Strümpfe

Strumpfhosen

Männersocken und -strümpfe in hoher Qualität - dafür stehen unsere Modelle von Weißbach. Edle Strümpfe, Leggings und Strumpfhosen für Frauen! Grosse Auswahl an Kinderstrümpfen, Babysocken und Kniestrümpfen von Ewers, Falke und Sportmarken wie Adidas und Nike in unserem Online-Shop. Viele Beispielsätze mit "Strümpfe" - Spanisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von spanischen Übersetzungen. Hinz Mollig Unser alter Strumpf und M.

D. konzentriert sich auf die musikalische Früherziehung der neuen Strümpfe.

Eleganter und sportlicher Strumpf für Frauen

Ob klassisch schwarze Strumpfhose, sportive Strümpfe von Puma oder elegantes Kniestrumpfhosen - Sie finden sie in unserer derzeitigen Linie. Möglich ist dies durch farbenfroh gemusterte Strümpfe oder Booties, die mit tief ausgeschnittenen Turnschuhen verrückt aufblitzen. Superman-Emblem oder Blumenmuster in Pink: Wer farbenfrohe Strümpfe anzieht, wird auffallen und zum Lächeln bringen!

Die schwarzen Strümpfe in Kombination mit einem kniestückigen Bleistift-Rock sorgen für einen eleganten und stilvollen Auftritt - vor allem im Buro. Wenn Sie es möchten, können Sie sich für Feinstrumpfhosen mit hohem DIN-Grad entscheiden. In Kombination mit Hochstiefeln entsteht im Handumdrehen ein trendiges Lagenbild, das Sie auch im Sommer warm hält.

So ist es kein Zufall, dass diese Strümpfe gerade in Mode sind! Dank verschiedener Materialen können sie das ganze Jahr über verwendet werden: von ultradünnen Strümpfen im Hochsommer bis hin zu Strümpfen aus dicker Wolle im Herbst gibt es eine große Vielfalt. Ganz gleich, für was Sie sich entscheiden - in unserem Online-Shop können Sie ganz komfortabel von Ihrem Sofabett aus die schönsten Strümpfe ausprobieren.

Diverse Strümpfe - Variante und Designs & Ausführungen zur Auswahl

Damenstrümpfe sind ohne Zweifel eine der wichtigen "Kleinigkeiten", die Sie als Frauen, die sich das passende Kostüm anfertigen wollen, nicht aus den Augen verlieren dürfen. Wenn Sie die richtige Strümpfe oder Strumpfhose wählen, wird das Hosenbein besonders gut hervorgehoben und kommt unter einem Kostüm oder Röckchen noch besser zur Geltung. 3. Die Strümpfe haben neben diesem modernen Aussehen auch einen sinnvollen Einsatz; vor allem an kühlen Tagen erwärmen sie die Füße und machen es möglich, kurze Hosenröcke zu verwenden.

Natürlich sollten Sie Strümpfe auswählen, die zu Ihren persönlichen Kostümen passen. Es gibt auch unterschiedliche Formen, wie z.B. Socken, Strümpfe oder Schuhe. Der richtige Strumpf macht die schönen Füße wirklich vollkommen - die Empfehlungen Ihrer Kollegen werden Ihnen Recht sein!

mw-headline" id="Geschichte">Historie

Strümpfe oder Strümpfe (regional auch: die Strümpfe, die Strümpfe; Mehrzahl: Strümpfe) sind ein Bekleidungsstück für den Fuß: ein meist textiles, zum Oberschenkel hin offenes Schlauchstück, das der Fußform und dem unteren Oberschenkel nachempfunden ist. Die Strümpfe gibt es in vielen unterschiedlichen Grössen (vergleichbar mit Schuhgrössen), Ausführungen, Grössen, Längen, Produktionsmethoden und Material.

Wann waren Strümpfe mit Nadelbindung weit verbreitete und seit wann Strümpfe? Die Strümpfe waren schon den alten Griechen bekannt. Der Begriff "Socke" kommt aus dem Latino "soccus" und bezieht sich auf einen Pantoffel, der von Schauspielern der Comedy zu ihrer Hauskleidung getragen wird. So werden Pantoffeln im Bereich des Südthüringer Forstes noch heute als Strümpfe geführt.

Jh. wurden beide Strümpfe zu einer Hose kombiniert (daher der Begriff Hose, der in Wirklichkeit eine Mehrzahl ist), aber im XVI Jh. am Bein wieder von der Hose abgetrennt. Socken und Socken werden gelegentlich gleichbedeutend benutzt, sind aber unterschiedlich lang, obwohl der Gebrauch der Sprache in der Landschaft unterschiedlich sein kann.

Während die Bundeswehr die dort ausgestellten kurzen Strümpfe zunächst auch als Strümpfe bezeichnete, wurden die Strümpfe in der Reihenfolge vom 11. Feb. 1938 in "Socken" umbenannt (HV 38C. Nr. 109). Eine Strumpfhose ist die Kleidung von Fuss und Keule. Eine Strumpfhose hat also immer ein Schenkel ( "der Teil des Strumpfs, der bis zum unteren Schenkel reicht"), der sich über die Wadenmitte erstreckt.

