Mode Paris

Mode-Paris

Holen Sie sich die heißeste Pariser Mode für Sie und Ihn nach Hause | Kostenloser Versand und Rückgabe. Paris Fashion Week ist eine Modewoche, die zweimal im Jahr in Paris stattfindet, was besonders im Bereich der Damenmode wichtig ist. Die Stadt der Mode ist Paris. Es gibt Mode an jeder Ecke in Paris. Hier finden Sie alle Informationen und Tipps zur Mode in Paris mit persönlichen Empfehlungen.

Die Mode-Metropole Paris ist bekannt als die Mode-Metropole par excellence.

Die Mode-Metropole Paris ist bekannt als die Mode-Metropole par excellence. Trotz der Exzentrizität der von den Konstrukteuren vorgestellten Bauteile sind die Franzosen selbst für ihren einfachen, legeren und qualitativ hochstehenden Auftritt bekannt. Die Mode aus Paris, ob für Damen oder Herren, versprüht immer eine ungehemmte Beiläufigkeit, die kaum nachzuahmen ist.

Was ist der Pariser Modus? Einfarbig, klar gezeichnet, mit hochwertigen Stoffen und sorgfältiger Verarbeitung: Die Französinnen sehen Mode nach wie vor als traditionelle Handwerkskunst und sparen keine Zeit. Eine Investition in den Pariser Modus ist also durchaus lohnenswert, denn die Stücke können immer problemlos mit Ihren bestehenden Kleidern kombiniert werden und passen zu Ihrer Kleidung diskret aber sinnvolle.

Die Pariser Mode ist für die Frau mal sehr fein und weiblich, mal bewußt nervös und etwas anrüchig. Sie müssen es nicht übertrieben machen, aber die Vorstellung, viele unterschiedliche Kostüme mit nur wenigen Grundlagen zu kreieren, ist sehr verführerisch. Sie können auch den einen oder anderen Betrag mehr in solche Kleidung stecken, denn sie wird Sie lange unterstützen.

Andere Basiskomponenten der Pariser Mode sind eine perfekt geschnittene Jeanshose, Rollkragenpullis und qualitativ hochwertiges Schuhwerk. In der Sommersaison können die Damen auf einfache Pumpen und Pantoffeln zurÃ?ckgreifen. Herren dürfen die Ledermokassins ohne Strümpfe tragen.

Street Styles Paris Fashion Week: Coole französische Art

Top -Cowboy, bottom futuristisch: Charlotte Groeneveld ("The Fashion Guitar") mit schwarzem Pony und Louis-Vuitton-Sneakers. Instagram Star Linda Tol trotzen den vereisten Parisern mit einer weissen Jacke und einer geschichteten Kombination aus Kapuze und Kleidung. Die personalisierte Regenbogen: Die Stilistin Giovanna Battaglia Engelbert ist im trüben Winter in Paris definitiv nicht zu überhören.

Ein tolles Foto: Die Blogschreiberin Gala Gonzalez wagt eine Erkältung mit ihrem kleinen Khaki-Outfit von Valentino - aber es wirkt natürlich immer noch schick. Schichtung ist alles im Winter in Paris: Die Designer Irina Linovich verbindet einen neofarbigen Minirock und - rechts - "Ugly Sneaker" mit dem Grobstrickpullover XL.

Die Besucherin hat ihren Pelzmantel nur einseitig an. Blogger Julia Haghjoo im kompletten Look von Céline. Wunderschöne Mode muss nicht unbedingt kostspielig sein: Der Besucher der Fashion Week zieht ein Kostüm aus der neuen H&M-Kollektion an. Das Kopfbedeckungsstück war auf den Kopf vieler Fashion-Fans während der Fashion Week in Paris. Blogger Gala Gonzales verbindet eine Schieberkappe aus lackiertem Material mit der zweiteiligen Jeans.

