Gel Einlagen Arbeitsschuhe

Gel-Einlegesohlen Arbeitsschuhe

Eine Entwicklung aus dem Sportbereich, die die Gelenke und die Wirbelsäule spürbar entlastet. Zusätzlich ist die Gel-Active Einlegesohle antistatisch. Sie finden die druckentlastenden Gelpads in Einlagen für Arbeitsschuhe, die über den gesamten Fuß verteilt sind. Nur orthopädische Schuhe oder zumindest orthopädische Einlagen. Kniepolster Schalenform, Kniepolster mit Gel-Einsätzen für Profis, Kniepolster mit Klettverschluss.

DGUV-Regeln 112-191

Hierdurch wird die Kennzeichnung BGR-191 geändert in DGUV-Richtlinie 112-191 Die DGUV-Richtlinie 112-191 sieht vor, dass die orthopädischen Einlagen nur in Kombination mit einer ordnungsgemäßen Typprüfung in Sicherheitsschuhen eingesetzt werden dürfen, so dass sie nach wie vor der EN ISO 20345-konform sind. Mit ATLAS® bieten wir Ihnen praxisgerechte Einlagenlösungen.

Diese Einlagen werden vom Orthopäden oder Ihrem Fachgeschäft angepasst. Dabei sind die jeweiligen Verarbeitungshinweise für die Einlagen zu berücksichtigen. Mit ATLAS® bieten wir Ihnen eine Lösung, die dem Sicherheitsschuhträger hilft, den Arbeitsalltag ohne Beanstandungen zu bewältigen. Aus der ATLAS® -Reihe ein mit dem Einlagensymbol gekennzeichnetes Modell auswählen.

Wenn Ihr orthopädischer Chirurg eine ärztlich erforderliche Einlagenbehandlung verschrieben hat, senden Sie den ausgewählten ATLAS Sicherheitsschuh und das entsprechende Rezepte an Ihren Orthopäden oder Fachhändler. Ihr orthopädischer Schuhmacher oder Sanitätsfachhändler stellt dann Ihre individuell angepasste Einlegesohle unter Beachtung der dem Schuhkarton beigefügten Verarbeitungshinweise (Gebrauchsanweisung) her.

Basis ist die ATLAS® Klima Komfort® Sohle in der Schuhsohle. Die Ergo-Med® Einlagen von ATLAS und die Sekosol® Einlagen von Hartmann und Ergo-Pad work:h von Baufeind sind nach wie vor für Ihre persönlichen Einlagen erhältlich. Die Einlegesohlen werden vom Orthopäden gesetzt. Bei ATLAS® finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen orthopädischen Einlagen.

Neben unserer elastischen Einlagenverstellung bietet Ihnen unser Vertriebspartner weitere geprüfte Einlagen an. Der Schuhmacher vor Ort kann Ihnen die passenden Einlagen bei unseren Partnerfirmen besorgen und berät Sie gern bei der Warenauswahl. Jeder ATLAS®-Sicherheitsschuh ist für Ihre persönlichen Einlagen erhältlich und wird auf die Einhaltung der EN ISO 20345 getestet.

Die orthopädischen Anpassungen können nur von ATLAS®-zertifizierten Orthopäden durchgeführt werden. Aus der ATLAS® Ergo-Med® Reihe können Sie ein Modell in Ihrer Grösse und Breite auswählen. Nennen Sie uns die vorgeschriebene Passform und legen Sie das Medikament vor oder kontaktieren Sie einen unserer geprüften ATLAS®-Schuhmacher.

Auf Wunsch können die Kontaktinformationen der geprüften Orthopädie-Schuhmacher bei unserem Serviceteam erfragt werden. Der orthopädische Schuhmacher nimmt die notwendigen Einstellungen vor. ATLAS® oder der Orthopädie-Schuhmacher liefert und fakturiert die getroffenen Massnahmen. Die Angusskante der beiden Laufsohlenteile bildet einen Referenzpunkt (Punkt 1) und wird mit dem Messer (Punkt 4) allmählich weiter abgeschnitten.

Die zu verklebenden Materialien müssen feingeschliffen und gereinigt werden; die Broschüre über orthopädische Einlagen können Sie hier herunterladen. Hier können Sie den Einlagenführer für Sicherheitsspezialisten von Bauernfeind herunterladen.

Mehr zum Thema