Die Strümpfe reichen in der Vergangenheit beinahe bis zum Po (gestrickt, heute Oberschenkel hoch). Heutzutage werden vor allem dünnere Nylonstrümpfe und Strümpfe dieser Größe entweder als Strümpfe, Strümpfe mit Strumpfhaltern oder zur Anbringung an einem Strumpfgürtel verkauft. Strümpfe haben ein relativ kurzes Bein, das in der Regel knapp über dem Knöchel und - bei Herrensocken öfter - bis in die Wadenmitte geht (sogenannte lange oder Wadensocken).

Die kürzeren Strümpfe münden in knöchelhoher Höhe oder direkt unter den Knöcheln. Die Zehensocke ist eine formschlüssige, oft federnde Sockenform, bei der jeder Zeh individuell von der Strumpfhose umhüllt wird. Der Teil des Strumpfs, der sich vom Ende der Zehen bis zur Basis der Ferse erstreckt, an der das Bein anfängt, wird als Fußstütze bezeichne.

Strümpfe, die nur aus diesem Teil zusammengesetzt sind, werden auch Booties genannt. In der Region auch Strümpfe genannt,[1] werden zu bayerischen Lederhosen verwendet und decken nur die Kalbsleder. Abgesehen von der allgemeinen Unterscheidung in Damen-, Herren- und Kinderstrumpfhosen nach Größe, teilweise auch nach Formen, Stoffen, Farben und Muster, gibt es Spezialstrümpfe: Anfänglich wurden Strümpfe aus Schurwolle, eher selten aus Seide hergestellt.

Heutzutage besteht ein Kniestrumpf vor allem aus natürlichen Fasern (Baumwolle, Schurwolle, Seide), einer Kombination verschiedener natürlicher Fasern (Baumwolle mit Schurwolle oder Schurwolle mit Seide). Für eine bessere Passform (Strümpfe werden in der Regel in doppelten Größen angeboten) enthalten die meisten Naturfaserstrümpfe einen kleinen Elasthananteil (weniger als 3 Prozent). Strümpfe aus Mischgewebe mit einem Chemiefasergehalt (hauptsächlich PP und Polyamid) von 30, 40 oder mehr Prozentpunkten sind ebenso weit verbreitete und nahezu ausschliesslich im Sport verwendete Strümpfe (sogenannte Funktionssocken).

Naturfaserstrümpfe weisen gegenüber Kunstfaserstrümpfen im Normalgebrauch verbesserte fussklimatische Werte auf. Allerdings sind sie kostspieliger und haben eine niedrigere Lebensdauer als Strümpfe mit einem großen Kunstfaseranteil. Seit den 90er Jahren werden für den Sportsektor Strümpfe mit einem großen Teil der Chemiefaser oder Strümpfe aus reinen Kunstfasern (Blends) mit einer zu erwarteten erhöhten Reibbelastbarkeit und einem erhöhten Schweißgehalt hergestellt.

Zusätzlich zu verschiedenen Strümpfen aus verschiedenen Materialen und Wirkrichtungen, die verschiedene funktionelle Stärken haben sollen (Schweißtransport, Polsterung etc.), werden auch unsymmetrische Strümpfe links und rechts zur Verbesserung der allgemeinen Paßform für Männer- und Damenfüße eingesetzt. Strümpfe sind im American Ball Sport so wichtig in Jerseys (lange Strümpfe vervollständigen die Hose kurz über dem Kniestück beim Baseball), dass sich manche Mannschaften nach ihren Strümpfen benennen ("Chicago White Sox", "Boston Red Sox" - "Sox" ist Slang für "Socken" und im Baseball geläufig).

Fußballspieler dagegen ziehen unter dem Schienbein schoner Strümpfe an, und Strümpfe mit Bar oder Strümpfen, wenn sich oben eine Fußstütze befindet. Bei Athletik und Eisschnellauf wird oft auf Strümpfe oder Strümpfe verzichtet, um einen eventuellen Verlust von Energie durch zusätzlichen Reibungsverlust zwischen Fuss, Socke und Gleitschuh zu verhindern. Klassisch sind Strümpfe in Halbschuhe, die düsterer sind als die zu tragenden Stiefel (schwarze Strümpfe mit schwarzem oder Strümpfe in einem sehr dunkelblauen).

Die meisten Damen haben keine Strümpfe oder Söckchen. Aus diesem Grund zieht es die Frau, die den Eindruck vermitteln möchte, dass sie keine Strümpfe oder Schuhe in ihren Stiefeln trägt, vor, sie zu benutzen. Bisher wurde der Sockenverzicht für Männer nicht gleichermaßen sozialisiert. In der Freizeit verpassen Männer manchmal Strümpfe oder Füße, die nicht sichtbar sind.

Die Miami Vice TV-Serie aus den 80er Jahren, in der die Protagonisten Halbschuhe ohne Strümpfe getragen haben, gilt als Vorreiter dieser Mode. Der Begriff "Socken anziehen", regionale "Socken", heisst beginnen, d.h. aufbrechen. "Vollkommen aus den Socken" heisst, dass jemand von etwas so begeistert ist, dass ihm jede Art von Reaktionen schwer fällt.

Die Schimpfwörter "rote Socke" beziehen sich auf eine politische Linke. Metthild Meyer-Schneidewind, Ilona Sauerbier: Strümpfe.

Mehr zum Thema