Stilvoller Herbstlook: Caro Daur zieht ihre Mütze zum norwegischen Pullover von Loewe und zur schwarzen Latz. Nicole Warne, die im Blog arbeitet, weiss, dass ein Satz wie der aufwändig gestickte Pelzmantel von Dior einen ruhigen Gefährten hat. Der Rest des Outfits ist entsprechend einfach. Have-Want Look: Die Französin Labériane Ponton im Marinekleid mit roten Blütenprint und übergroßem Smoking-Blazer.

Passend zu den Röcken und Overknees dieser Modewoche gibt es ein kuscheliges Pullover und eine Baseballmütze. Die Farbe der Jahreszeit ist die Farbe der Mode, wie man auch in dieser Modewoche wiederfinden kann. Charlotte Groeneveld auf dem Weg zur Dior-Show - auch mit Schieberkappe. Spezielle Ausstattungsdetails ( "Sonnenbrille", Schal) machen das Jeans-Blazer-T-Shirt der Webloggerin Camille Charrière zu einem Blickfang.

Dream dress and beret: Blogs ängerin und Musiker Patricia Manfield auf dem Weg zur Dior Show. Wunderbar komfortabel und superschick: Olivia Palermo zieht es vor, rund um die Uhr Jogginghosen zu tragen. Unterwegs: Blogger Caro Daur vor der Lanvin-Show. Khaki, schwarz, braun: großartige Farbkombination von Charlotte Groeneveld. Auch in Paris gesichtet:

Dieses Mal in Paris ist es die "Pierce Bag" von J.W. Anderson. Im späten Winter in Paris nicht zu vergessen und so wunderbar warm: die XXL-Damenjacke in Rosa von Mark Ameida. Statement Sleeves sind ein großer Frühlingstrend - nicht nur für diesen Modewochengast. Der orangefarbene Statement Mantel wird von Linda in einen schwarzen Rollkragen, eine auf die Farbe abgestimmte Statement Bag und Slipper mit goldener Schließe gestylt.

Das wäre ohne den rosa Rock ein einfaches schwarzer Anzug mit Sneakers. Marinedeleeuw versteht es, kostbare Designstücke zu " kleiden " und herbstsicher zu machen: Das Kleid Proenza-Schouler verbindet grobe Stiefel und ein Streifen-Langarm. Mit dem richtigen Fell wird das einfache Kostüm (schwarze Jeanshose, Tank Top, Converse) von Veronika Heilbrunner zum Wow-Look!

Diese Modewoche stylen Besucher ihre schönen Knöchelstiefel von J.W. Anderson zu Lederhosen und gestreifter Bluse. Cowboy-Stiefel, Karos und eine Chloé-Tasche in Senfgelb: Die Blogschreiberin Negin Mirosalehi mit ihrem lockeren Kostüm beweist, wie wunderbar die unterschiedlichen Modetrends der Jahreszeit ineinandergreifen. Das extravagante Kostüm mit Turnschuh en und verblasstem Parker entspricht einem äußerst gekonnten Daunenanzug. Diese Modewoche hat mehrere Modetrends auf einmal: Stripes, Sommerkleidung über einem Pulli und Ballettpumps.

Erneut sind die Gäste der Modewoche in Paris die grössten Trendsetter: liegt der Trend bei den Bomber-Jacken im Trend der Herren? Pink Langblazer für Baggy Jeans und schwarze Kittenabsätze sind wirklich eine außergewöhnlich gute Frisur. Denn der Besitzer des Luxusgeschäfts Kabuki in Paris kennt den guten Stil. Brillantes Erscheinungsbild: Diese Modewoche stylen die Besucher ihre grün schillernde Bomber-Jacke zu einem leuchtenden Druckkleid mit Statementärmel - was sich wieder einmal zeigt:

Besonders nett zu Blogger Yoyo Cao, der dank der J.W. Anderson Tasche mit extravaganten Metallgriffen auf Juwelen auskommen kann. Mit dem rostroten Regenmantel dieser Modewoche machen Sie einen Spaziergang im Spätsommer und Herbstlaub. Die Schichtung par excellence beweist der Besucher dieser Modewoche: Pullover über Hemd über Lederschürze plus Bluse mit Paisley-Muster - dank des Zwiebel-Looks sind Sie auch für jedes Klima gewappnet.

