Spikes oder Ketten für Schuhe

Stacheln oder Ketten für Schuhe

Sie sind aus flexiblem, robustem Silikon und werden einfach über die Schuhsohle gezogen - fertig! Eisklaue für Ihre Schuhe im Winter. Schneeketten Ezy Shoes Walk mit Spikes. Dies sind die Schneeketten für Ihre Schuhe.

"Consumer": Schuhspitzen - rutschen statt festhalten

Von 22 Antirutschvorrichtungen werden nur zwei empfohlen. Mit Eisglätte wird der Weg in den Markt - vor allem für Senioren - zu einem risikoreichen Unternehmen. Seit kurzem werden immer mehr Antirutschmittel eingesetzt, die als Klauen, Spikes oder Ketten am Fuß angebracht werden. Von den 22 geprüften Schuhspitzen werden nur zwei empfohlen.

Diese sind entweder wegen fehlender Rutschhemmung der Fersen prinzipiell nicht als Rutschhemmer geeignet, haften nicht oder nur teilweise auf Glatteis oder Kacheln oder sind im täglichen Einsatz zu umständlich. "Der Gedanke an sich ist gut. Der Vollzug ist fehlerhaft", resümiert Ing. Konrad Brunnhofer vom Verband für Verbraucherinformation (VKI).

"Schuhspitzen, die im Fußballenbereich angebracht sind, werden besonders nicht empfohlen. Der ausschlaggebende Zeitpunkt für den Griff ist nämlich die Platzierung der Fersen auf dem Untergrund. Lediglich etwa ein drittel der Schuhspitzen bestehen den Test auch auf dem Eiskanal. Weitere Gefährdungsquellen sind Feuchtfliesen - zum Beispiel in Supermärkten - wo Spikes das Gegenteil bewirken können:

Wie schwerfällig manche Antirutschmittel im Alltag sind, beweist erneut der Praxisversuch des Forschungsinstituts für Orthopädie-Technik mit der Spezialklinik Zicksee. Letztendlich werden nur zwei Varianten empfohlen: DeviceSys Rutschsicherung und Springyard icey (Sicherheit). Diese gibt es im Orthopädie-, Medizin- und Schuhfachhandel - zum Preis von rund 30 EUR.

Schuhschneeketten: Ketten, Harscheisen, Spikes

Klingt aufwändig, ist aber in der Anwendung weit weniger kompliziert: Schuhschneeketten sind in den eisigen, ruhigen Monaten in aller Munde. Im Winter sind sie in aller Munde. 2. Doch was vor einigen Jahren nur Extremsportlern im Freien zur Verfügung stand, wird nun auch für Fussgänger immer mehr zur Option. Das Design der Schneeketten variiert, ebenso wie die Bedingungen je nach Anforderung.

"Schuhschneeketten " ist eher ein Sammelbegriff für Schuhaccessoires, die am Fuß angebracht werden können, um einen festen Griff auf eisigen und schneereichen Oberflächen zu haben. Schuhschneeketten werden wie Reifenschneeketten für das Fahrzeug am Fuß angebracht. Dies ist ein Überschuhmechanismus, sollte aber so ausgelegt sein, dass die Sicherheitseinrichtung an unterschiedliche Schuhgrössen angepasst werden kann und zum anderen auch ohne Probleme und ohne Rutschen durchhält.

Abhängig von der Bauart können es Ketten, Spikes, Harscheisen oder eine Zusammenstellung unterschiedlicher Geräte sein. Je nach Einsatzbereich und Sicherheitsstufe wird vor allem zwischen Schuhschneeketten, Schuhspitzen/Krallen oder Harscheisen differenziert. Die für den glatten Gehweg konzipierten Fußgängerschuhketten sind eine Metall-Kette, die im Frontbereich der Außensohle für besonders guten Halt sorgen.

Durch elastische, dehnbare Gummi- oder Kunststoffbänder wird die Halskette über den Gleitschuh gestreckt. Auch für Trekkingfans und Bergwanderer gibt es Schuhschneeketten, die sich über die ganze Sohle ausbreiten. Schuhschneeketten für Fussgänger gibt es für alle gängigen Schuhtypen und in Universalgrösse, die Grösse der Sportversionen kann limitiert werden, es gibt auch Produzenten, die ihre Schuhschneeketten für den anspruchvollen Aussenbereich an die gängigen Sportschuhversionen adaptieren.

Schuhspitzen sind auch für normale Schuhe oder in Designs für den extremen Wintersport zu haben. Spikes sind Pins oder Klauen, die sich gut mit der Oberfläche verkleben und so einen festen Sitz haben. Die Spikes sind von Fussballschuhen bekannt, damit die Athleten den feuchten Boden besser im Griff haben.

Spikes werden ebenfalls nach dem Überschuhprinzip am Fuß festgehalten, es gibt Spikes für den ganzen Bereich der Sohle oder nur für partielle Bereiche wie Fersen- oder Vorfußbereich. Für Eiskletter sind sie unverzichtbar. Verglichen mit den kleinen Klauen der Spikes haben sie lange und geschwungene Zähne, die weit in die Eisdecke eindringen, damit sie nicht ausrutschen.

Sie sind für Fussgänger auf normalen Strassen ausgeschlossen. Schuhschneeketten, auch als rutschfeste Spikes für den täglichen Einsatz auf Bürgersteigen und eisigen Fahrbahnen, gibt es für nur zehn Cent in vielen Online-Shops, z.B. über Tchibo, Ibay, Amazon. Das professionelle Equipment für die extremen Winterbedingungen in unwegsamem Terrain kann je nach Typ zwischen 30 und über 200 EUR betragen.

Schuhschneeketten sind für Fussgänger im täglichen Leben wirklich sinnvoll! Schuhschneeketten für konventionelle Schuhe und in vielen Grössen oder Universalgrössen sind seit einiger Zeit auf dem Vormarsch und werden jeden Monat im Herbst für knapp 20 EUR erneut ausgeschrieben. Trotzdem ist die Schwingung noch zurückhaltend, und diese Ketten können die Gefahr des Abrutschens und damit des Fallens wirklich dämpfen.

Dabei ist es ein großer Vorteil, ob man nur eine Laufsohle unter den Füssen hat oder die genannten Schneeketten. Am besten bleiben Sie zu Hause oder legen die Schneeketten an, um sicher ans Ziel vorzudringen.

Mehr zum Thema