicht über verfrühte Kürzungen, Ausverkäufe, den Konkurs großer, immobilisierter Firmen wie Steilmann und den durch den E-Commerce ausgeübten Zwang nachdenken. Das Besondere an diesen Brands ist, dass es sich meistens um kleine Firmen handeln, oft in den Händen von Gestaltern oder deren Familie.

Man konzentriert sich auf die Kollektionen, zeigt sich nicht mit Vermarktung und Reklame, veranstaltet keine großen Modeschauen, reagiert rasch, achtet auf hohe Qualitätsstandards und versucht, den Style seiner Marken wiederzuerkennen. Sandro-Gründerin Evelyne Chétrite gestaltet seit 32 Jahren Bekleidung, ihr Vater ist für die Herrenkollektion designt.

Selbst wenn die Bekleidung jünger wirken sollte, kann Sandro sowohl mit 20 als auch mit 70 Jahren getragen werden, Deutschland ist ein bedeutender Absatzmarkt für Marken wie Paul&Joe, Valentine Gauthier und den Franzosen Patrizia Pepe und dem Italiener und dem Skandinavier Ganni und Stine Goya, um nur einige zu erwähnen.

Die deutschen Firmen wollen auch etwas vom Thema loswerden. Doch hier sind es oft Brands wie Marc O'Polo oder opus, die sich mit neuen Formen und einer eigenen Formsprache in diesem Teilsegment durchsetzen. Die Dessins sind, wie der Markenname Marc O'Polo Pure schon sagt, einfach, aber nobel und kostspieliger als der Rest der Serie.

Auch der Markenname "Someday", den sich die Westfale Firma opus einfallen ließ, kommt lässiger daher, genau wie die Fashion in kräftigen, aber nie erregten Nuancen. Jean-Philippe Hecquet spricht begeistert über die Charisma seiner Manier. Anscheinend hat er mit seiner Arbeit für Sandro den Philosophenstein aufgedeckt.

Die SMCP-Gruppe, zu der Sandro zählt, hat in den vergangenen drei Jahren ihren Jahresumsatz mehr als verdoppelt und erreichte im Jahr 2015 675 Mio. EUR, davon rund die HÃ?lfte von Sandro. Hecquet hat in Deutschland noch viel Potential, weshalb der Online-Shop für Deutschland anfangs März gestartet wurde. Aber auch das Medium des Internets hat wesentlich mehr zum Gelingen der neuen Marke beigetragen.

Aber auch die Marke Sandro, Ba&sh und Zadig & Voltaire haben die richtige Kleidung. Als Unikate wie die gestickte Hemdbluse von Ba&sh und die schaukelnde Ledermantel von Sandro können sie problemlos kombiniert werden - und das weit über eine Jahreszeit hinaus.

Mehr zum Thema