Passende Kombination: Gummistiefel mit breitem Stiel. Blautöne: Diese Modewoche ist eine gelungene Kombination verschiedener Blautöne - das abgeschnittene Top und die abgerundete Brille runden das Kleid ab. Dieser Besucher demonstriert, dass Streetstyle nicht unbedingt hell und funktionstüchtig sein muss. Viel zu kühl, um aus der Mode zu kommen - und deshalb bei jeder Modewoche ein Gast: die College-Jacke.

Geringer Kraftaufwand, maximaler Effekt: Der sparsame Einsatz von Gold-Details macht dieses schwarzes Kostüm zu einem Blickfang. Hinweis: Das richtige Zubehör macht ein Kleid aus. Mit der verspiegelten Brille und der transparenten schwarzen Strumpfhosen wäre dieser Blick nur noch halb so schmuck. Die Star-Bloggerin im Céline-Kleid mit Schleife präsentiert ihren " geilen Rücken " (lookdepernille.com).

Zu den Latzhosen der Armee verbindet sie einen roten Pullover und eine rosa Katzenaugen-Sonnenbrille. Dieses schicke und extravagante Kostüm bekommt durch High-Heels mit Metall-Details den Feinschliff. Diese Modewoche zeigen, wie schlicht ein einfacher Basic-Look zu einem interessanten Kleidungsstück werden kann: Die Jacke ist mit einem lustigen Aufnäher ausgestattet und das Bandana locker um den Griff der Taschen.

Geschickt ist der "Model out duty"-Stil aus verknotetem Bandhemd mit sonst schwarzem Aufdruck. In dieser Modewoche werden zwei Prada-Modelle aus Acrylglas und Kristall mit grünem blazern und Jeanshose inszeniert. Böhmische Rhapsodie: Charlotte Groeneveld (thefashionguitar. com) im schönen Walentin-Maxikleid. Vika Gazinskaya kommt in einem rotem Kleid mit schwarzem Zubehör nach Paris.

Mit Claire Beermann, Blogschreiberin bei C'est Clairette, kommt Bewegung in den Bann. Durch die blau-weiß gestreifte Bluse, die schwarze Hosen und die schwarz-weißen Slipper hält sie sich optimal in der Farbgebung. Sie ist bekannt für ihren reduzierten Style, den sie regelmässig unter Love Aesthetics aufführt. Zu dem sportiven Outfit verbindet sie Schuhwerk und Tasche von Dior.

Marinedeleeuw (links) hat ein Denimhemd mit Patches, ihre Modellkollegin Ophélie Guilermand (rechts) eine weiße Blüte und einen silbernen Brokat-Rock mit Quetschfalte gewählt. Die Modeschülerin Elisa Baudoin trug einen klassischen Umhang mit ihrem Pulli von H&M und ihren Hosen von Vagabond. Mancini hat sich für ein mit Perlen besticktes Kostüm von Valentino entschlossen.

Sie verbindet ihr Outfit von Commes des garcon mit Schuhmode von Vivienne Westwood und Sonnenbrillen von Dolce & Gabbana. Der Modeblogger Hanneli Mostaparte ist mit einer Jeanshose von Stella McCartney ausgestattet, einem übergroßen Pullover aus dem Hause Tibet, der aus hochwertigem Nylon und Stöckelschuhen besteht. Die Redakteurin der russischsprachigen Edition von "Harpers Bazaar", Natalia Alaverdian, hat ein Oberteil von A.W.A.K.E., alte Jeanshosen und Leopardenpumps von Manolo Blahnik.

Die Mode-Bloggerin und Photographin Zanita Morgan verbindet ihren kurzen Pullover von Topshop mit dem Midi-Rock von Tom Maticevski.

Mehr zum Thema